Skip to main content

An: Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Faire Löhne und Rahmenbedingungen für pädagogisches Personal

Faire Löhne und Rahmenbedingungen für pädagogisches Personal

Ich fordere bundesweit einheitliche Standards bei der Betreuung, Bildung und Erziehung von Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen in Kindertagesstätten, Horten,Wohnheimen, Krippen, bei Tagesmüttern und der privaten Betreuung durch pädagogisches Personal.

1. Erhöhung des Personalschlüssels
2. Verkleinerung der Gruppengrösse
3. Deutliche Anhebung der Gehälter

Warum ist das wichtig?

Unsere Kinder sind unsere Zukunft!
Um die Kinder unterschiedlichen Alters entwicklungsspezifisch& individuell bilden und erziehen zu können braucht es optimale Rahmenbedingungen: eine gesunde Gruppengrösse, deren Personalschlüssel das Alter der Kinder berücksichtigt .
Es bedarf Rahmenbedingungen, die dem Personal ermöglichen, Bildungsarbeit durchzuführen, die vor&nachbereitet werden kann.
In vielen Einrichtungen mangelt es an Personal, die Fluktuation ist hoch.
Leidtragende sind vor allem die Kinder, denen eine Bezugsperson wegfällt.

Viele pädagogische Kräfte arbeiten an ihrem physischen und psychischen Limit:

- zu viele zu betreuende Kinder in einer Gruppe
- eine zu hohe Altersmischung
-erkrankte Kollegen, für die es erst nach Wochen eine Krankheitsvertretung gibt
- keine Urlaubsvertretung bei Abwesenheit eines Kollegen/ einer Kollegin
- steigende Anforderungen an die Betreuungsqualität, aber zu wenig Zeit für Teamsitzungen, Ausarbeitung und Auswertung, Vor & Nachbereitung

Die Gesundheit und Entwicklung unserer Kinder hängt maßgeblich von den Rahmenbedingungen in der Kita , des Horts, bei der Tagesmutter oder Nanny ab.

Landesweit gibt es keine einheitlichen Standarte. Somit gibt es gravierende und weitreichende Unterschiede der Bildung zwischen den Bundesländern, zwischen privaten und staatlichen Einrichtungen, zwischen Menschen, die die finanzielle Möglichkeit haben, eine Betreuungsperson im eigenen Haushalt zu beschäftigen und denen, die auf die Betreuung in einer staatlichen Einrichtung angewiesen sind.

Jeder Säugling, jedes Kleinkind und jedes Kind hat ein Anrecht auf qualitativ hohe, konstante und liebevolle Betreuung, Bildung Erziehung.
Ob in Berlin, Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg: Eltern sollen beruhigt sein können, dass Ihrem Kind ausserhalb der Familie die nötige Aufmerksamkeit und Zeit geschenkt werden kann.

Hierfür benötigen wir endlich Gesetzes-Änderungen für die anspruchsvolle Arbeit durch Erzieher/innen, Pädagogen/innen, Tagesmütter/ Väter.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Ich habe unterzeichnet, weil ich erreichen möchte, dass sich die Rahmenbedingungen für pädagogisches Personal verbessern. Die Bildung von Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen ist höchst anspruchsvoll und bedarf einem höheren Stellenwert, einer größeren Zuwendung und Auseinandersetzung.

Neuigkeiten

2020-04-01 10:13:53 +0200

50 Unterschriften erreicht

2020-03-25 14:07:16 +0100

25 Unterschriften erreicht

2020-03-23 21:41:03 +0100

10 Unterschriften erreicht