Skip to main content

An: An alle Vredener im Herzen, wo immer Ihr jetzt seid!

Rettet die Alte Spinnerei vor dem Abriss!

Rettet die Alte Spinnerei vor dem Abriss!

Wir, die Söhne und Töchter der Stadt Vreden, die wir unsere Stadt im Herzen tragen, fordern den Rat der Stadt auf, das letzte industriekulturelle und denkmalwürdige Gebäude Vredens, vor dem Abriss zu bewahren. Stattdessen sollen die Pläne für eine „Neue Vredener Spinnerei“ beraten werden. Wir wollen einen neuen Ort der Begegnung, ein Bürgerhaus, wo wir alle gemeinsam einen Platz haben. Die Spinnerei soll unsere Vergangenheit (Handwerk, Industrie und Automobilgeschichte) lebendig bewahren. Für die Gegenwart brauchen wir einen Veranstaltungsort, einen Platz für Kneipe und Imbiss. Darüber brauchen wir ein Hotel, ein Restaurant und verkaufen Vredener Delikatessen und Kunsthandwerk. Wir brauchen flexible Flächen für Freiberufler, Startups und Vereine, wo wir arbeiten an den Firmen der Zukunft (Co-Working). Wir möchten Lofts für individuelles Wohnen und Raum für zeitgenössische Kunst, Konzerte und Performances. Auf dem Dach soll die Zukunft entstehen: Die nachhaltige Vereinigung von Natur und Technologie für eine gesunde Zukunft. Leider will der Eigentümer das nicht, er will einen überdimensionierten Supermarkt den Vreden nicht braucht.

Warum ist das wichtig?

Wir brauchen keinen weiteren Ort für Konsum. Wir wollen mehr Lebensfreude! Vreden ist wirtschaftlich enorm erfolgreich, selbst Tim Cook besuchte Vreden. Aber es droht etwas verloren zu gehen, was man mit Geld nicht kaufen kann: Herz und Seele der Stadt. Dafür brauchen wir einen Ort. Die Alte Spinnerei ist das letzte Gebäude dieser Art, wenn es nicht vor dem Abriss geschützt wird, gibt es keine Alternative. Auch keine Zukunft mit Herz und Seele, die Innenstadt wird das nicht überleben. Stattdessen droht uns exakt der gleiche Skandal, der Münster am Hafencenter die größte Wunde Westfalens beschert hat. Vor dem Wahljahr will man jetzt Tatsachen schaffen, damit 2020 Ruhe herrscht. Aber wir wollen kein zweites Hafencenter, wir wollen eine Alternative für Vreden mit Herz, Leib und Verstand erreichen. Und zwar jetzt!

Neuigkeiten

2019-11-24 20:23:12 +0100

Update: In der letzten Ratssitzung vom 21.11. wurde der Denkmalschutz trotz fachgutachterlicher Stellungnahme von Prof. Dr. Günter leider negativ beschieden. Es gibt so keine Sicherheit für die Spinnerei mehr. Vom politischen Ablauf kulminiert alles nun auf den 3.12. wo die maßgebliche Abwägung pro oder contra E-Center entschieden wird. Die Empfehlungen von Wirtschaftsvereinigung und City Management sind klar dagegen. Es ist noch nichts verloren, auch die vielen Argumente haben nichts an Ihrer Kraft eingebüßt. Ein neues Center wäre hoch riskant für die Innenstadt ist und das Zukunftspotential der Vredener Spinnerei bleibt unbeantwortet. Zeit für jedermann und -frau, sich zu positionieren. Glück auf! 🍀

2019-11-16 07:29:30 +0100

Am 21.11. berät der Rat der Stadt Vreden erneut über den Denkmalschutz. Über 1.030 Vredener haben eine klare Meinung dazu, ein Abriss sollte nicht voreilig und zum Schaden der Innenstadt erfolgen. Die Erhaltung der Spinnerei und Ihre Neubelebung löst viele Probleme statt sie zu schaffen. Danke für Ihre Unterstützung!

2019-11-08 11:02:17 +0100

Markus Bußmann hat dem Verein heute seinen Rücktritt erklärt. Er bleibt bis auf weiteres Mitglied. Zu gegebenem Zeitpunkt wird der Verein sich hierzu äußern. Diese Petition bleibt bis auf weiteres zunächst öffentlich, in der Sache ist hier nichts zurückzunehmen.

2019-11-07 11:05:13 +0100

Über 1.020 Unterschriften. Ihr habt uns den Rücken gestärkt, so können wir erhobenen Hauptes unseren sachlichen Vortrag im Bauauschuss heute abend halten. Wir danken Euch und geben schon jetzt das Versprechen ab: Wir machen weiter, egal was heute abend passiert!

2019-11-05 21:59:08 +0100

1.000!!!! Danke Vreden!

