Skip to main content

An: Münchens 2. Bürgermeister Josef Schmid (CSU)

Freie Bahn für Bus & Tram!

Freie Bahn für Bus & Tram!

2017 hatte die Stadt München wegen der Klage "Sauba sog I" zugesagt, dass Bus und Tram-Netz auszubauen, zusätzliche Bus-Spuren einzuführen und Autofahren zumindest innerhalb Münchens unattraktiver zu machen.

Passiert ist in die Richtung aber bisher wenig. Bus und Tram stehen weiterhin im Stau. Nicht einmal die drei (sehr niedrig gesetzten) Ziele des Stadtrats werden wirklich in Angriff genommen!

Das liegt vor allem an der CSU! Als Koalitionspartner blockiert sie die, dringend nötigen, Vorstöße von SPD und MVG!

Deshalb fordern wir:
Schluss mit der Umweltblockade!
Alle Busse & Trambahnen sollen bis Ende 2019 nur noch auf Busspuren fahren.
Wo kein Platz für Bus- und Auto-Spur ist soll Fahrverbot für Autos herrschen!
Nur so wird öffentliches Fahren zur Norm!

Warum ist das wichtig?

Täglich müssen ausgerechnet die Leute mit ihrer Zeit und Geduld dafür zahlen, dass der Großteil der Bevölkerung Klimaschutz nicht ernst nimmt, die sich dafür einsetzten und bewusst nicht Auto fahren!

Erst wenn Auto fahren zu aufwendig wird kann es einen Wandel in der Wahrnehmung des Nahverkehrs geben - bis dahin siegt die Bequemlichkeit.

Zusätzliche Busspuren machen den Öffentlichen Nahverkehr attraktiver und Autos nach und nach überflüssig!

Nur so gibt es den nötigen Wandel!

Wenn wir genügend Unterschriften gesammelt haben übergeben wir sie dem 2. Bürgermeister Schmid persönlich!

Neuigkeiten

2019-01-14 11:25:28 +0100

100 Unterschriften erreicht

2018-12-20 13:44:22 +0100

50 Unterschriften erreicht

2018-12-15 19:12:43 +0100

25 Unterschriften erreicht

2018-12-11 10:56:53 +0100

10 Unterschriften erreicht