Skip to main content

An: Die Deutsche Bundesregierumg

Zwei Krisen mit einer Klappe

Zwei Krisen mit einer Klappe

Wir müssen die Corona-Krise nutzen, um gleichzeitig der Klima-Krise zu begegnen. Konkret heißt dass:
- Staatliche Unterstützung von Luftfahrtunternehmen nur, wo diese direkt den Transport notwendiger Güter sicherstellt.
- Einführung einer Kerosinsteuer.
- Staatliche Unterstützung für Fahrzeugbauer nur, wenn diese sich verbindlich verpflichten bis 2030 aus der Produktion von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren auszusteigen.
- Staatliche Unterstützung schnell und unkompliziert für alle Arbeitnehmer*innen, die durch die notwendigen Veränderungen ihren Arbeitsplatz verlieren.
- Investitionen in nachhaltige Technologien und Sozialsysteme.

Warum ist das wichtig?

Wir kämpfen mit zwei enormen Herausforderungen. Zum einen müssen wir ganz akut die explosive Ausbreitung des Corona Virus verlangsamen. Zum anderen müssen wir mittelfristig den Klimawandel stoppen. Die gute Nachricht ist, wenn die Autobauer ihre Produktion herunterfahren, Flughäfen leer und die Menschen einfach mal Zuhause bleiben, können wir beiden Herausforderungen gleichzeitig begegnen.

Wir haben die Chance, mit vielen der jetzt notwendigen Investionen und Einschränkungen zwei existenzielle Ziele zu verfolgen. Es wäre extrem dumm dies nicht zu tun. Wir haben auch gar nicht die wirtschaftlichen und sozialen Ressourcen, jeder Krise einzeln zu begegnen. Vor allem nicht, wenn wir wieder reflexartig auch diejenigen Industrien und Verhaltensweisen schützen, die unseren zukünftigen Lebensraum zerstören.

Neuigkeiten

2020-03-25 19:38:57 +0100

50 Unterschriften erreicht

2020-03-21 19:39:06 +0100

25 Unterschriften erreicht

2020-03-20 16:59:13 +0100

10 Unterschriften erreicht