Zurück zur Petition

An: Bundesminister Christian Schmidt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Zwangsjodierung? Nein Danke!

Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Die unkontrollierte Verteilung des hochgiftigen Halogens Jod in die Nahrungskette ist im Ergebnis eine Körperverletzung. Die sogenannte Jod-Prophylaxe sollte für weniger Schilddrüsen-Patienten sorgen. Es steigt aber die Anzahl der offensichtlich Betroffenen (Hashimoto, Basedow) . Eine solche Prophylaxe ist also nicht förderlich, sogar kontraproduktiv und somit einzustellen.