Skip to main content

An: Bundesnetzagentur

Porto Büchersendung und Verkleinerung der Maße

HG
Initiator/in kontaktieren
Gestartet von
Hannelore Gröning

Wir fordern die geplanten Gebühren für Büchersendungen nicht zu genehmigen. Eine Portoerhöhung - nach dem erst voriges Jahr erhöht wurde - ist schon schlimm für Menschen, die Bücher lesen, kaufen und verkaufen, aber die Verkleinerung der Maße (eine Büchersendung soll dann nur noch 5 cm hoch und 25 cm breit sein). Das ist eine Katastrophe! Ausführlich nachzulesen hier: https://www.booklookerforum.de/viewtopic.php?f=2&t=22269&start=15

Email der Bundesnetzagentur: verbraucherservice-post@bnetza.de

Warum ist das wichtig?

Buch ist Kulturgut und wer kann sich schon viele neue Bücher leisten??? Büchereien sind oft keine Alternative! Außerdem gibt es viele Bücher neu nicht mehr. Und es hängen Existenzen am Bücherversand!
Tonnen von Büchern, besonders von großen und dicken, werden dann im Müll landen, obwohl es Menschen gibt, die sie noch lesen und haben wollen.

Des Weiteren beabsichtigt die Deutsche Post ebenfalls die Preiserhöhung, sowie die drastische Reduzierung der Abmessungen im Bereich der Warensendungen vorzunehmen. Die Warensendung bis 50g zu 1,30 Euro soll entfallen.
Dies wäre dann am 01.07.2019 bereits die 2. Reduzierung der Abmessungen für Bücher-/Warensendungen. Vor vielen Jahren wurden die Abmessungen bereits von Länge+Breite+Höhe=90 cm (wie sie bei Auslandssendung noch heute üblich sind) auf 35,3x30x15 cm reduziert, die aber zum 01.07.2019 nochmals verkleinert werden sollen.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Per E-Mail.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Wer die Abmessungen im Verhältnis zum Gewicht von schönen alten - zum Teil nur noch im Antiquariat erhältlichen Büchern kennt, kann nicht ernsthaft eine Maximalhöhe von 5 cm erwarten. Die Preisspanne zum Päckchen ist zu groß - daher keine Alternative. Wahrscheinlich werden demnächst massenhaft gute Bücher im Müll landen anstatt noch für ein oder zwei Euro einen neuen Liebhaber zu finden. Das Aus des "Kulturgutes" Buch. Gefährlich!!! Lesen gefährdet die Dummheit und Einfältigkeit.
  • Für kleine Verlage ist das neue Preismodell eine Katastrophe: 10 bis 20% des Verkaufspreises für eine Büchersendung ansetzen zerstört den Direktvertrieb.
  • Die Abschaffung der Büchersendung Groß und Maxi widerspricht dem Kundenbedarf. Die Alternative Warensendung mit deutlich erhöhtem Preis (1,90 € statt bisher 1,20 € für Büchersendung Groß) mit zusätzlicher Leistungsreduzierung (bei den Abmessungen Höhe und Breite) empfinde ich als unverschämt!

Neuigkeiten

2019-05-09 11:06:32 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-05-08 07:05:47 +0200

500 Unterschriften erreicht

2019-05-07 12:53:35 +0200

100 Unterschriften erreicht

2019-05-07 11:51:37 +0200

50 Unterschriften erreicht

2019-05-07 09:58:12 +0200

25 Unterschriften erreicht

2019-05-07 08:44:46 +0200

10 Unterschriften erreicht