Skip to main content

An: An die Menschen, die in der Stadt und dem Kreis Paderborn leben, an die Mitglieder der Räte im Kreis Paderborn und an die Abgeordneten aus OWL im NRW-Landtag und im Bundestag

Wir halten zusammen gegen Corona! - Erklärung des Paderborner Bündnisses für Demokratie & Toleranz

Corona hat unser aller Leben verflixt kompliziert gemacht. Nicht nur, weil wir alle immer wieder neue Corona-Schutzregeln lernen müssen, sondern vor allem, weil alles vorsichtige Verhalten zum Schutz von Gesundheit und Leben viele Einschränkungen mit sich bringt, vor allem im sozialen Umgang miteinander.

Wir alle sehnen uns nach einer Zeit, in der Kinder ungehindert spielen und lernen können, in der wir Freundinnen und Freunde treffen und umarmen können, in der wir unbesorgt in Kneipen und Restaurants, in Theater und Museen gehen können, über den Markt und Libori bummeln und Schützenfeste feiern können. Kurzum: Wir sehnen uns nach einer Zeit, in der wir wieder in großer, unbesorgter Freiheit leben können.

Das Corona-Virus ist eine reale Gefährdung für uns alle. Das zeigen die hohen Infektionszahlen. Das dokumentieren die fast 200 Corona-Toten allein im Kreis Paderborn. Aber mit gemeinsamem Verantwortungsbewusstsein können wir diese Krise bewältigen. Der beste Weg ist und bleibt, sich impfen zu lassen – aus Selbstschutz, aber auch aus Respekt und Verantwortung gegenüber den Mitmenschen.

Unsere Sympathie gilt denjenigen, die sich in vorderster Linie der Pandemie entgegenstellen: Den Pflegekräften, Ärztinnen und Ärzten auf den Paderborner Intensivstationen, in den Impfstationen und im Gesundheitssystem. Sie gilt den Verkäuferinnen, Verkäufern, LKW-Fahrerinnen und LKW-Fahrern, die die Versorgung gewährleisten und allen denen, die das öffentliche Leben aufrechterhalten und sich im Kleinen wie im Großen für unseren Zusammenhalt im Paderborner Land engagieren.

Natürlich: Ein kritischer Diskurs und die parlamentarische Kontrolle über die Corona-Schutzmaßnahmen sind notwendig. Dazu stellen wir fest: Wir leben in keiner Corona-Diktatur. Wer dies behauptet, verkennt die Realität unserer freiheitlichen und demokratischen Stadtgesellschaft mit ihren gewährleisteten und einklagbaren Grundrechten.

Wir distanzieren uns eindeutig von denen, die Corona leugnen, die aus der Reichsbürgerszene kommen, die Verschwörungserzählungen verbreiten und die der rechten Szene angehören. Wer mit ihnen „spazieren“ geht, begibt sich in schlechte Gesellschaft und diskreditiert damit seine oft berechtigte Kritik und Zweifel!

Wir fordern alle Menschen im Paderborner Land auf, sich weiter solidarisch zu verhalten, unser Gemeinwesen in allen Bemühungen zur Bewältigung der Pandemie zu unterstützen und ihrer Verantwortung als freie Mitglieder einer mündigen Zivilgesellschaft gerecht zu werden.

Warum ist das wichtig?

Mit dieser Erklärung setzen wir ein klares Zeichen für den Zusammenhalt im Paderborner Land gegen das Corona-Virus. Hier sind wir vielfältig und solidarisch, demokratisch und weltoffen. Das wollen und werden wir auch bleiben!

Wir stellen uns gemeinsam gegen Impfgegner*innen, Corona-Leugner*innen, Verschwörungserzähler*innen und Rechtsextreme.

Paderborn, Deutschland

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL

Neuigkeiten

2022-01-20 17:51:18 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2022-01-19 22:41:05 +0100

500 Unterschriften erreicht

2022-01-19 09:02:30 +0100

100 Unterschriften erreicht

2022-01-19 07:31:58 +0100

50 Unterschriften erreicht

2022-01-18 22:17:10 +0100

25 Unterschriften erreicht

2022-01-18 21:10:05 +0100

10 Unterschriften erreicht