An: Oberbürgermeister Dr. Kurz und den Mannheimer Gemeinderat

Mannheimer Appell: Für Seenotrettung und einen sicheren Hafen!

Mannheimer Appell: Für Seenotrettung und einen sicheren Hafen!

Sehr geehrter Herr Dr. Kurz, sehr geehrte Mitglieder des Mannheimer Gemeinderats,

das Sterben auf dem Mittelmeer muss aufhören. Abschottung und bewusstes sterben lassen an der EU-Außengrenze widerspricht Humanität und Menschenrechten.

Wir Mannheimer*innen sagen Ja zur Seenotrettung und zu sicheren Fluchtrouten. Wir heißen Schutzsuchende in unserer Stadt willkommen. Von Oberbürgermeister Dr. Kurz und dem Gemeinderat Mannheims erwarten wir ein klares Bekenntnis und aktives Handeln. Wir fordern:

• Mannheim zum sicheren Hafen für Gerettete aus dem Mittelmeer
zu erklären. Das bedeutet: Die Aufnahme von Geflüchteten aus dem
Mittelmeer in Mannheim offensiv anzubieten.

• Sprechen Sie sich für Seenotrettung auf dem Mittelmeer aus.
Unterstützen Sie damit das Engagement von Mannheimer*innen,
die sich ehrenamtlich auf NGO-Schiffen oder auf lokaler Ebene
einbringen.

• Den offenen Brief der Bürgermeister*innen aus Düsseldorf, Köln, Bonn und weiterer Städte an Bundeskanzlerin Merkel zu unterzeichnen und öffentlich zu unterstützen.

• Mannheim als Stadt mit Landes-Erstaufnahmestelle ist von dem
regulären Aufnahme-Schlüssel Baden-Württembergs für
Geflüchtete befreit. Verzichten Sie auf diese Befreiung und geben
Sie Geflüchteten dauerhaft ein sicheres Zuhause.

Warum ist das wichtig?

Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer, während die zivile Seenotrettung an ihrer Arbeit gehindert und kriminalisiert wird. Das ist schlimmer als unterlassene Hilfeleistung. Das ist gezieltes sterben lassen und daher unvereinbar mit den Menschenrechten und dem Seerecht.
Menschen die nicht ertrinken werden derzeit von der libyschen Küstenwache nach Libyen gebracht - ein Land, in dem Menschenrechte missachtet werden. Dort werden Menschen willkürlich inhaftiert, gefoltert, vergewaltigt und versklavt.

Mannheim soll für diese Menschen ein sicherer Hafen sein.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • weil ich im sicheren christlichen Abendland hocke und weder Böcke auf Höcke habe noch länger zuschauen kann wie ertrinkenden Menschen Hilfe verweigert wird. Wer Waffen exportiert und kassieren kann, hat die verdammte Pflicht zu Helfen.Mannheim zum sichern Hafen aber zackig!
  • Für die Sicherheit der Menschen !
  • Lest mal den Blog einer Sportskameradin, dann wißt ihr warum - teilen erwünscht! http://weltensegler.eu/europa-ist-ein-arschloch/

Neuigkeiten

2018-10-24 11:05:55 +0200

500 Unterschriften erreicht

2018-10-19 11:49:22 +0200

100 Unterschriften erreicht

2018-10-18 06:58:54 +0200

50 Unterschriften erreicht

2018-10-16 18:22:14 +0200

25 Unterschriften erreicht

2018-10-14 15:40:05 +0200

10 Unterschriften erreicht