2019-11-05 21:56:09 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2019-11-05 14:07:55 +0100

Verehrte Unterstützer, die Bürgerstiftung hat dem Verein für die morgige Veranstaltung erneut zugesagt, das Alte Rathaus, dass die Stiftung besitzt, nutzen zu dürfen. Dort kann unser moderiertes Gespräch mit Prof. Dr. Roland Günter morgen um 20.00 Uhr stattfinden. Wir reden in offenem Gespräch über Industriekultur, Denkmalschutz und Erfahrungen aus alten Projekten. Wieder mal merken wir allerdings auch, dass der Stadt Vreden ein nutzbarer, neutraler Versammlungsort fehlt. Wir sind keine Konkurrenz zu bestehenden Gastwirtschaften oder Hotels. Der Verein ist gemeinnützig. Ein solcher Veranstaltungsraum wäre in der Spinnerei denkbar. Wir hoffen, dass der Verein sowas wie eine Art Heimat an der Ottensteiner Strasse finden kann. Der Bürgerstiftung danken wir für Ihre Gastfreundschaft unserem Verein gegenüber. Mit freundlichen Grüßen, Vorstand Neue Vredener Spinnerei e.V.

2019-11-05 09:32:47 +0100

Wir sind ganz knapp an der Marke von 1.000 Unterschriften. Bis zum 7. November geht der Countdown. Bitte teilen Sie diese Nachricht mit Ihren Freunden, Bekannten und Kollegen. 33 Unterschriften fehlen uns noch. Das ist zu schaffen! Danke vorab Ihr Vorstand für den Verein Vredener Spinnerei e.V.

2019-11-03 19:16:10 +0100

Unser Verein ist parteipolitisch neutral. Dennoch freuen wir uns sehr über Rückenwind von MdB Johannes Röring (CDU). Auch Ursula Schulte (SPD) hat uns geschrieben. Es geht weiter im Dialog mit allen Vertretern im Rat, ein Konsens erscheint uns greifbarer denn je. Am Ende muss es um das Gemeinwohl und unsere Stadt Vreden gehen.

https://www.muensterlandzeitung.de/vreden/cdu-bundestagsabgeordneter-johannes-roering-unterstuetzt-plaene-fuer-die-neue-spinnerei-vreden-plus-1466905.html

2019-11-02 13:20:58 +0100

Mit welchem Modell der Bürgerbeteiligung können alle Vredener sich Gehör verschaffen und Ihre Interessen vertreten? Paula Lentfort stellt das Modell der partizipativen Stadtentwicklung vor. Ein spannendes Verfahren, dass insbesondere in der städtischen Verwaltung alle Stakeholder sinnvoll in einen Entwicklungsprozess einbeziehen kann. Ganz besonders die direkten Anwohner. Hier der Vortrag auf Folien: https://www.slideshare.net/MarkusGBumannMBA/partizipative-stadtentwicklung-paula-lentfort

2019-11-02 10:21:52 +0100

Vielen Dank für die ersten Unterschriftslisten auf Papier! Wir tragen diese nun nach und nach in die Petition nach gemäß den Regeln des Datenschutzes und Schutzes Ihrer Privatsphäre. Wir danken allen Unterstützern wir Ihre Stimme!

2019-11-02 08:23:22 +0100

Liebe Unterstützer, die Pläne für die Neue Vredener Spinnerei funktionieren nur, wenn es noch eine lebendige Vredener Innenstadt gibt. Deswegen haben wir eine neue Petition für die Vredener Innenstadt gestartet: Rettet die Innenstadt! Stärkt den zentralen Versorgungsbereich Domhof! Und zwar jetzt! Am 7.11. werden große Weichen für die Zukunft der Innenstadt gestellt. Deswegen ist Eure Stimme wichtiger denn je! https://weact.campact.de/petitions/rettet-die-vredener-innenstadt-starkt-das-versorgungszentrum-am-domhof

2019-11-01 18:01:24 +0100

Heute an Allerseelen hat unser Verein auch in Andenken an unsere Vorfahren den Antrag auf vorläufigen Denkmalschutz bei der Stadt Vreden, dem Bürgermeister und der Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung-, Sport- und Kultur im Rat der Stadt Vreden übermittelt. Einsehbar für alle Vredener auf unserer Webseite unter http://vredener-spinnerei.de/?p=381 Wir sind guter Dinge, dass dieser Antrag Chancen auf einen Erfolg hat.

2019-11-01 10:05:47 +0100

Liebe Unterstützer mit Herz für Vreden, am Mittwoch haben wir unseren Verein mit einem Vorstand ausgestattet: Jörg Hannemann, Mano Siehoff und Markus Bußmann bilden den Vorstand. Hans-Georg Schepers und Walter Wittek den Beirat. Damit sind wir voll arbeitsfähig und haben heute die ersten Anträge an die Ratsmitglieder sowie den Bürgermeister versendet. Es geht weiter voran mit Eurer Hilfe! Wir wünschen noch einen schönen Feiertag, die Glocken haben bereits geläutet. http://vredener-spinnerei.de/?p=365

2019-10-28 18:06:16 +0100

Updates! Zur Vereinsversammlung diesen Mittwoch, den 30. Oktober ab 20 Uhr laden wir alle Unterstützer, Mitglieder und Unterstützer herzlich ein! Ort: Musikschule Vreden (Altes Rathaus). Bitte benutzen Sie den Hintereingang! Wir informieren über die aktuellen Entwicklungen, Denkmalschutz, Besuch MdB Johannes Röring, Ratssitzung am 7. November sowie den anstehenden Besuch von Prof. Roland Günter am 6. November in Vreden. Kommen Sie vorbei!

