An: den Sächsischen Landtag

Natur macht glücklich! Petition für mehr Natur in der Stadt.

Natur macht glücklich!  Petition für mehr Natur in der Stadt.

Sachsen schränkt seit 2010 als einziges Bundesland den Schutz von Bäumen auf bebauten Grundstücken weitgehend ein.

Wir fordern den sächsischen Landtag auf, §19 des SächsNatSchG so zu ändern, dass der Baumschutz in sächsischen Kommunen und Gemeinden nicht weiter auf Landesebene eingeschränkt wird.

1. Insbesondere sollen Bäume ab 80 cm Stammumfang, gemessen in einer Stammhöhe von 1 Meter, auch auf bebauten Grundstücken (ggf. ab einer bestimmten Größe) und auch in Kleingartenanlagen als zu schützen erklärt werden dürfen [vgl. §19(2)2.,3.].

2. Die Frist von 3 Wochen für die Bearbeitung eines Antrags auf Beseitigung von Bäumen soll entfallen. [vgl. §19(3)]

Wenn alte Bäume gefällt werden müssen, sollte eine ökologisch wertvolle Ersatzbepflanzung vorgenommen werden.

Warum ist das wichtig?

Städte verantworten 70% der weltweiten CO2-Emissionen.
Ein ausgewachsener Baum allein reinigt 40.000 Kubikmeter Luft. Täglich!
Da die naturbelassenen Flächen und die Wälder weltweit auf dem Rückmarsch sind, brauchen wir mehr Natur in der Stadt.

§ 19 des SächsNatSchG fördert den Trend, dass der Baumbestand immer mehr kurzsichtigen Interessen zum Opfer fällt und die Natur in den Städten und Gemeinden zurückgedrängt wird - mit entsprechend negativen Folgen für unsere Gesundheit und für die Umwelt.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Wir werden die Petition, wenn wir 10.000 Unterschriften erreicht haben, in Absprache mit dem Umweltamt an den Landtag persönlich übergeben.

Kategorie


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weil es wichtig für die Stadt ist, noch mehr möglichst naturbelassene Grünflächen auszuweisen und kranke Straßenbäume schnellstmöglich zu ersetzen. Nur so kann die Stadt auf Dauer lebenswert bleiben!
  • Die Umweltpolitik der Stadt Leipzig ist empörend. Es gibt immer weiger alte Bäume... In der Hitzeperiode wurden nur Jungbäume gegossen ( von den beauftragten Gärtnereien). Ausgewachsene Bäume dagegen trocknen vor sich hin- da für diese Stadt zuständig ist...
  • Die Argumentation allein über die Regeneration von „Stadtluft“ für Menschen ist etwas einseitig! Bäume und richtige natürliche Hecken sind wichtiger Lebensraum für viele Vögel und noch mehr Insekten. Da jammern wir ja auch über deren Verschwinden! Hier werden sicher auch viele unterzeichnen, die sich gerade so eine in Mode gekommene Steinwüste in ihr Grundstück gepflastert haben.

Neuigkeiten

2018-08-13 21:21:40 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2018-08-13 16:42:27 +0200

500 Unterschriften erreicht

2018-08-01 11:07:44 +0200

100 Unterschriften erreicht

2018-07-26 21:38:29 +0200

50 Unterschriften erreicht

2018-07-25 12:17:53 +0200

25 Unterschriften erreicht

2018-07-24 11:13:35 +0200

10 Unterschriften erreicht