An: Oberbürgermeister Thomas Kufen

Essen: Für Seenotrettung und einen sicheren Hafen

Essen: Für Seenotrettung und einen sicheren Hafen

Sehr geehrter Herr Kufen,

wir, die Bürgerinnen und Bürger von Essen, fordern Sie auf:

• Erklären Sie Essen offiziell zum sicheren Hafen für Gerettete aus dem Mittelmeer

• unterzeichnen Sie den offenen Brief der Bürgermeister/innen Düsseldorfs, Köln, Bonns und weiterer Städte an Bundeskanzlerin Merkel und unterstützen Sie ihn öffentlich

• bieten Sie die Aufnahme von Geretteten aus dem Mittelmeer in Essen offensiv an

Warum ist das wichtig?

Wenn wir die Werte der Aufklärung und die kulturelle Errungenschaft der UN-Menschenrechtscharta und/oder unser Selbstverständnis als christlich geprägtes Abendland noch ansatzweise ernst nehmen, müssen wir jetzt handeln.

Das Sterben auf dem Mittelmeer muss aufhören. Die Praxis der Abschottung und des bewussten Sterbenlassens an der EU-Außengrenze widerspricht allen Prinzipien der Humanität und der Menschenrechte.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • weil es keine Frage sein darf, dass Menschen aus Lebensgefahr gerettet werden...meine Güte wir lassen für die Rettung eines Hundes und ähnliches die Feuerwehr kommen und für Menschen braucht es eine Petition????? Das kann doch nicht wahr sein
  • Weil wir Verantwortung übernehmen müssen - für diese Menschen und für unser Handeln, das ihre Not mit verursacht hat.
  • ich finde diese Aktion als einen Akt der Menschlichkeit und kann so etwas nur unterstützen!!!

Neuigkeiten

2018-08-28 22:20:28 +0200

500 Unterschriften erreicht

2018-08-28 14:06:39 +0200

100 Unterschriften erreicht

2018-08-28 13:46:46 +0200

50 Unterschriften erreicht

2018-08-28 13:40:53 +0200

25 Unterschriften erreicht

2018-08-27 14:41:50 +0200

10 Unterschriften erreicht