2019-10-22 23:23:11 +0200

Die Nachbarn in Greven spinnen auch! Heute waren wir vor Ort, auch hier eine nahezu baugleiche Spinnerei unter Denkmalschutz mit vielen Loftwohnungen. Einfach mal anschauen, es lohnt sich! Und nicht vergessen, bitte unterstützen Sie uns weiter!

http://vredener-spinnerei.de/?p=294

2019-10-20 12:59:14 +0200

Unser Beirat Hans-Georg Schepers hat Fotos gemacht in Winterswijk. Da kann man die Möglichkeiten erkennen für eine Renovierung der Spinnerei: http://vredener-spinnerei.de/?p=252

Allen Vredenern wünschen wir einen erholsamen Sonntag!

2019-10-17 06:35:10 +0200

Unterschreiben auf Papier: Da es die Anfrage nach handgeschriebenen Unterschriftslisten auf Papier gab. Auf den Link klicken und die Liste öffnet sich. Über www.vredener-spinnerei.de gibt es die Kontaktdaten, wohin die Listen zurückgehen. Dieses Dokument können Sie gerne öffentlich zur Unterschrift auslegen wo sie wollen und man es erlaubt. Gerne können Sie dies auch bei der nächsten Sitzung am 30.10.2019 vorbeibringen, wir freuen uns sehr darüber!
http://vredener-spinnerei.de/wp-content/uploads/2019/10/Unterschriftslisten_auf_papier_spinnerei.pdf

2019-10-17 02:40:12 +0200

Huiiiiiiih! Über 800 Unterschriften nach 10 Tagen! Das ist ein tolles Ergebnis. Danke vielmals!

Wir haben uns im Verein an der Burgschänke intensiv mit dem Denkmalschutz befasst. Ein paar Auszüge der Präsentation haben wir auf www.vredener-spinnerei.de veröffentlicht. Wir haben u.a. beschlossen, dem Rat und dem Bürgermeister noch vor dem 21. November einen ausführlichen Antrag über den vorläufigen Denkmalschutz zukommen zu lassen. Damit wollen wir erreichen, dass wir ernsthaft über den Denkmalschutz, die alternative Nutzung und sonstige Varianten reden können. Dies halten wir insbesondere deswegen für nötig, weil die genannte Einschätzung des LWL (Protokoll des Ausschusses vom 10. Oktober 2019) bis heute nicht öffentlich ist. Somit können wir nur mutmaßen, wie sicher das Gebäude vor dem Abriss ist und möchten wachsam bleiben. Stay tuned!

http://vredener-spinnerei.de/?p=130

2019-10-16 19:24:27 +0200

Es steht die Aussage im Raum, die Neue Vredener Spinnerei brauche Fördergelder. Diese Frage wurde bspw. auch vom Fraktionsvorsitzenden der CDU angetragen, auch in einem Leserbrief eines Anwohners. Diese Forderung besteht aktuell nicht. Richtig ist, dass industriekulturelle Baudenkmäler besondere Förderungen wie Sonder-Afa und Erleichterungen in der EneV erhalten. Das aktuelle Programm sieht keine Beteiligung oder Förderung der Stadt Vreden vor.

Natürlich ist es unser Interesse, mit den Anwohnern zu sprechen, mit ihnen gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Wir wollen kein “alten Klotz“ dort stehen lassen, er soll sich wandeln wie das NINO Hochbau oder die Anlage in Winterswijk. Wir bitten um Verzeihung dass für einige Gespräche bislang keine Zeit war, dies holen wir hoffentlich bald schon nach.

P.S. Stroetmann bekommt für Parkplätze eine Förderung in Münster in Höhe von 7m €, ist hier also nicht sakrosankt oder "förderungsfrei" gewesen.

2019-10-16 09:39:44 +0200

Liebe Unterstützer, da die Aktivitäten nun vom Neue Vredener Spinnerei e.V. gebündelt werden, liegt es nahe diese Petitionsseite durch ein neues Informationsangebot abzulösen. Der Verein ist in Gründung und versammelt sich heute erneut. Die Webseite www.vredener-spinnerei.de steht ab morgen für diese Zwecke zur Verfügung.

2019-10-15 20:41:02 +0200

Liebe Unterstützer, immer mehr Interessierte melden sich und deswegen laden wir Sie alle erneut an: Morgen, den 16.10.2019 können Sie in der Burgschänke mit uns diskutieren und helfen, die Neue Vredener Spinnerei Realität werden zu lassen. Der Verein lädt Sie hierzu herzlich ein! P.S. Sie müssen nicht Mitglied sein und müssen es auch nicht werden, wenn Sie uns besuchen, der Verein ist natürlich öffentlich und für jeden zugänglich, der unsere Satzung teilen kann. Guet goan und bis morgen!

