Skip to main content

An: Berliner Senat und Bezirksamt Berlin-Spandau

Verkehrssituation Spandau Süd - Wir wollen Bewegung!

Verkehrssituation Spandau Süd - Wir wollen Bewegung!

Wir fordern, dass sofort ein Konzept ausgearbeitet wird, wie der Verkehr von Spandau Süd in die Innenstadt entlastet wird.
Dafür sehen wir verschiedene Möglichkeiten, wie
- eine zweite Fähre von Kladow Richtung Wannsee
- einen Ausbau für eine Straßen- oder U-Bahn oder
- eine weitere Spur innerhalb der Gatowerstrasse; die mit einer intelligenten Verkehrsflusssteuerung die Straßen nach und von Kladow auslasten, z.b. Mit Hilfe von Smart Mobility Konzepten
- sowie eine Neuplanung und höhere Taktung der Buslinien von und nach Kladow.

Spandau Süd fordert Transparenz in Bezug auf Verkehrs- und Infrastrukturplanung ggfs. unter Zusammenarbeit der umliegenden Ortschaften wie Potsdam und Groß Glienicke.

Gleichzeitig ist es wichtig, dass eine engere Zusammenarbeit mit der INITIATIVE „VERKEHR SPANDAU-SÜD“ (IVS) gewährleistet wird, da diese stellvertretend für uns Bürger in Spandau Süd gewährleisten können, dass Planungen Z.b. In Bezug auf Baumaßnahmen entlang der Gatowerstrasse oder der Bundesstraße 2 (Potsdamer Chaussee) Sinn machen und dem Interesse der Bürger in Spandau Süd dienen.

Warum ist das wichtig?

Die Verkehrsinfrastruktur in Spandau Süd ist mittlerweile mehr als unzumutbar.
Verspätung der BVG und Staus auf den Straßen zwischen Kladow und Heerstraße gehören zur Tagesordnung.
Und das unabhängig von Baustellen.

Die Ursache ist, dass trotz der steigenden Anzahl von jungen Familien durch neue Häuser in Kladow und Umgebung die Verkehrsinfrastruktur nicht angepasst wurde. Kurz: ein Flaschenhals.
Dieser Flaschenhals kann entlastet werden mit besseren Verbindung über Wasser oder Potsdam, sowie besseren und zuverlässigen Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Senat muss die Situation verbessern und schnell ein wirksames Gesamtkonzept für den Verkehr in Spandau Süd vorlegen.
Auch der Bezirk ist hier in der Verantwortung, da Baustellenmaßnahmen von diesem genehmigungspflichtig sind. Außerdem muss der Bezirk die Interessen seiner Bürger und Bürgerinnen gegenüber dem Senat vertreten.

Kategorie


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Damit nicht die Allgemeinheit für die Kosten von illegal entsorgtem Müll aufkommen muss. https://weact.campact.de/petitions/abschaffung-der-mullgebuhr-durch-die-besteuerung-der-verpackung?share=aa30b9e2-7c73-4f4c-b095-f80a9148faa1&source=copy_email&utm_source=copy_email https://mein.aufstehn.at/petitions/abschaffung-der-mullgebuhr-durch-die-besteuerung-der-verpackung-billiger-umweltfreundlich-sozial?share=01fe4648-7426-4c96-8e23-4da770f9acd5
  • Ich wohne bald in Gatow
  • ich wohne in Kladow

Neuigkeiten

2019-12-11 16:28:18 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2019-12-10 21:16:25 +0100

500 Unterschriften erreicht

2019-12-10 15:07:49 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-12-10 11:26:34 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-12-03 13:22:19 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-12-02 19:09:53 +0100

10 Unterschriften erreicht