Skip to main content

An: Alle Vermieter von gewerblichen Immobilien

Mietverzicht für Gewerbetreibende und Selbständige wegen Coronavirus

Liebe Mitbürger,
Wir stehen momentan vermutlich vor einer der größten wirtschaftlich Krisen seit Jahrzehnten. Die Corona Krise triff nicht nur Konzerne wie Automobilhersteller, Fluglinien, Reise- und Hotelketten mit voller Wucht! Leider noch viel mehr Millionen kleinerer Unternehmern und Selbständiger im ganzen Land!

Restaurants, Bekleidungsgeschäfte, Kinos, Kulturveranstalter, Handwerker, Fitnessstudios, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Friseure usw.! Die Liste ist viel zu lang, um alles aufzuzählen. Die aktuelle Situation werden wohl viele finanziell nicht durchstehen können - trotz umfangreicher Förderprogramme unserer Länder und des Bundes! Diese Maßnahmen sind löblich und wir sollten unseren Volksvertreter für die schnelle Hilfe danken.

Es wird also mehr brauchen, als diese staatlichen Hilfen, die natürlich letztendlich alle Steuerzahler aufbringen müssen. Neben den Personalkosten ist für die meisten dieser Unternehmer oder Selbständigen eine wesentliche finanzielle Belastung die Miete!
Die Personalkosten können teilweise durch staatliche Unterstützung gemindert werden, aber die Miete muss man weiterhin in volle Höhe zahlen! Nun habe ich bereits einige Meldungen im Netz gelesen, dass es bereits erste Vermieter gibt, die ihren Mietern teileweise oder ganz die Miete stunden oder gar erlassen.

ICH MÖCHTE DAHER ALLE VERMIETER VON GEWERBLICHEN IMMOBILIEN AUFRUFEN: WENN ES EUCH FINANZIELL MÖGLICH IST - UND DAVON IST IN DEN MEISTEN FÄLLEN AUSZUGEHEN: HELFT EUREN MIETERN!!
ERLASST IHNEN DIE MIETE FÜR EIN ODER ZWEI MONATE -ODER EBEN SOLANGE ES NÖTIG IST ODER IHR ES EUCH LEISTEN KÖNNT! SORGT DAFÜR, DASS IHR SELBST NACH DIESER KRISE NOCH ZUVERLÄSSIGE MIETER HABT, DIE IHRE UNTERNEHMEN WEITERFÜHREN KÖNNEN!
UND AUCH DAFÜR, DASS WIR ALLE WEITERHIN NOCH LEBENSWERTE INNENSTÄDTE HABEN, MIT KLEINEN GESCHÄFTEN UND DIENSTLEISTERN. ABER AUCH HANDWERKER, DIE HEUTZUTAGE SOWIESO SCHON KNAPP SIND, MEDIZINISCHE VERSORGUNG UND PFLEGE IN JEGLICHER FORM!

Nun will ich nicht einfach einen Aufruf auf Verzicht starten und selbst nichts dafür tun! Für meine Altersvorsorge habe ich selbst zwei vermietete Wohnimmobilien. Ich werde meinen Mietern ebenfalls eine Monatsmiete erlassen. Unabhängig davon, ob sie wirtschaftlich von der Krise betroffen sind oder nicht!
Allerdings habe ich eine Bitte an meine netten und zuverlässigen Mieter: auch wenn es sich dabei um keine großen Beträge handelt, falls ihr das Geld nicht dringend anderweitig braucht, dann gebt es nach überstandener Corona Krise zur Unterstützung der oben aufgeführten kleinen Unternehmen und Selbständigen aus - der Onlinehandel profitiert sowieso schon genug! Geht ins Kino oder ins Restaurant (bitte nicht Fastfood), kauft etwas in unseren lokalen Geschäften, gönnt euch etwas für Körper und/oder Seele - gebt das Geld regional aus!
Und falls auch andere Vermieter von Wohnimmobilen meinem Beispiel folgen möchten: bittet euere Mieter ebenfalls darum, unsere Millionen von Kleinunternehmern, Geschäftsleuten, Handwerken und Selbständigen zu unterstützen! Sie brauchen uns und wir brauchen sie!
In diesem Sinne: vielen Dank an alle sozial verantwortlichen Immobilienbesitzer! Bitte teilen und gerne auch den Text nach euren Bedürfnissen anpassen!
Bleibt gesund und bleibt zuhause!

Warum ist das wichtig?

Wir müssen unsere kleinerern Betriebe, Dienstleister und Sebstständige in die Krise unterstützten! Sonst ist eine noch höhere Zahl von Insolvenzen und damit verbundenen steigenden Arbeitslosigkeit zu erwarten!

Neuigkeiten

2020-04-30 09:36:03 +0200

25 Unterschriften erreicht

2020-03-22 10:27:45 +0100

10 Unterschriften erreicht