Skip to main content

An: Ausschuss für Arbeit und Soziales des Bundestages

Mehr Gesundheitsvorsorge für Asylbewerber!

Mehr Gesundheitsvorsorge für Asylbewerber!

Sehr geehrte Ausschussmitglieder,
sorgen Sie bitte dafür, dass Asylbewerber auch präventive ärztliche Versorgung erhalten können und erforderliche ärztliche und zahnärztliche
Behandlungen nicht erst bei akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen gewährt werden, wie es § 4 des Asylbewerberleistungsgesetzes festlegt.

Warum ist das wichtig?

Asylbewerbern müsste, erst recht wegen ihrer häufig traumatischen Erfahrungen, die gleiche ärztliche Betreuung zuteil werden wie uns.

Wenn eine Unicef-Studie laut Zeit vom 7. Dezember 2014 feststellt, dass das deutsche Asylrecht Kinder von m e d i z i n i s c h e r V e r s o r g u n g und einem kindgerechten Sozialleben fernhalte, so ist das beschämend und erschreckend.

Zeit Online, 7.12.2014: Deutschland tut weh. http://www.zeit.de/2014/50/minderjaehrige-fluechtlingskinder-fluechtlingsheim

Neuigkeiten

2014-12-22 18:22:35 +0100

50 Unterschriften erreicht

2014-12-11 15:09:37 +0100

25 Unterschriften erreicht

2014-12-11 10:23:54 +0100

10 Unterschriften erreicht