2019-10-14 19:16:23 +0200

Heute hat der Fraktionsvorsitzende der CDU, Heinz Gewering, Herrn Bußmann das Gesprächsangebot der Fraktion überbracht, über die Neuen Vredener Spinnerei zu diskutieren. Das wurde gerne zugesagt. Herr Bußmann hat auch erklärt, dass der Verein und Herr Bußmann nun 2 Gesprächspartner für die Parteien sind.

Das Angebot des Gesprächs gilt für alle Bürger, ob Interessierte, Betroffene, Unterstützer, Unternehmen, Parteien und Vereine. Beste Gelegenheit: Am Mittwoch, den 16.10. trifft sich der Verein erneut um 20:00 Uhr in der Burgschänke. Wichtigstes Thema u.a. Denkmalschutz und weitere Konstitution des Vereins. Jeder, auch die, die nicht beabsichtigten dem Verein beizutreten, sind herzlich eingeladen! Guet goan und seh to!

2019-10-13 15:06:31 +0200

Sonne, Herbst und Sonntagsruhe. Jetzt Kaffee & Kuchen in der Spinnerei? Das wäre doch was! Nach turbulentem wie erfolgreichem Start allen Unterstützern erneut ein Dankeschön! Zur Wochenplanung ein Tipp: Vereinstreffen, Mittwoch, 16.10.2019 um 20 Uhr in der Burgschänke. Jeder Interessierte und natürlich erst recht die Anwohner sind herzlich willkommen, um gemeinsam die Spinnerei weiter zu entwickeln. Beste Grüße Markus Bußmann für Vredener Spinnerei e.V.

2019-10-11 17:13:56 +0200

2.048 Views der Präsentation auf Slide Share. Damit kennen unheimlich viele Vredener die Vision sehr genau und teilen Sie eifrig. 691 Petenten am 11.10.2019 sind in einer Stadt mit ca. 23.571 Einwohnern eine stolze Zahl in nur 7 Tagen! Ab nächste Woche sehen Sie unsere News auf der Webseite des Vereins Neue Vredener Spinnerei e.V. - Dafür danke und bleiben Sie uns gewogen. https://www.slideshare.net/MarkusGBumannMBA/neue-vredener-spinnerei

2019-10-11 14:19:04 +0200

Veröffentlichung der Gründung unseres Vereins in der Ruhr-Nachrichten Ausgabe (Ruhrgebiet) https://www.ruhrnachrichten.de/vreden/21-menschen-gruenden-verein-fuer-neue-vredener-spinnerei-plus-1458514.html

2019-10-11 12:26:49 +0200

Kurzinfo Denkmalschutz: Unabhängig vom Eigentümer kann die Stadt Vreden Denkmalschutz auch schon jetzt vorläufig aussprechen. Damit wäre das Gebäude schon jetzt gerettet. Vollkommen unabhängig davon, wem das Gebäude gehört: L. Stroetmann, Herrn Bußmann oder der Stadt Vreden, gemeinsam gibt es einen Weg diese Ikone zu retten. Dafür muss Herr Bußmann oder sonstwer keine Einigung mit L. Stroetmann haben, L. Stroetmann kann seine Planungen ja auch an die Situation auf über 25.000 qm Fläche hin anpassen. Denkmalschutzbemühungen zerstören nicht die Rechte auf Eigentum, L. Stroetmann ist nur gezwungen, seine Planungen mit dem Denkmal zu verwirklichen. Das wäre vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung.

2019-10-11 12:23:43 +0200

Die MZ berichtete heute über die Vereinsgründung & Ratsitzung. Wie der Artikel klarstellt, unser Kampf zur Rettung der Bauhaus-Ikone erfolgt durch den gemeinnützigen Verein "Neue Vredener Spinnerei e.V." (i.G.), nicht allein Herr Bußmann. Nun müssen wir die nächsten Schritte einleiten. Zur nächsten Sitzung laden wir herzlich alle Interessierten ein: Mittwoch, der 16. Oktober 2019 ab ca. 20:00 Uhr in der Burgschänke. Neben den 21 Gründern haben uns Mitgliedsanträge erreicht. Dies ist jederzeit möglich! Am besten kommen Sie zur Sitzung. Entscheiden Sie danach, ob Sie uns unterstützen möchten. Wir freuen uns auf mehr Rückenwind! Deswegen: Mehr Unterschriften bitte! Unterzeichnen und teilen! Danke! https://www.muensterlandzeitung.de/vreden/21-menschen-gruenden-verein-fuer-neue-vredener-spinnerei-plus-1458514.html

2019-10-11 00:24:03 +0200

639 Unterschriften. 1476 Views der Präsentation auf SlideShare, eine erfolgreiche Vereinsgründung mit bunten Vredener Persönlichkeiten. 14 neue Mitgliedsanträge heute. Presse NRW weit in Ruhr Nachrichten, Münsterlandzeitung und Vredener Anzeiger, WN, Antenne, Facebook, Whatsapps und viele Gespräche mit vielen Menschen, die zur Idee gratulieren. Vreden will Kultur, sie will den Denkmalschutz und das Gebäude einer neuen Nutzung zuführen. Wir brauchen kein E-Center mit Breker-haften Zügen in Vreden! Es geht weiter! Das ist das Ergebnis der ersten 7 Tage dieser Initiative und es geht weiter! Die Spinnerei muss kommen, in welcher Form auch immer!

