Skip to main content

An: Oberbürgermeister Michael Lang, und den ganzen Wangener Gemeinderat

Für die Stadt Wangen als sicheren Hafen!

Für die Stadt Wangen als sicheren Hafen!

Sehr geehrter Herr Lang,
sehr geehrte Mitglieder des Wangener Gemeinderates,

wir, die Menschen der Stadt Wangen, bitten Sie:

- Tragen Sie Ihren Teil dazu bei, dass niemand zurückgelassen wird und erklären Sie Wangen zum sicheren Hafen für geflüchtete Menschen, damit der unmenschlichen Lage in den griechischen Lagern endlich ein Ende gesetzt werden kann.

- Bieten Sie dem B und die Aufnahme von Menschen aus den griechischen Lagern entsprechend den Möglichkeiten der Stadt Wangen an.

- Setzten Sie sich mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln dafür ein, dass die Menschen endlich aus diesen unmenschlichen Lagern geholt werden können!

- Kommunizieren Sie klar: Wir unterstützen die abscheuliche europäische und deutsche Abschottungspolitik NICHT, sondern setzten uns dafür ein, dass die Menschenrechte für ALLE gelten.

Gemeinsam haben wir als Wangener*innen die Chance, ein wichtiges politisches Zeichen zu setzen und ein Signal für die Menschlichkeit zu senden.

Daher fordern wir den Bund auf, die Abschottungspolitik der EU, die allen Prinzipien der Humanität und der Menschenrechte widerspricht, zu durchbrechen.

Fassen Sie unser Schreiben bitte als Antrag an den Gemeinderat auf und bringen Sie ihn in einer der nächsten Sitzungen, am besten in der nächstmöglichen Sitzung, auf die Tagesordnung und zur Abstimmung.

Warum ist das wichtig?

Dass die Einreise nach Deutschland auch trotz Corona möglich sein kann, hat die Bundesregierung bewiesen, indem sie a) weit über 100.000 deutsche Staatsbürger*innen innerhalb kürzester Zeit zurück nach Deutschland holte, und sie b) innerhalb weniger Tage die Einreise von 40.000 Erntehelfer*innen aus Rumänien organisierte, damit die Spargelernte trotzdem (fast) wie gewohnt stattfinden kann.

Es ist also möglich, wenn der Wille da ist.

Aber der Wille, die 40.000 Menschen aus den griechischen Lagern zu evakuieren, fehlt.

Diese bewusste Verletzung der Menschenrechte darf nicht länger toleriert werden!

---

Wir erleben eine beispiellose menschenrechtliche, gesundheitliche und politische Katastrophe. Angesichts der weltweiten Corona-Pandemie müssen wir mehr denn je solidarisch handeln und jene unterstützen, die von dieser Katastrophe besonders schwer betroffen sind. Das sind unter anderem Alte, Arme, Obdachlose, Immunschwache und auch geflüchtete Menschen an unseren Außengrenzen.

Wie lange kann es ein Mensch unter unmenschlichen Bedingungen an der EU-Außengrenze aushalten? Die Zustände in den Lagern auf den griechischen Inseln spitzen sich seit Jahren zu. Schutzsuchende auf den griechischen Inseln und an der Grenze sind massiver Gewalt und systematischer Willkür ausgesetzt. Griechenland und die EU haben in den letzten Wochen grundlegende Menschenrechte und das Recht auf Asyl faktisch abgeschafft. Menschen auf der Flucht werden beschossen, die Bedingungen in Camps wie Moria bleiben absichtlich menschenunwürdig, weil die EU Schutzsuchende abschrecken will. Es herrscht dort Rechtlosigkeit, wo Solidarität und Menschlichkeit am dringendsten gebraucht wird. Die Situation in den überfüllten Lagern ist katastrophal, es fehlt an allem: von medizinischer Hilfe bis zu hygienischer Grundversorgung. Gefangen und isoliert auf den Inseln sind die Menschen der Pandemie schutzlos ausgeliefert. Denn Schutzmaßnahmen, die auf dem europäischen Festland getroffen werden, sind dort schlicht unmöglich.

Wir haben keine Zeit mehr: Wir müssen sofort die Menschen aus den Lagern evakuieren. Wenn die EU und die Regierungen jetzt nicht handeln, wird die schon jetzt herrschende Katastrophe viele weitere Menschenleben kosten.

Wir können und dürfen nicht zulassen, dass dieses Verbrechen in unserem Namen geschieht!

Mit besten Grüßen,
Vertreter*innen der Seebrücke Wangen
Kontakt: seebrueckewangen@riseup.net
https://seebruecke.org/lokalgruppen/wangen/

Unterstützer*innen des Antrags:
- Bündnis Seebrücke Wangen
- Netzwerk Asyl Wangen
- Fridays for Future Wangen
- Jugendzentrum Tonne Wangen
- Bündnis Seebrücke Kempten
- SJZ rect!OR Kempten

Neuigkeiten

2020-04-12 17:52:52 +0200

100 Unterschriften erreicht

2020-04-09 14:02:56 +0200

50 Unterschriften erreicht

2020-04-08 21:20:17 +0200

25 Unterschriften erreicht

2020-04-08 20:12:05 +0200

10 Unterschriften erreicht