Weitere Erfolge bei WeAct

Hier findest Du eine Auswahl unserer kleinen und großen Erfolge: Ob lokal, regional oder bundesweit – mit WeAct-Petitionen haben schon viele Menschen für ihre Themen gekämpft und gewonnen.

Unsere größten Erfolge

Blog WeActErfolg Kükentöten ist verboten 300.000 – so viele Unterschriften haben Janine Schulz und Agnes Graf gegen das millionenfache Töten männlicher Küken gesammelt. Mit Erfolg: Am 1. Januar 2022 trat das Verbot in Kraft. Mehr erfahren Blog WeActErfolg Endlich Hilfe bei Long COVID Mehr als zwei Jahre lang haben die Betroffenen von Long COVID für mehr Aufklärung, eine bessere Versorgung und konkrete Forschungsprojekte gekämpft. Ihre Hartnäckigkeit hat sich gelohnt. Mehr erfahren

2024: Vom Badehaus zur Hochschule

Badehaus wird wiedereröffnet Der ehemalige Betriebsrat Bernd startete eine Petition, um das lokale Schwimmbad zu erhalten. Monatelang sammelte Bernd Unterschriften und sprach mit dem Bürgermeister. Nun plant die Stadt die Wiedereröffnung! Mehr erfahren Hochschule kann Geflüchtete weiter beraten Die Bildungsberater*innen des Garantiefonds Hochschule können ihre Arbeit 2024 fortsetzen und weiterhin zugewanderte und geflüchtete Menschen auf dem Weg in ein Hochschulstudium in Deutschland beraten und fördern. Mehr erfahren

2023: Lokale Petitionen, große Wirkung

Kinderarztpraxis in Templin bleibt Eine Krankenhausangestellte will zwei ambulante Praxen erhalten – ein Kinderarzt und ein Kardiologie-Team. Mit WeAct und 3.000 Unterschriften überzeugt sie die Kassenärztliche Vereinigung Berlin-Brandenburg. Mehr erfahren Keine Naturzerstörung in Schierke Die geplante Seilbahn in Schierke ist endgültig vom Tisch. Mit langem Atem, viel Pressearbeit, mehreren Petitionsübergaben und Protestwanderungen hat es die Bürgerinitiative “Für ein natürliches Schierke” geschafft. Mehr erfahren Verlässliche und leicht zugängliche COVID-19 Daten In Rheinland-Pfalz wird dank einer Petition die SentiSurv Studie verlängert. Das Projekt bietet verlässliche SARS-CoV-2-Daten, entscheidend für Risikobewertung und wissenschaftliche Erkenntnisse. Mehr erfahren

2022 – 2023: Vorstoß für Veränderung

Subventionen für fossile Gasheizungen beendet Alexander aus Marburg forderte: keine Subventionen mehr für fossile Gasheizungen. Die Stadtwerke Marburg reagierten schnell und leise – und stellten die Förderung für Erdgasheizungen ein. Ein erster Erfolg! Mehr erfahren Hilchenbach: Kein Platz für rechtes Gedankengut Das geplante Bürgerbüro der rechten Partei “III. Weg” wurde verhindert. Über 8.000 Menschen setzten ein Zeichen für ein buntes NRW und übergaben die Petition an den Bürgermeister – und gewannen. Mehr erfahren Privatleben ist tabu Die katholische Kirche mischte sich immer wieder in das Privatleben ihrer Mitarbeiter*innen ein. Gerade für queere Menschen ist das ein Problem. Nun haben die Bischöfe das kirchliche Arbeitsrecht reformiert. Mehr erfahren

2022: Keine Abschiebung, keine Angst, keine Autobahn

Abschiebungen in den Iran gestoppt Der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt freute sich über einen wichtigen Schritt: Die Innenminister*innen der Bundesländer haben sich vorerst auf einen Abschiebestopp in den Iran geeinigt. Mehr erfahren Ohne Angst zum Arzt Gesundheit ist ein Grundrecht – auch für Menschen ohne geregelten Aufenthaltsstatus in Deutschland, forderte Janina Gach vom Bündnis GleichBeHandeln. Eine Petition auf WeAct brachte sie dem Ziel ein gutes Stück näher. Mehr erfahren Aus für die Autobahn: A20-Pläne rechtswidrig Das Bundesverwaltungsgericht hat den Ausbau der Küstenautobahn A20 gestoppt. Ein lang ersehnter Erfolg für die Umweltbewegung – und für die 17.000 Unterzeichner*innen einer WeAct-Petition gegen das Bauprojekt. Mehr erfahren