2019-10-10 13:54:44 +0200

Nach der Münsterland Zeitung berichtet nun die Ruhr Nachrichten über unsere "Spinnerei". Kein Wunder, denn im Verbreitungskreis Nordkirchen steht die NINO Hochbau, ein vergleichbares Gebäude. Wir finden unsere nur ein klein wenig hübscher, mehr Fensterflächen. Allerdings müssen wir noch etwas renovieren ;-) Das schauen wir uns vor Ort in Nordkirchen gerne an https://nino-hochbau.de/de

Artikel: https://www.ruhrnachrichten.de/vreden/was-sich-hinter-der-neuen-vredener-spinnerei-verbirgt-plus-1457892.html

2019-10-10 13:43:50 +0200

Mitgliedsanträge gehen nun immer weitere ein. Bitte senden Sie diese über diese Kampagnenseite. Wir schicken Ihnen in den nächsten Tagen dann die Satzung, Gründungsurkunde und Registereintragung. Dann können Sie entscheiden, ob sie mitmachen als unsere ersten Mitglieder. Die Gründungsmitglieder versammeln sich in den nächsten 10 Tagen wohl erneut und werden den Kontakt dann aufnehmen und Sie zur nächsten Sitzung einladen. Bis dahin erstmal ein gute Zeit!

2019-10-10 13:40:08 +0200

616 Unterschriften! Herzlichen Dank! Wir haben vorhin die Gesprächsangebote sämtlicher Parteien erhalten, weiter über die Zukunft der Spinnerei zu beraten und rechtzeitige Maßnahmen einzuleiten. Mit dem Bürgermeister können wir noch vor dem Bauauschuss die weitere Zukunft besprechen. Wir freuen uns schon jetzt darauf!

2019-10-10 11:28:21 +0200

Ein Nachtrag zur Ratssitzung heute abend: Unser Antrag ist unter "Verschiedenes" ganz am Schluß der Sitzung. Es ist unklar, ob der Punkt geöffnet wird und ob der Initiator im Rat vortragen darf. Dies liegt letztlich am Rat und am Bürgermeister, ob er dies unterstützt. In jedem Falle ist es sicher richtig, wenn viele Bürger den Weg zum Rathaus nehmen, es gibt ja andere wichtige Themen (u.a. stellt Herr Geyer von K&K seine Planungen vor).

2019-10-10 01:15:10 +0200

Bauhaus gab Designer Dieter Rams seine Gestaltungsphilosophie (Braun). Diese war das Rezept für Apples Designphilosophie, die Steve Jobs und Johnny Ive vom Bauhaus ableiteten. Tim Cook war bekanntlich bei Dula in Vreden, könnte man ihm den Abriss der „Alten Spinnerei“ erklären? Design sind nicht „schöne Oberflächen“, sondern ingenieurstechnische Höchstleistungen. So wie Huesker Fabrik das 1926 auch war, ein kleines Wunder!

https://youtu.be/YdVG4LcoY4Y

2019-10-10 01:09:13 +0200

Frank Walter Steinmeier, Bundespräsident:

„Ich glaube, dass es nicht nur einen zeitlichen, sondern auch einen inneren Zusammenhang gibt zwischen Bauhaus und dem Aufbruch in die demokratische Republik. Natürlich war ein künstlerischer Gestaltungsanspruch nicht in einem simplen Sinn politisch festgelegt. Aber die lebens- und sozialreformerischen Impulse und das künstlerische Emanzipationsbedürfnis, das sagt mir: Das Bauhaus brauchte, um zu wachsen, die Freiheit der Weimarer Republik und es schenkte ihr zugleich eine besondere Ausdrucksform.„

Wie steht es heute um die Bundesrepublik? Geist der Freiheit oder Geist des Abrisses? Vredener, helft mit, dass wir diese Schande verhindern!

https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2019/01/190116-Bauhaus-100-Jahre.html

2019-10-10 00:01:48 +0200

Die Stadt Vreden stellt klar, dass Bürger den Denkmalschutz beantragt haben, welche unserem Verein bekannt sind. Sie behauptet, es sei nicht 5 vor 12. Keine Ratsfraktion hat die Verwaltung angewiesen, die Ergebnisse der Unteren Denkmalschutzbehörde an den Rat vorzulegen. Das muss Verwaltung auch nicht. L.Stroetmann kann ohne Abrissgenehmigung morgen abreissen. Nur die Nutzung Bierbaum behindert den Abriss, was Parteien durch Vereinbarung beschleunigen könnten. Deswegen muss der Rat JETZT aktiv werden. Markus Bußmann hat per Antrag den Rat aufgefordert, den vorläufigen Denkmalschutz sinnvoll strukturiert zu beschließen. Seit heute fordern 584 Vredener per Petition die Erhaltung und nun auch der Verein Neue Vredener Spinnerei e.V. . Unter "Sonstiges" wird im Rat heute darüber geredet. Die Stellungnahme : https://www.vreden.de/publish/viewfull.cfm?objectid=b02cfbaf_dff9_a134_d47f29108915c6f8

