Skip to main content

An: Landesregierung Sachsen-Anhalt

Kein Giftmüll mehr in der Grube Teutschenthal!

Kein Giftmüll mehr in der Grube Teutschenthal!

Wir fordern die lückenlose Aufklärung über die tatsächliche Gefährdung von Mensch und Umwelt durch die bereits praktizierten Giftmüll-Einlagerungen der GTS im Grubenfeld Teutschenthal, Angersdorf und Salzmünde und den Stopp weiterer Einlagerungen.

Warum ist das wichtig?

Seit 2010 kämpft unsere Bürgerinitiative gegen dieses Vorhaben. Im Sommer 2010 haben wir dazu über 5.000 persönliche Einwendungen aus der Bevölkerung zusammentragen können. Damit konnte das Projekt der GTS zunächst gestoppt werden.
Im Jahr 2018 wurde bekannt, dass die GTS nunmehr keine sogenannte Dickstoffversatzanlage in Angersdorf errichten will, stattdessen aber Dickstoffe und auch lose Filterstäube und andere Abfallstoffe bereits seit mehreren Jahren in Teutschenthal unter Tage verbracht und seit Ende 2017 wohl auch unter Angersdorf verfüllt werden. Seit dieser Zeit treten aus dem Abwetterschacht in Angersdorf übelriechende Gase und Filterstäube aus, die zu massiven Geruchsbelästigungen und gesundheitlichen Problemen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Blutungen bei einem Großteil der Anwohner führen. Die Geruchsbelästigung erstreckt sich zeitweise über mehrere Stadtbezirke.
Zahlreichen Studien wie diese hier: http://www.aktion21.at/_data/MuellverbrennungUndGesundheitGreenpaece.pdf, beschäftigten sich bereits mit den schädlichen Einflüssen von Filterstäuben auf die Gesundheit mit teils erschreckenden Ergebnissen. Trotzdem wird hier fahrlässig mit der Gesundheit der Anwohner umgegangen und keine Rücksicht auf Natur und Umwelt genommen.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Ich wohne auf dem Pulverfaß...
  • Wo ist hier unser "Landesvater".
  • Umweltverbrechen dürfen nicht geschehen und müssen verfolgt werden. Wer so etwas genehmigt muss sich auch vor Gericht verantworten.

Neuigkeiten

2019-05-23 15:28:33 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-05-22 18:59:10 +0200

500 Unterschriften erreicht

2019-05-18 11:22:47 +0200

100 Unterschriften erreicht

2019-05-07 09:35:18 +0200

50 Unterschriften erreicht

2019-05-06 16:52:13 +0200

25 Unterschriften erreicht

2019-05-06 10:51:32 +0200

10 Unterschriften erreicht