Skip to main content

An: Angela Merkel (Bundeskanzlerin, CDU), Svenja Schulze (Umweltministerin, SPD)

Klimastreiks: Solidarität mit den Schüler/innen

Klimastreiks: Solidarität mit den Schüler/innen

Tausende Schülerinnen und Schüler streiken freitags unter dem Slogan “Fridays for Future” für das Klima. Sie fordern von Ihnen konkrete Maßnahmen ein, um die Klimaziele zu erreichen und die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Diese Forderung unterstütze ich - und stelle mich hinter die Schüler/innen. Ihr wichtiges Engagement darf nicht bestraft werden!

Warum ist das wichtig?

Schüler/innen streiken fürs Klima - angestiftet von russischen Geheimdiensten? Klingt verrückt - aber genau das hat gerade Kanzlerin Merkel nahegelegt.[1] Auch die Klimafeinde im Netz starten den Gegenangriff. Dort überziehen sie die jungen Aktivist/innen mit Hass. Und die Bildungsministerin des großen Kohlelandes NRW plant Bußgelder für streikende Schüler/innen.[2]

Die Schüler/innen werden zum Ziel. Denn sie sind unbequem: Seit dem letzten Dezember treten jeden Freitag Tausende von ihnen in den Klima-Streik - und fordern lautstark ihr Recht auf eine lebenswerte Zukunft ein. So bringen sie die Bundesregierung in Erklärungsnot. Denn seit Monaten vertrödelt sie die wertvolle Zeit für den Klimaschutz.

Bislang haben die Schüler/innen viel Zustimmung erfahren. Doch die Stimmung droht zu kippen. Wir alle müssen jetzt zeigen, dass wir hinter ihnen stehen. Und dafür brauchen wir Sie: Unterschreiben Sie unseren Solidaritäts-Appell! Denn wer für die Zukunft eintritt, soll dafür nicht bestraft werden!

++++++
Wenn diese Petition auf Interesse stößt, werden wir Sie weiteren Campact-Aktiven empfehlen.

[1] Daniel Brössler, “Fast so etwas wie ein Vermächtnis” in: Süddeutsche Zeitung, 16.02.2019.
[2] Spiegel Online, “Klimaprotest in NRW. Ministerium will bei streikenden Schülern hart durchgreifen”, 15.02.2019.

Neuigkeiten

2019-03-02 14:49:05 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2019-02-21 18:22:02 +0100

500 Unterschriften erreicht

2019-02-21 11:52:17 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-02-21 11:44:33 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-02-21 11:39:08 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-02-21 11:36:45 +0100

10 Unterschriften erreicht