2019-10-09 23:42:23 +0200

Heute wurde erfolgreich der Verein „Neue Vredener Spinnerei e.V.“ gegründet in der Burgschänke beim Rathaus. Viele Mitstreiter waren gekommen, um sich für die richtige Sache zu verbünden. Seit heute hat der Rat der Stadt nicht mehr eine Privatperson Markus Bussmann vor sich, sondern einen starken Verein,der die Alte Spinnerei retten will vor einem sinnlosen Abriss. Die Gründungsurkunde wird morgen dem BM Dr. Holtwisch präsentiert, um sich von der Ordnungsmässigkeit überzeugen zu können. Die Versammlung drückte Ihre Fassungslosigkeit darüber aus, dass trotz diverser Bürgeranträge keine Partei die Initiative ergriffen hat, ein außergewöhnliches Bauhaus zu retten und die Verwaltung aufzufordern, den Denkmalschutz (zumindest vorläufig) in die Wege zu leiten. Aktuell gibt es keinen Schutz vor dem sofortigen Abriss. Deswegen bitte bleibt am Ball, teilt die Petition und helft uns, dem Gebäude neues Leben einzuhauchen!
Allen Unterstützern herzlichen Dank!

2019-10-09 23:34:13 +0200

570 Unterschriften mit persönlich bestätigter Identität als Vredener in 3 Tagen. I love you Vreden! 😘

2019-10-09 19:54:42 +0200

Die CDU in Vreden hat viele gute Köpfe. Warum die FDP mir 3h, die UWG 4h, die Grünen 4h, die SPD 2h, aber die riesige CDU mir mit lediglich 2 Personen im Bauauschuss knappe 30 Minuten einräumen konnte heute, da kann sich jeder denken (und was er will). Das ist aber leider ein Fakt. Gez. Markus Bußmann, 5 Minuten vor der Vereinsgründung. Wir schaffen es trotzdem mit Eurer Unterstützung!

2019-10-09 19:28:10 +0200

Unser Vorschlag sieht Mehrparteienhäuser auf dem Freigelände vor, einen Kompromiss mit einer belebten Neuen Vredener Spinnerei. Aber lieber meinen bestimmte Leute, besser erstmal nichts zu tun, um grosse Investitionen (eigene) zu schützen.

Obacht, Interessenkonflikte und Befangenheit. Bleibt transparent, bleibt bei der Wahrheit, die Ihr auch öffentlich vertreten müsst. Das darf auch nicht sein, die Sache muss nach Recht und Gesetz gehen! Sonst geht fuer Vreden wieder 10 Jahre GAR NICHTS vorwaerts!

Kommt alle an einen Tisch und lasst uns darüber reden, was das Beste für Vreden ist!

2019-10-09 19:25:25 +0200

Yeah! 500 Unterschriften überschritten!

Leider ist bei einigen Politikern eine Sache noch nicht angekommen: Bauhaus ist keine Baumarktkette. Es ist eine Bewegung gewesen, die den Höhepunkt der Gestaltungskraft der Weimarer Republik aufzeigte: Gropius, Kandinsky, Itten, Wagenfeld, usw. - unsere ganz Großen, bis die Nazis sie für entartet deklarierten. Apples Gestaltungsprinzipien (Dula?) gehen auf Braun Design zurück, der Bauhausschueler war. Hat Johnny Ive oft genug erklärt.

Bitte erspart uns bundesweite Presse, da kommt die nämlich gerne!

2019-10-09 17:59:14 +0200

500 Unterschriften erreicht

2019-10-09 16:29:35 +0200

Stroetmann in Münster ist schachmatt. Der Hafencenter wird so nicht mehr kommen. Die Grünen stimmen gegen das E-Center und wollen mehr Kultur, Lebensfreude und keinen weiteren Konsumtempel! Das hilft uns sehr! https://m.wn.de/Muenster/3992814-Einkaufszentrum-am-Hafen-Gruene-Basis-stimmt-gegen-E-Center

2019-10-09 10:57:23 +0200

Wir kommen an die 500 Unterschriften Marke - super! Herzlichen Dank! Es geht noch mehr, oder Vreden?

Hier der Bericht des Vredener Anzeigers: Meckern reicht nicht, hier die Alternative https://www.gescher.com/Downloads/VA2201/index.html

2019-10-09 06:44:11 +0200

Heiner Farwick (Präsident des BDA, Architekturbüro Farwick + Grote aus Ahaus): "Der Vorrang von Umbau vor Abriss und Neubau ist eine von zehn Positionen, die wir (der BDA) im Mai beschlossen haben. Die Prämisse dabei ist, dass die Wachstumsfixierung der Wirtschaft und das Mantra 'Bauen, Bauen, Bauen' angesichts der Notwendigkeit des Klimaschutzes keine Zukunft mehr haben können."

