Skip to main content

An: Heiko Maas (Bundesminister des Auswärtigen)

Deutscher Völkermord an den Herero und Nama - Anerkennung, Entschuldigung, Reparationen

Wir fordern

1.) die Anerkennung des vom Deutschen Kaiserreich verübten Völkermordes an den Herero und Nama (Namibia, 1904-1908) durch den Außenminister auf namibischem Boden.

2.) Eine offizielle Entschuldigung hierfür, ebenfalls durch den Außenminister und auf namibischem Boden.

3.) Die Zahlung von Reparationen an die Kindeskinder der Ermordeten und Unterdrückten durch die Bundesrepublik Deutschland.

Warum ist das wichtig?

Diese Forderungen entsprechen den Forderungen der Herero und Nama, auf die der Deutsche Bundestag trotz eindeutiger historischer Sachlage seit Jahren überwiegend zurückweisend reagiert.

Die Unterdrückung und Ermordung der Nama und Herero durch das Deutsche Kaiserreich wirkt bis heute als Trauma in der namibischen Bevölkerung nach. Insgesamt wurden im Zeitraum 1904-1908 zwischen 50.000 und 70.000 Herero und Nama in der damaligen deutschen Kolonie umgebracht. Hinzu kamen Versklavung, Vergewaltigungen und Internierungen in Konzentrationslagern. Die wirtschaftliche Ausbeutung Namibias in dieser Zeit ist bis heute ein Grund für die Armut der Bevölkerung.

Wenn der Deutsche Bundestag nicht imstande ist, auf die klaren und (gemessen an dem Grauen des Völkermordes) bescheidenen Forderungen der namibischen Bevölkerung einzugehen, können wir als Bürger*innen unser Parlament unter Druck setzen, es doch zu tun.

Mit Ihrer Unterschrift zeigen Sie also, dass die deutsche Bevölkerung historische Verantwortung übernimmt! Wir stehen dafür grade, so gut es eben noch möglich ist.

ARTE Dokumentation: https://www.arte.tv/de/videos/081667-000-A/unter-herrenmenschen/ (Zugriff bis 05. April 2020)

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Herero_und_Nama


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weil ich nicht fassen kann, dass die Politik dazu noch extra aufgefordert werden muss.
  • Die Annerkennung und Entschuldigung ist eine existenzielle Grundlage und absolute Notwendigkeit für das Volk der Herrero ihr verlorenes Land und Ihre damit einhergehende Völkeridentität zurück zu erhalten. Es ist ein Skandal dass diese so wichtige Anerkennung nicht schon längst gegeben wurde.
  • Weil die Opfer von 1904 -1908 die gleichen Rechte haben wie die Opfer von 1933 -1945.

Neuigkeiten

2020-01-31 20:43:27 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2020-01-31 14:40:41 +0100

500 Unterschriften erreicht

2020-01-31 12:44:44 +0100

100 Unterschriften erreicht

2020-01-23 22:01:02 +0100

50 Unterschriften erreicht

2020-01-11 11:47:56 +0100

25 Unterschriften erreicht

2020-01-08 15:55:49 +0100

10 Unterschriften erreicht