An: IG Bergbau, Chemie und Energie

Liebe Gewerkschaft, bitte Klimaschutz ernst nehmen

Liebe Gewerkschaft, bitte Klimaschutz ernst nehmen

Kohleabbau und Kohleverstromung heizen den Klimawandel an und schädigen Arbeiter weltweit. Wir bitten daher die IG BCE:

1) Setzt euch für einen schnellen, sozialverträglichen Kohleausstieg ein.

2) Hört auf, die SPD unter Druck zu setzen, den Kohleausstieg zu verzögern.

Warum ist das wichtig?

Gewerkschaften haben die wichtige Aufgabe, Arbeitnehmer zu schützen. Eine andere Sache ist es allerdings, die Politik unter Druck zu setzen, damit Betriebe weitergeführt werden, die die Allgemeinheit stark schädigen, und dies nur, um für eine kleine Gruppe von Arbeitnehmern Arbeitsplätze zu erhalten.

Das trifft auf Kohleabbau und -kraftwerke zu. Beide heizen massiv den Klimawandel an. Die Klimakatastrophen betreffen besonders Arbeiter und arme Menschen auf der ganzen Welt. Wissenschaftler warnen, dass wir nur wenige Jahre Zeit haben, um den CO2 Ausstoss massiv zu senken und unter den kritischen 1.5 Grad Erwärmung zu bleiben. Dafür müssen wir unsere Energieversorgung zügig umstellen.

Trotzdem setzt die IG BCE vor allem die SPD unter Druck, die Kohlekraftwerke länger laufen zu lassen. Damit gewichtet Sie die Arbeitsplätze von wenigen höher als die Sicherheit von Milliarden Menschen weltweit.

Deutschland war Vorbild für die Welt, denn wir haben gezeigt, dass ein schneller Aufbau der Erneuerbaren möglich ist. Nun können wir auch beweisen, dass der Abbau von schädlichen Technologien sozialverträglich machbar ist.

Die IG BCE könnte das Zünglein an der Waage sein, damit SPD und CDU den Klimaschutz auch in einer GroKo ernst nehmen. Wir fordern daher ein klares Bekenntnis zum schnellen Kohleausstieg.

DANKE für eure Unterschrift rechts oben. Jede Unterschrift zählt !!

Idealerweise schreibt jeder selber ein Mail an seinen BezirksleiterIn. Text und Adressen findet ihr unter NEUIGKEITEN unten.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Die Unterschriften werden pro Region an die BezirksleiterInnen der IG BCE weitergeleitet. Die gesamte Petition wird zusätzlich an die Geschäftsleitung übergeben.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Bitte konzentrieren Sie ihre Kraft darauf, die Interessen der von Ihnen vertretenen Arbeitnehmer langfristig zu wahren, indem sie kreativ und proaktiv auf die absehbaren Wandlungen im Energiemarkt vorbereiten. Schwellenländer machen uns inzwischen vor, dass viele pragmatische, kleine Lösungen schneller Erfolg beim Umweltschutz und beim Arbeitsplatzumbau bringen als der große Wurf, der versucht, die gesamte Kohle-Industrie auf ein anderes Betätigungsfeld umzustellen.

Neuigkeiten

2018-01-10 16:14:37 +0100

100 Unterschriften erreicht

2018-01-10 11:31:48 +0100

Briefvorlage für das persönliche Mail an den eigenen Bezirksleiter:
https://drive.google.com/open?id=1VQ5OUd1adQgAk-yLuYm1EvsaYJEVlnnU

2018-01-10 10:50:54 +0100

Liste von Namen und Adressen der Bezirksleiter der IG BCE :

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1NOL_LlI0O1_uh20EjRWU4rASch2U6DheYOSkoH8LJ8c/edit?usp=sharing

2018-01-05 16:52:18 +0100

25 Unterschriften erreicht

2018-01-04 18:21:14 +0100

10 Unterschriften erreicht