Skip to main content

An: die Vorstände der bei der Bundestagswahl kandidierenden Parteien

Verzicht auf Wahlplakate zur Bundestagswahl zugunsten von Umwelt und Coronabeihilfen

Verzicht auf Wahlplakate zur Bundestagswahl zugunsten von Umwelt und Coronabeihilfen

Petition an die Parteivorstände: Verzicht auf Wahlplakate zur Bundestagswahl aus Solidarität mit den Coronageschädigten und zum Wohle der Umwelt. Eingesparte Steuergelder könnten für Coronabeihilfen verwendet werden.

Diese Petition richtet sich an die Parteivorstände. Ich appelliere an die verschiedenen Parteien, freiwillig auf Wahlplakate zu verzichten. Zur Begründung: die wenigsten wissen, dass die Parteien ihre Kosten für den Wahlkampf im Wesentlichen aus Steuermitteln erstattet bekommen. Hierbei deckt die staatliche Teilfinanzierung (früher: Wahlkampfkostenerstattung) einen beachtlichen Teil der Gesamtkosten. Die insgesamt erheblichen Belastungen für uns Steuerzahler*innen und auch für die Umwelt sind enorm.

Das eingesparte Geld könnte anstelle dessen als zusätzliche Coronabeihilfe an besonders belastete Bürger*innen und an sonstige Bedürftige und soziale Vereinigungen wie auch an besonders betroffene kleinere Unternehmen (wie den Einzelhandel und nicht börsennotierte mittelständische Unternehmen) verteilt werden.

Wer als Abgeordnete/-r oder Wahlkandidat/-in gewählt werden will und eine gute Arbeit für die Menschen vor Ort leistet, wird schwerlich auf Wahlplakate angewiesen sein, um sich durchsetzen zu können. Kurzum: wer gut ist und sich für die Menschen einsetzt, braucht keine teuren und unsere natürlichen Ressourcen belastenden Wahlplakate. Eine gute und inhaltlich wertvolle Arbeit für die Menschen überzeugt am meisten und spricht sich schnell herum...

Warum ist das wichtig?

In Zeiten, wo viele Menschen unverschuldet in soziale Not geraten sind und um ihre wirtschaftliche Existenz kämpfen, brauchen wir keine Materialschlacht mit teuer beschafften Gegenständen, die den Menschen nicht helfen und die unmittelbar nach der Bundestagswahl ohnehin im Papierkorb landen. Gerade in der heutigen Zeit und nach einer langen beträchtlichen Belastung der Gesellschaft durch die weltweite Pandemie wäre es wichtig, dass die hohe Politik ein Zeichen setzt und zeigt, dass nicht Werbung und Eigeninteressen im Vordergrund stehen, sondern die Menschen mit ihrer zum Teil sehr handfesten Not. Außerdem wäre es ein wichtiges Signal in Richtung Umweltschutz. Wer mit gutem Beispiel vorangeht, sorgsam mit den natürlichen Ressourcen umgeht und weder Material noch Geld verschwendet, stellt am glaubhaftesten unter Beweis, dass ihm die Menschen und die Umwelt wichtig sind.

Neuigkeiten

2021-08-05 12:53:35 +0200

50 Unterschriften erreicht

2021-07-21 17:39:54 +0200

25 Unterschriften erreicht

2021-07-08 20:23:19 +0200

10 Unterschriften erreicht