• Ende der Massentierhaltung und grausames Töten in Schlachthöfen
    Fassungslos und zutiefst erschüttert sahen wir Menschen, nach Aufdeckung durch Tierschützer und Medien, welch grausame Machenschaften sich hinter den Türen der Massentierfabriken verbergen. Diesen unmenschlichen, in keinster Weise zu rechtfertigenden Handlungsweisen,- an unseren Mitgeschöpfen den Tieren - werden und wollen wir nicht tatenlos zusehen. Ein radikaler Wandel in Bezug des Tierschutzgesetzes ist erforderlich, um menschliche, ethisch-moralische Lösungen im Umgang mit den Tieren zu finden. Tiere sind lebendige, fühlende Lebewesen, die unter unseren Schutz gestellt sind. Wir Menschen sind jetzt dazu aufgefordert unseren Mitgeschöpfen den Tieren diesen Schutz unverzüglich zukommen zu lassen. Tiere haben kein Wort und sind dadurch hilflos uns Menschen ausgeliefert. Wir Menschen als selbsternannte "Krone der Schöpfung" sind vor Gott und uns selbst verpflichtet den Tieren zu helfen.
    619 von 800 Unterschriften
    Gestartet von Helena Kremer
  • Auch Kinder bitten für die Straßenhunde in Rumänien
    Ich meine, daß Politiker kritische Themen nicht nur unter ihresgleichen diskutieren sollten.
    1.270 von 2.000 Unterschriften
    Gestartet von Karl-H. W. Greve
1 2 3 4 6 Nächste →