Skip to main content

An: Stadt Braunschweig

Kein AfD-Bundesparteitag in Braunschweig!

Kein AfD-Bundesparteitag in Braunschweig!

Wir fordern die Stadt Braunschweig auf, unverzüglich alle demokratischen Möglichkeiten auszuschöpfen, um den für 30.11./01.12.2019 in der Braunschweiger VW-Halle geplanten AfD-Bundesparteitag zu verhindern.

Warum ist das wichtig?

Gerade eine Stadt wie Braunschweig, die erschreckende Berühmtheit durch die Einbürgerung von Adolf Hitler erlangte, sollte demonstrativen Widerstand leisten, wenn in ihren Räumlichkeiten wieder Nationalismus und Rassismus zugejubelt wird. Gegen Faschismus haben wir uns als Braunschweiger in der Vergangenheit wiederkehrend erhoben und es gilt dies erneut zu tun!

Neuigkeiten

2019-11-26 16:37:58 +0100

Danke für eure Beteiligung! Nach der Übergabe der Unterschriften habe ich mich in die Demoorganisation vertieft und möchte euch nun aber schreiben um euch abzuholen.

Was gab es an Berichterstattung?

* Regional Braunschweig - https://regionalbraunschweig.de/aufsichtsrat-tagte-23-000-unterschriften-gegen-afd-parteitag/
* Braunschweiger Zeitung - https://www.braunschweiger-zeitung.de/braunschweig/article227574291/23-000-Unterschriften-gegen-AfD-Bundesparteitag-in-Braunschweig.html
* Braunschweiger Spiegel - https://braunschweig-spiegel.de/die-duckmaeuser-von-cdu-und-spd/

Jedwede Chancen um den Parteitag zu verhindern sind verstrichen und nun bleibt es an uns klar zu machen, dass Braunschweig Bunt statt Braun ist!

Wie kann ich mich noch beteiligen ?

* Demonstrieren - Am 30.11 in Braunschweig von ca. 07:00h bis 16:00h https://www.facebook.com/events/408143123147364/
* Spenden für die Demokosten an den Veranstalter - http://www.leetchi.com/de/c/lW9dRB65

2019-10-18 07:52:44 +0200

20,000 Unterschriften erreicht

2019-09-26 19:17:12 +0200

Über 10.000 Menschen haben bereits die Petition an die Stadt Braunschweig (braunschweig.de) unterzeichnet, den #AfD-Bundesparteitag nicht in Volkswagen Halle Braunschweig stattfinden zu lassen. Die Stadt und die Stadthallen GmbH hätte da noch immer Handlungsmöglichkeiten. So heißt es z.B. in den Vertrags- und Nutzungsbedingungen: “Die Vermieterin ist berechtigt vom Mietvertrag fristlos zurückzutreten wenn: (...) durch die Veranstaltung eine Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder eine Schädigung des Ansehens der Stadt erfolgt” - Der Protest gegen den #AfD-Parteitag zieht unterdessen immer weitere Kreise, jetzt hat sich auch die Betriebsversammlung von Volkswagen Financial Services positioniert, wie news38.de berichtet.

2019-09-25 15:12:24 +0200

10,000 Unterschriften erreicht

2019-09-19 13:01:29 +0200

5,000 Unterschriften erreicht

2019-09-03 17:48:19 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-08-30 19:15:34 +0200

500 Unterschriften erreicht

2019-08-29 23:21:26 +0200

100 Unterschriften erreicht

2019-08-29 22:26:01 +0200

50 Unterschriften erreicht

2019-08-29 22:02:36 +0200

25 Unterschriften erreicht

2019-08-29 21:54:39 +0200

10 Unterschriften erreicht