2019-10-09 06:43:25 +0200

Der Präsident des BDA (Bund Deutscher Architekten) ist Heiner Farwick aus Ahaus (Farwick+Grote). Er forderte in der FAZ: Der Umbau und die Erhaltung von gutem Bestand muss vor Neubau gehen, alles andere passt nicht mehr in unsere Zeit. Was denkt Vreden? https://www.facebook.com/463723297088593/photos/artikel-umbau-muss-vorrang-vor-neubau-haben-in-der-faznet-frankfurter-allgemeine/2227562630704642/

2019-10-09 06:41:40 +0200

Ein Kommentar, der uns natürlich freut: Vredener Spinnerei? Warum soll man dem Projekt denn keine Chance geben? https://www.muensterlandzeitung.de/vreden/mehr-als-nur-eine-spinnerei-vreden--plus-1457894.html

2019-10-09 06:35:03 +0200

Was planen wir an der Neuen Vredener Spinnerei? Ein Haus für alle! Das heißt auch, jeder kann sich mit Vorschlägen einbringen! Das aktuelle Konzept ist mit allen potentiellen Betreibern auf Ihre wirtschaftliche Realität hin geprüft worden - es ist also machbar. Wir sind aber offen für neue Ideen und Vorschläge - und vielleicht können wir guten Ideen auch helfen, Flügel verleihen und in den Betrieb des Hauses einzubetten. Unser Konzept, die Ideen und Ihre Vorschläge kann man in unserer Gründungsversammlung heute abend (09.10) ab 20:00 Uhr in der Burgschänke hören. Jeder ist herzlich eingeladen, den das interessiert! https://www.slideshare.net/MarkusGBumannMBA/neue-vredener-spinnerei

2019-10-09 00:30:03 +0200

Artikel der MZ von heute: https://www.muensterlandzeitung.de/vreden/was-sich-hinter-der-neuen-vredener-spinnerei-verbirgt-plus-1457892.html

2019-10-08 18:52:58 +0200

Alle Unterstützer können morgen in der Münsterlandzeitung und im druckfrischen Vredener Anzeiger mehr über die Petition erfahren. Wir hoffen auf noch mehr Unterstützer und danken allen Erstunterzeichnern!

2019-10-08 13:44:57 +0200

Nordhorn hat das NINO Gebäude, das absolut vergleichbar ist, unter Denkmalschutz gestellt. Es ist ein Hochbau, der europaweit seinesgleichen sucht. Aber was macht Vreden? Helft mit, dass die Spinnerei stehen bleibt! https://de.wikipedia.org/wiki/NINO-Hochbau

2019-10-08 13:30:32 +0200

48 h sind gerade rum und wir haben schon 318 Unterschriften. Danke Vreden, weiter so! Morgen berichtet die Presse, abends dann die Gründungsversammlung des Vereins in der Burgschänke (Mittwoch 20 Uhr). Jeder der mag, kann kommen!

2019-10-08 13:26:10 +0200

So sah die Alte Spinnerei mal aus - und so wird sie wieder aussehen! https://www.slideshare.net/MarkusGBumannMBA/kathedrale-der-industrie

2019-10-08 07:31:46 +0200

Die Firma Huesker gibt es noch heute. Eine der weltweitführenden Hersteller von Geokunststoffen und technischen Textilien. In Ihrer Geschichte berichten Sie natürlich über Vreden. Ihr eigenes Stammgebäude steht in Gescher. Wegen seiner architektonischen Besonderheiten, seiner Bedeutung für die Industriegeschichte und seiner „Größe und Gestalt“, die es „zu einem dominanten, städtebaulichen Bezugspunkt im Stadtgefüge Geschers“ werden ließ, steht das Gebäude unter Denkmalschutz. In Vreden waren sie noch avantgardistischer - ganz am Höhepunkt der technischen Möglichkeiten mit einem echten Bauhaus Industriegebäude. Mehr über die Geschichte hier https://www.huesker.de/unternehmen/ueber-uns/huesker-gruppe/geschichte.html

2019-10-08 07:12:18 +0200

Fotos vom Bau der Alten Spinnerei im Jahre 1926 und danach: Schaut, wie schön sie ist! Reinster formaler Bauhaus, Eisenmonierbau, lichte Höhen, große Fensterflächen. Es gilt im Jahr des Bauhauses dieses Gebäude vor dem Abriss zu bewahren!

https://www.slideshare.net/MarkusGBumannMBA/alte-spinnerei-beckbauhaus

2019-10-07 23:02:32 +0200

Stichwort Wohnraum: Vreden hat mittlerweile viel zu hohe Mieten (10€ in einer Kleinstadt) und hohen Bedarf an sozialem Wohnraum. 27.500qm warten auf eine nachhaltige Raumplanung. Welche Rolle spielt da ein 2.500qm E-Center, um die Situation zu verbessern mit Logistik- und Erweiterungsflächen und mit 180 Pkw-Stellplätzen? Wohlgemerkt im Münsterland, dem Fahrradland Nr. 1 in Deutschland! In einer 23.571 Einwohner grossen Mittelstadt...

2019-10-07 22:08:53 +0200

100 Jahre Bauhaus. In Vreden könnten wir das bald feiern. Unsere Bauhaus-Spinnerei wird im Jahr 2026 tatsächlich 100 Jahre. Aber kommt es dazu? Ihr helft, dass es klappt! Danke!

