Skip to main content

An: Außenminister Heiko Maas

Freiheit für Adil Demirci und alle inhaftierten JournalistInnen in der Türkei!

Freiheit für Adil Demirci und alle inhaftierten JournalistInnen in der Türkei!

Die Bundesregierung darf die Inhaftierungen von deutschen JournalistInnen in der Türkei nicht hinnehmen.
Wir fordern die Bundesregierung und das Auswärtige Amt auf, Adil Demircis willkürliche Gefangenschaft zu verurteilen und umgehend seine Ausreise nach Deutschland zu erwirken.
Sofortige Freilassung von Adil Demirci und allen anderen inhaftierten JournalistInnen!

Warum ist das wichtig?

Adil Demirci ist Kölner. Er besitzt sowohl die türkische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Er arbeitet beim Internationalen Bund (IB) in Remscheid als Sozialarbeiter. Adil Demirci ist langjähriger Gewerkschafter bei Ver.di und hatte sich für die bevorstehenden Betriebsratswahlen im Juni 2018 aufstellen lassen. Auch seine Kolleginnen und Kollegen stehen hinter Adil und setzen sich für seine Freilassung ein.
Wie Mesale Tolu (die aufgrund der gleichen Vorwürfe wie Adil Demirci angeklagt ist) schreibt er als freier Journalist für das Nachrichtenportal Etha. In seinen Artikeln zu kulturellen, sozialen und politischen Themen übte er auch Kritik an der türkischen Regierung.
Am 13. April 2018 ist Adil Demirci in der Türkei verhaftet worden. Dort war er mit seiner schwer erkrankten Mutter auf Verwandtschaftsbesuch. Seitdem sitzt er in der Haftanstalt Silivri in Istanbul, zeitweise sogar in Einzelhaft. Dort saßen auch Can Dündar, Peter Steudtner und Deniz Yücel. Wie so häufig bei Regierungskritikern und Oppositionellen lautet auch bei Adil Demirci der Vorwurf der türkischen Justiz: Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation und Terrorpropaganda.
Wie lange die Untersuchungshaft von Adil dauern bzw. wann sein Prozess in der Türkei fortgeführt wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht klar. Seine Familie macht sich große Sorgen um seinen Gesundheitszustand, zumal die Kommunikation mit ihm massiv eingeschränkt wurde.
Mit der Verhaftung von Adil Demirci wird nicht nur Versucht die Pressefreiheit zu kriminalisieren, sondern auch die Freiheit der Meinungsäußerung. Das geht uns alle an! Droht jetzt jedem die Verhaftung in der Türkei, der sich kritisch äußert? Angst vor freier Meinungsäußerung zu erzeugen ist Absicht. Deshalb braucht Adil unsere Unterstützung. Nur wenn wir uns massiv für Adil einsetzen, wehren wir uns auch gegen diesen Einschüchterungsversuch!

Zeitungsartikel und Berichte über Adil Demirci:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-adil-demirci-in-hochsicherheitsgefaengnis-nach-silivri-verlegt-a-1203837.html
http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/adil-demirci-tuerkei-festnahme-journalist
https://www.tagesspiegel.de/politik/adil-demirci-haftbefehl-gegen-weiteren-deutsch-tuerken-in-istanbul/21188052.html
http://www.sueddeutsche.de/politik/adil-demirci-erneut-deutscher-in-der-tuerkei-festgenommen-1.3947479
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/adil-demirci-in-tuerkei-inhaftiert-die-polizei-hat-um-4-uhr-nachts-die-wohnung-gestuermt-aid-1.7520493
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1085745.adil-demirci-haftbefehl-gegen-weiteren-deutsch-tuerken.html
https://www.welt.de/politik/deutschland/article175538242/Tuerkei-verhaftet-erneut-deutschen-Staatsbuerger-wegen-Terrorverdacht.html
https://www.ksta.de/politik/adil-demirci-vermutlich-koelner-in-der-tuerkei-festgenommen-30011648
https://www.ksta.de/haftbefehl-gegen-weiteren-deutsch-tuerken-in-istanbul-30033506
https://www.derwesten.de/politik/deutscher-sozialarbeiter-in-der-tuerkei-festgenommen-id214038109.html
https://www.abendblatt.de/politik/article214046075/Freilassung-des-Deutsch-Tuerken-Adil-Demirci-gefordert.html
https://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-ueber-terrorvorwuerfe-deutscher-seit-freitag-in-tuerkischer-haft_id_8777601.html
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/journalist-adil-demirci-vermutlich-weiterer-deutscher-inder-tuerkei-festgenommen-15541889.html
https://www.thueringen24.de/welt/article214046091/Reporter-ohne-Grenzen-fordert-Freilassung-von-Adil-Demirci.html
https://www.express.de/koeln/terrorpropaganda-verdacht-koelner-sozialarbeiter-adil-demirci-in-u-haft-in-der-tuerkei-30012038
http://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei-deutscher-botschafter-einbestellt-15563325.html
https://www.focus.de/politik/ausland/auswaertiges-amt-ankara-bestellt-erneut-deutschen-botschafter-ein_id_8840003.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-bestellt-erneut-deutschen-botschafter-martin-erdmannein-a-1205088.html

