Skip to main content

An: Die Bundesregierung: Angela Merkel (Bundeskanzlerin, CDU) Svenja Schulze (Umweltministerin, SPD)

Solidar-Appell: Unterstützung für die Schüler*innen

Solidar-Appell: Unterstützung für die Schüler*innen

Tausende Schülerinnen und Schüler streiken freitags unter dem Slogan “Fridays for Future” für das Klima. Sie fordern von Ihnen konkrete Maßnahmen ein, um die Klimaziele zu erreichen und die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Diese Forderung unterstütze ich - und stelle mich hinter die Schüler/innen. Ihr wichtiges Engagement darf nicht bestraft werden!

Warum ist das wichtig?

Seit Wochen demonstrieren zehntausende Schüler*innen jeden Freitag dafür, dass die Bundesregierung endlich Ernst macht mit dem Klimaschutz.

Jetzt fahren ihre Gegner*innen immer härtere Attacken. Schulleiter in München haben den Schüler*innen für kommenden Freitag hohe Strafzahlungen angedroht: Wer am Klimastreik teilnimmt, der soll mit 350 Euro Bußgeld bestraft werden.[1] Und ausgerechnet der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann springt den autoritären Rektoren bei: “Wenn man sanktioniert wird, darf man nicht jammern!” Die Proteste müssten “ein Ende finden”.[2]

Das Ziel: Die streikenden Schüler*innen sollen ihren Protest aufgeben. Die Schülerinnen und Schüler, die jeden Freitag auf die Straße gehen, kämpfen für unser aller Zukunft. Um weiterzumachen, brauchen sie jetzt vor allem eins: Unsere Solidarität! Mit einem Solidar-Appell stellen wir uns an ihre Seite und sagen: Wir sind bei Euch! Bitte zeigen auch Sie den Schüler*innen ihre Unterstützung - mit Ihrer Unterschrift!

Wenn diese Petition auf Interesse stößt, werden wir Sie weiteren Campact-Aktiven empfehlen.

[1] “Mit Bußgeld gegen die Schülerstreiks”, Süddeutsche Zeitung, 2. April 2019.
[2] “‘Das kann nicht ewig so weitergehen’”, Welt, 2. April 2019.

Foto: Paul Lovis Wagner / Campact

Neuigkeiten

2019-04-03 11:30:29 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2019-03-12 07:23:12 +0100

500 Unterschriften erreicht

2019-03-11 16:33:55 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-03-11 16:17:28 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-03-11 16:10:14 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-03-11 16:06:16 +0100

10 Unterschriften erreicht