2019-10-07 21:59:49 +0200

Die Vredener Fraktionen haben von Gesprächen mit den Investoren berichtet. Es gäbe einen Plan A und einen Plan B. Einen Plan C gäbe es nicht. Damit wollte man das Buch zumachen. Aber wir haben einen Plan. Er kam von uns, die Stroetmaenner sollten ihn mal lesen. Danke auch an die Münsteraner Unterstützer, die ihr im Herz Vredener seid oder aus Vreden kommt!

2019-10-07 21:24:53 +0200

Es gab schon Fragen zum Betrieb und zur Wirtschaftlichkeit. Für ein Industriedenkmal gelten besondere Gesetze. Wir können mit vielen Parteien in Form ähnlich einer Genossenschaft den Erfolg ermöglichen. Nicht einer wird darüber bestimmen, ob das Gebäude etwas für Vreden wird, sondern alle Vredener, die sich beteiligen wollen. Dafür werden wir über das Konzept beraten, Angebote machen und letztlich feste Verträge machen. Auch die Bürger werden sich direkt beteiligen können - es soll ja ein echtes Bürgerhaus werden. Die Details dazu stellen wir vor, wenn die Zeit soweit ist. Erstmal ist es wichtig, dass wir das Gebäude vor dem Abriss retten - die Uhr tickt!

2019-10-07 21:22:16 +0200

Wahnsinn! Schon so viele Unterschriften, vielen Dank! Eine wichtige Neuigkeit für alle Architekturfreunde: Wir feiern aktuell 100 Jahre Bauhaus. Wußtet Ihr, dass 1926 mit der Fabrik Huesker das älteste Eisenmonierbauwerk des Westmünsterlands in Vreden errichtet wurde? Die Fabrik Huesker zählt zur avantgardistischen Industriearchitektur in Europa. Das Bauwerk ist ganz klarer Bauhaus, es gibt hier keinen Zweifel. Es ist eine Kathedrale der Industrie und wir wollen auf der Industriegeschichte eine neue Kathedrale bauen - ein Bürgerhaus für alle Vredener. Danke, dass Ihr mithelft, dass dies erfolgreich sein wird!

2019-10-07 12:15:47 +0200

Schon über 200 Unterschriften in weniger als 24 Stunden. Danke Vreden! Noch wenig Zeit bis Donnerstag für Eure Willensbekundung an den Vredener Rat. Go, Vreden, go und bitte weiter teilen!

2019-10-07 06:36:16 +0200

Viele sagen, ich kann mir das nicht vorstellen - das alte Ding. Deswegen gut mal in die Stadt zu schauen, in der Vredener mal einen Altar gekauft haben: Antwerpen. Dort sieht man, wie lebendig und erfolgreich sowas über die Stadt ausstrahlen kann. https://www.instagram.com/p/B1YYz3-l9gG/?utm_source=ig_web_copy_link

2019-10-07 06:32:45 +0200

Hier könnt Ihr kurz auf ein paar Folien sehen, worum es geht: https://www.slideshare.net/MarkusGBumannMBA/neue-vredener-spinnerei

2019-10-07 06:31:45 +0200

Super, über 100 Unterschriften in nicht mal 24 Stunden. Das ist ein toller Anfang! Danke Euch! Bis Donnerstag ist noch genug Zeit, Freunden und Verwandten mal einen Link zu senden. Der Rat hat bereits signalisiert, ein offenes Ohr für das Vorhaben zu haben. Je mehr Ihr Unterstützer findet, desto schneller wird das Projekt real und fassbar.

Apropos: Erste wichtige Unterstützer waren schnell gefunden. Martin Degener und auch der Ehrenbürgermeister Hermann Pennekamp sehen darin einen Leuchtturm für Vreden. Es ist aber an der Generation der 40-50 jährigen, das Projekt zu entscheiden. Dazu gehört Ihr vielleicht auch. Also, nutzt Eure Stimme - am allerbesten, indem Ihr Euch an Euren Vertreter im Vredener Rat wendet.

2019-10-06 21:45:34 +0200

100 Unterschriften erreicht

2019-10-06 20:35:06 +0200

50 Unterschriften erreicht

2019-10-06 18:56:54 +0200

Servus, die nächste Frage war: Wer ist denn wir? Gestartet hat die Aktion Markus Bußmann. Die Unterstützer kommen aus Politik, Vereinen, Unternehmen und ersten Bürgern. Es ist sehr wichtig, dass einzelne Bürger eine Meinung zu dem Thema bekunden. Nur so kriegen auch die Politiker ein Bild darüber, ob der Abriss und der Supermarkt den Vredenern egal ist, oder ob sie die Alternative wirklich mal genauer prüfen wollen. Nur jetzt kann man es noch retten, ansonsten ist die Alternative für immer verloren....

2019-10-06 18:45:33 +0200

Hallo zusammen, vielen Dank für die ersten Unterschriften. Ich habe hier auf ein paar Folien mal zusammengefaßt, worum es bei der "Alten Spinnerei" (Bierbaum auch gerne genannt) denn so gerade geht:

https://www.slideshare.net/MarkusGBumannMBA/neue-vredener-spinnerei

2019-10-06 17:12:39 +0200

25 Unterschriften erreicht

2019-10-06 14:49:19 +0200

10 Unterschriften erreicht