Skip to main content

An: Schulministerin Löhrmann, NRW

Wiedereinführung der Schulkindergärten in NRW

Sehr geehrte Frau Ministerin Löhrmann,

sorgen Sie für die Wiedereinführung der Schulkindergärten in NRW.

Warum ist das wichtig?

Vor einigen Jahren wurden die Schulkindergärten in NRW abgeschafft. Seither werden Kinder, die aufgrund Ihrer Entwicklung noch nicht die notwendige Schulreife haben, trotzdem in die ersten Klassen gesteckt. Eltern haben zwar die Möglichkeit, ihr Kind vorzeitig einschulen zu lassen, doch eine um ein Jahr verzögerte Einschulung ist nicht möglich. Eine mangelnde Schulreife wird als Defekt angesehen, und es wird sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt. Damit werden diese Kinder mit einem Stigma versehen, was vielfach durch ein Jahr im Schulkindergarten vermieden werden könnte. Auch war die tatsächliche Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf in den Schulkindergärten besser angesiedelt, da die Grundschullehrer/innen heute durch die Inklusion zu stark belastet sind, um Kindern mit leichten Verzögerungen in der Entwicklung noch gerecht werden zu können.

Kategorie

Neuigkeiten

2018-11-19 05:37:56 +0100

25 Unterschriften erreicht

2017-03-04 14:17:39 +0100

10 Unterschriften erreicht