Skip to main content

An: Frau Oberbürgermeisterin Simone Lange

Flensburg: Vision Zero - NULL Verkehrstote!

Flensburg: Vision Zero - NULL Verkehrstote!

Wir fordern
- die konsequente Umsetzung des Prinzips Vision Zero - NULL Verkehrstote in Flensburg
- sichere Rad- und Fußwege
- weitere Verstärkung der Unfallprävention
- die Ausstattung von LKW im Stadtbereich mit Sicherheitssystemen
- die schrittweise Reduzierung des Schwerlastverkehrs im Stadtgebiet
Keiner kommt um. Alle kommen sicher an.

Warum ist das wichtig?

Menschen zu Fuß oder mit dem Rad sollen in Flensburg gefahrlos unterwegs sein. Ein Unfall wie der, der zum Tod des 14-jährigen Paul S. geführt hat, darf sich nicht wiederholen.
Paul S. wurde 2017 auf dem Schulweg von einem rechts abbiegenden LKW überfahren. Er starb an seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer wurde angeklagt, die Verhandlung fand vor kurzem statt.

> Was bedeutet Vision Zero - NULL Verkehrstote?
Der Verkehr soll so gestaltet werden, dass dabei keine Menschen verletzt oder getötet werden.

> Was sind die Grundsätze von Vision Zero - NULL Verkehrstote?
Menschen machen Fehler. Das Verkehrssystem muss so geplant sein, dass es solche Fehler verzeiht.
Niemand darf dafür mit seiner Gesundheit oder dem Leben bezahlen müssen!
Jede und jeder hat das Recht auf eine sichere Umgebung!

> Wo gibt es Vision Zero - NULL Verkehrstote?
Schweden: Hier sollen seit 1997 alle Straßen nach diesem Prinzip gestaltet werden. Inzwischen gehören sie zu den sichersten der Welt.
Schweiz: Durch das Konzept Via sicura (Sichere Straße) wurde erreicht, dass es zwei Drittel weniger Verkehrstote gibt - bei weiter fallender Tendenz.
(DVR, Wikipedia, Spiegel 2/19)

> Wie ist es in Deutschland?
Viele Städte schaffen es fast oder ganz, NULL Verkehrstote zu erreichen, z.B. Marburg, Bad Homburg, Lüneburg.
Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit seinen über 200 Mitgliedern, darunter Versicherungen, Verbände, Automobilclubs und Städte sowie der VCD, hat 2007 Vision Zero zur Grundlage seiner Verkehrssicherheitsarbeit gemacht. Das Motto:
"Vorfahrt für Vision Zero - Keiner kommt um. Alle kommen an."

> Wo steht Flensburg?
In den Jahren 2009-2016 kamen in Flensburg im Straßenverkehr keine Menschen zu Tode. Wir sind auf einem guten Weg.
Aber laut dem Verkehrssicherheitsbericht Schleswig-Holstein 2017 hat die Zahl der Verkehrsunfälle im Stadtgebiet zugenommen. Die Zahl der Verletzten ist gestiegen. 2017 gab es zwei Tote.
Jede Verletzte, jeder Tote ist ein Unglücksfall zuviel.
Wir müssen uns weiter anstrengen.

> Wie lässt sich Vision Zero - NULL Verkehrstote erreichen?
Gefordert ist ein Bündel von Maßnahmen. Dazu gehören:
- Förderung von öffentlichem Verkehr und Radverkehr
- Anpassung der Höchstgeschwindigkeit
- Stärkung der Verkehrsüberwachung
- sichere Rad- und Fußwege
- Informationskampagnen zum Schutz von Rad- und Fußverkehr

Deshalb:
Vision Zero - NULL Verkehrstote in Flensburg.
Keiner kommt um - alle kommen sicher an!

Neuigkeiten

2019-06-07 19:14:45 +0200

Liebe Unterstützer*innen,

herzlichen Dank an alle, die unsere Petition "Flensburg: NULL Verkehrstote!" unterzeichnet haben.
Inzwischen haben wir weit über 500 Unterschriften, online und print.
Am Mittwoch, den 12. Juni, wollen wir sie Oberbürgermeisterin Simone Lange überreichen.

Willst du dich weiter einsetzen für einen klimagerechten und sicheren Verkehr in Flensburg?
Dann komm einfach zu unserem nächsten Treffen.
Alle Infos findest du hier:
https://nord.vcd.org/der-vcd-nord/ortsgruppe-flensburg/
Vielen Dank nochmals und viele Grüße
Julia Born
VCD Ortsgruppe Flensburg

2019-03-29 11:10:58 +0100

Toll: Wir haben schon fast 150 Unterstützer*innen.
Inzwischen haben wir auch in Arztpraxen und Geschäften Unterschriftenlisten ausgelegt. Die gesammelten Unterschriften wollen wir dann Frau Oberbürgermeisterin Simone Lange überreichen.
Bitte helft mit, die Petition zu verbreiten.
Vielen Dank!
Julia Born
VCD Ortsgruppe Flensburg

2019-03-21 15:18:36 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-03-19 09:52:22 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-03-18 13:57:15 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-03-18 09:01:28 +0100

10 Unterschriften erreicht