Wie die Unterschriften übergeben werden

Unterschriften werden kurzfristig am 27.09.2018 von einer Delegation des Solidaritätskreises an das Auswärtige Amt in Berlin persönlich übergeben. Die Bundesregierung muss beim anstehenden Besuch Erdogans klar stellen, dass freie Meinungsäußerung und Kritik am AKP-Regime Menschenrechte sind. Sie muss Adil Demircis sofortige Freiheit und die aller zu unrecht Inhaftierten fordern. Menschenrechte sind keine Verbrechen! #FreeThemAll

Neuigkeiten

2019-06-17 22:45:10 +0200

Die Ausreisesperre von Adil wurde aufgehoben und er ist heute um 20:00 Uhr am Flughafen Köln/Bonn gelandet. Zahlreiche Freunde und UnterstüzerInnen haben ihn dort empfangen. Die Familie kann nun vereint um seine Mutter trauern und die Bestattung durchführen.

2019-06-14 05:57:38 +0200

Adil Demircis Mutter ist am 12.06.2019 um 9:28 Uhr an den Folgen ihrer Krebserkrankung verstorben. Die Teilnahme Adil Demircis an der Beerdigung ungewiss.

Elif Demirci kämpfte bis zum letzten Augenblick gegen ihre Krebserkrankung an. Ihr Ziel war es zumindest solange durchzuhalten bis ihr Sohn wieder nach Deutschland zurückkehren darf. Diese Hoffnung und diese Zuversicht hielten die Mutter Demircis auf den Beinen, gaben ihr Kraft und Widerstandsfähigkeit. Familie und Freunde bedauern umso mehr, dass der Wunsch der Mutter Demircis unerfüllt blieb und sie sich nicht von ihrem Sohn Adil hatte verabschieden können.
Adil Demirci bemüht sich weiterhin gemeinsam mit seinen Anwälten darum, die Aufhebung der Ausreisesperre zu erwirken, um wenigstens an der Beerdigung seiner Mutter teilnehmen zu können.

2019-06-14 05:49:45 +0200

Seit dem 2. Prozesstermin am 14.02.2019 ist Adil Demirci nach zehnmonatiger Haft nicht mehr im Hochsicherheitsgefängnis Silivri inhaftiert. Jedoch darf er seither Istanbul nicht verlassen und muss sich regelmäßig bei der Polizei melden. Die breite Unterstützung und die vor allem auf den Kölner Mahnwachen gesammelten Unterschriften haben Adil Demircis Fall viel Aufmerksamkeit und Rückhalt eingebracht. Insgesamt konnten so in mehreren Terminen schon über 10 000 Unterstützen an das Auswärtige Amt übergeben werden.
Damit der Kölner Demirci endlich nach Deutschland zurück kehren kann, bleiben wir dran und sammeln weiter Unterschriften.

2018-05-30 17:24:56 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2018-05-30 11:53:53 +0200

500 Unterschriften erreicht

2018-05-15 20:26:01 +0200

100 Unterschriften erreicht

2018-05-15 08:23:52 +0200

50 Unterschriften erreicht

2018-05-14 22:46:38 +0200

25 Unterschriften erreicht

2018-05-14 20:53:51 +0200

10 Unterschriften erreicht