An: Flughafen Düsseldorf GmbH

Übernahme und Weiterbeschäftigung der Klüh-ReinigerInnen am Düsseldorfer Airport!

Diese Kampagne wurde beendet.

Übernahme und Weiterbeschäftigung der Klüh-ReinigerInnen am Düsseldorfer Airport!

Wir fordern:

Entweder die Übernahme von Beschäftigten zu den bisher vertraglich vereinbarten Bedingungen durch den neuen Dienstleister Dr.Sasse AG, oder die Rücknahme von Kündigungen, und eine Weiterbeschäftigung bei der Firma Klüh!

Von der Flughafen Düsseldorf GmbH fordern wir ihrer sozialen Verantwortung nachzukommen, auf die Dienstleiter einzuwirken die gefährdeten Arbeitsplätze nicht abzuschaffen. Im Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze sind die ReinigerInnen auf die Solidarität aller angewiesen.

Warum ist das wichtig?

168 Reinigungskräfte der Firma Klüh am Düsseldorfer Airport sollen entlassen werden. Die Reinigungskräfte sind seit Jahren am Airport beschäftigt. Am 01.01.2018 wechselt der Dienstleister aufgrund einer neuen Ausschreibung. Durch den Dienstleisterwechsel sind die Arbeitsplätze akut bedroht.

Erstunterzeichner/in:
Sigrid Wolf, DGB-Region Düsseldorf - Bergisch Land-Regionsgeschäftsführerin, Ralf Köpke, DGB-Bezirk NRW-Abteilungsleiter, Andreas Rimkus, MdB-SPD, Sahra Wagenknecht, MdB-Die Linke, Ina Spanier-Oppermann, MdL – NRW-SPD, Angelika Kraft-Dlangamandla, Düsseldorf, Fraktionssprecherin DIE LINKE im Stadtrat, Knut Giesler, IG Metall Bezirksleiter-NRW, Dorothea Schäfer, Vorsitzende GEW NRW, Thomas Gauger, Landesbezirksvorsitzender NGG- NRW, Holger Vermeer, IG BAU Regionalleiter-Region Rheinland, Nihat Öztürk-IG Metall Gewerkschaftssekretär, Dr.Sylvia Burkert -Klaus Kühnen-Leitungsteam GEW Stadtverband Düsseldorf, Jürgen Hoffmann, Geschäftsstellenleiter EVG Düsseldorf, Jan von Hagen Gewerkschaftssekretär ver.di-NRW, Martin Koerbel-Landwehr, ver.di Landesfachbereichsleiter Fachbereich Gesundheit und Soziales, Personalratsvors. Uniklinik Düsseldorf, Özay Tarim, ver.di Gewerkschaftssekretär-Besondere Dienstleistungen, Helmut Born - Mitglied im Landesbezirksvorstand ver.di NRW, Doris Jetten, IG BAU Düsseldorf-Bezirksvorsitzende, Peter Köster, IG BAU Bezirksvorsitzender Mülheim-Essen-Oberhausen, Jürgen Offermann, gewerkschaftlicher Bildungsreferent, Düsseldorf, Mehmet Perisan, Freigestelltes Betriebsratsmitglied-Hochtief, Andrea Randerath, Stell.VK Leiterin Thyssenkrupp Steel Europe AG, Mehmet Korkmaz, Betriebsratsvorsitzender Xervon GmbH, Angelika Lommes, Vorsitzende des DGB-Kreisfrauenausschuss-Krefeld, Peter Lommes, Bezirksvorsitzender FB-13 Verdi Linker Niederrhein, Özlem Alev Demirel-Landessprecherin DIE LINKE. NRW, Wolfgang Zimmermann-ehem. Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Landtag NRW, Mitglied ver.di, Dennis Macko, IG BAU-Düsseldorf Fachgruppenvorsitzender-Gebäudereinigung, Hüseyin Avgan, Bundesvorstandsmitglied-Föderation Demokratischer Arbeitervereine(DIDF), Albert Koolen, ver.di-FB 13 Düsseldorf Ulrich Knur, Sprecher des Sozialbündnis-Krefeld
V.i.S.d.P. und Kontakt: Mahir Sahin, E-Mail: mahir.sahin@igbau.de


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Da ich selbst in der Reinigung tätig bin und es mir auf den Sack geht, dass durch neue Ausschreibungen irgendwelche billigen Arbeitskräfte unseren harten und gefährlichen Beruf immer mehr durch den Dreck ziehen und unsere Berufsspate jetzt schon kaputt gemacht haben aber mich verwundert es allerdings auch das der Kunde nicht mehr auf Qualität setzt, denn ansonsten müsste selbst dem blödesten klar werden, dass zu dem Preis gar niemand mehr arbeiten kann zumindest nicht so wie es sein sollte!

Neuigkeiten

2017-12-03 17:11:09 +0100

100 Unterschriften erreicht

2017-12-01 13:13:51 +0100

50 Unterschriften erreicht

2017-11-28 21:01:43 +0100

25 Unterschriften erreicht

2017-11-28 10:32:55 +0100

10 Unterschriften erreicht

2017-11-28 08:03:41 +0100

Mehr Informationen unter http://www.duesseldorf.igbau.de