Zurück zur Petition

An: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Bundesärztekammer, Paul-Ehrlich-Institut

Knappheit der Blutreserven durch Covid-19: Diskriminierung beim Blutspenden stoppen!

Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Wäre es nicht sinnvoller, alle die spenden wollen auch spenden zu lassen, das Blut wird doch ohnehin untersucht. Ich finde es furchtbar, dass Menschen aufgrund ihrer Sexualität davon ausgeschlossen werden, völlig egal ob sie evtl seit Jahren in einer festen Beziehung sind. Die Frage nach häufig wechselnden Geschlechtspartner ist doch auf dem Fragebogen vorhanden und sollte als Selbstausschluss ausreichen.