Skip to main content

An: Bundeskanzler Olaf Scholz

#SwiftBan - Russland raus aus SWIFT!

#SwiftBan - Russland raus aus SWIFT!

Lieber Herr Bundekanzler Olaf Scholz,
wir alle blicken mit Entsetzen auf die Russische Invasion in der Ukraine. Die Bundesregierung spricht von "Solidarität" und "harten Sanktionen". Alle sind sich einig: Putin muss gestoppt werden!

Doch statt wirklich alle nicht-militärischen Möglichkeiten auszuschöpfen, blockieren Sie, Herr Scholz, den Rauswurf Russlands aus dem SWIFT Zahlungssystem! Und das obwohl in Europa und der gesamten NATO eine breite Mehrheit für den Ausschluss Russlands ist.

Herr Scholz, Ihre Position zum #SwiftBan ist feige und inkonsequent. Europäische Politiker*innen und internationale Verbündete hatten den SWIFT-Rauswurf Russlands im Falle einer gewaltvollen Invasion mehrfach angedroht. Und jetzt passiert: nichts. Putin wird über unsere Inkonsequenz nur Lachen.

Wir fordern Sie daher auf:
Legen Sie jetzt den Grundstein für den Erhalt unserer Freiheit - und werfen Sie Russland sofort aus SWIFT!

Warum ist das wichtig?

Unser Wirtschaftssystem muss endlich unabhängig von autokratischen Staaten werden und konsequent zu seinen Werten stehen – sonst wird das humanistische Europa in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Ein #SwiftBan für Russland wird für uns alle bittere Einschnitte mit sich bringen. Doch wenn wir als Europäer zusammenhalten, können wir diese Herausforderung meistern und ein ernstzunehmendes Gegengewicht gegen die immer mächtiger werdenden Unrechtsstaaten dieser Welt setzen.

Die Geschichte zeigt:
Wer Geschäfte mit Diktatoren macht, unterstützt nur die Diktatoren! Das Prinzip von "Wandel durch Handel" ist leider gescheitert. Nur wenn wir Russland mit aller Macht ein Stoppschild aufstellen und es wirtschaftlich isolieren, hat die Freiheit in Europa langfristig eine Chance zu überleben.

Mehr Informationen und Hintergründe gibt es unter www.SwiftBan.eu

Neuigkeiten

2022-02-26 19:52:14 +0100

UPDATE 26.02.2022, 19:30
Die Bundesregierung ist nun offenbar bereit, Russland beim Zahlungssystem Swift einzuschränken. Wann der #SwiftBan in Kraft treten soll, ist noch nicht bekannt.
Bitte unterzeichnet weiterhin die Petition.
Quellen:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-02/russland-sanktionen-swift-zahlungsverkehr-ukraine-krieg
https://kurier.at/wirtschaft/ukraine-swift-ausschluss-von-russland-rueckt-naeher/401919556

2022-02-26 15:26:44 +0100

100 Unterschriften erreicht

2022-02-26 13:20:44 +0100

50 Unterschriften erreicht

2022-02-26 12:34:27 +0100

25 Unterschriften erreicht

2022-02-26 10:15:02 +0100

10 Unterschriften erreicht