Zurück zur Petition

An: die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, den Bundesfinanzminister Olaf Scholz und die familienpolitischen Sprecher der Regierungsfraktionen, Sönke Rix (SPD) und Marcus Weinberg (CDU)

Ungerechtigkeit stoppen: Trennungskinder gehen bei Kindergelderhöhung leer aus

Ich habe unterzeichnet, weil...

  • In einen Land das angeblich Wirtschaftlich als sehr stabil gilt, sollte kein Kind und keine Familie Armut erleiden. Das genug Gelder da sind beweist unsere Regierung tagtäglich. Nehmt den Menschen die sowieso nicht genug zum Leben bitte nicht noch das letzte Hemd. Alleinerziehend bedeutet anscheinend heutzutage "Neue Lebensform" nicht unterstützungswürdig. Macht was für die Kinder für die Eltern und die Bildung.