2021: Stark gegen soziale Ungerechtigkeit

Betriebsratsvorsitzender Ralf Sander bleibt im Amt Primark ging gegen Betriebsräte vor – und hat in Hannover sogar den Vorsitzenden entlassen. ´Gewerkschafter*innen haben sich dagegen gewehrt und gewonnen: Die Kündigung wurde per Gerichtsurteil für ungültig erklärt. Mehr erfahren Corona-Prämie für Beschäftigte der Post Die Post-Angestellten wurden bei der Vergabe der Corona-Prämien übergangen. Dagegen wehrte sich eine WeAct-Petition. Schnell kündigte das Unternehmen an, den Sonderbonus an alle Postbeschäftigten zahlen zu wollen. Mehr erfahren Rechter Terror in Neukölln wird aufgeklärt Zwei Jahre lang hat Ferat Kocak mit WeAct für eine echte Aufklärung des Rechtsterrorismus in Neukölln und der Fehler bei den Ermittlungen gekämpft, jetzt steht fest: Der Untersuchungsausschuss kommt! Mehr erfahren

2019 – 2020: Auch während Corona bleiben wir solidarisch

Kein neues Kohlekraftwerk in NRW RWE plante ein neues Braunkohlekraftwerk. Anwohner*innen und Umweltaktivist*innen wehrten sich mit einer Petition auf WeAct – mit Erfolg: RWE stellte die Pläne überraschend ein. Das Kohlekraftwerk wird nicht gebaut. Mehr erfahren Prinzessinnengarten ist gerettet Das Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin freut sich über die Einigung und die zukünftige Zusammenarbeit mit der Neuköllner Abteilung für Umwelt und Natur. Der Garten bleibt erhalten. Mehr erfahren Sicher und glücklich zurück in Pirna Eine Familie aus Prina sollte nach zehn Jahren plötzlich abgeschoben werden – weil die berufstätigen Eltern zu wenig verdienen würden. Doch Nachbar*innen stellten sich solidarisch gegen die sächsische Abschiebepolitik. Mehr erfahren

2018: Gegen Rechtsrock und fürs Recht auf Reparatur

Rechts rockt nicht Kein Platz für Neonazis! Mit viel Engagement und 20.000 Unterstützer*innen ihrer WeAct-Petition verhindert das Netzwerk Buntes Weimar ein Rechtsrock-Konzert in ihrer Heimatstadt. Mehr erfahren Meşale Tolu in Freiheit Mehr als sieben Monate saß Meşale Tolu in der Türkei in Haft, weil sie als Journalistin für regierungskritische Medien arbeitete. Ihre ehemalige Lehrerin kämpfte für ihre Rückkehr nach Deutschland ein – mit Erfolg! Mehr erfahren Keine Schraube mehr locker Mit einer Petition auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact, forderte die Initiative “Schraube locker!?”: Die Bundesregierung muss sich auf EU-Ebene für ein Recht auf Reparatur starkmachen. Mehr erfahren

2016: Wir wachsen und unterstützen immer mehr Petitionen

Energiekonzern wütet vergeblich gegen zwei Bürger Zwei Kölner streiten mit einer WeAct-Petition gegen Braunkohle-Verfeuerung in ihrer Heimatstadt. Der Kraftwerksbetreiber RheinEnergie schlägt knallhart zurück – und verliert vor Gericht. Mehr erfahren Marode Meiler abschalten Der Pannenreaktor nahe der belgischen Grenze ist eine eklatante Bedrohung. Doch der Widerstand wächst: In Nordrhein-Westfalen schalten Bürger*innen den gefährlichen Reaktor einfach ab. Mehr erfahren Diese Frau rettete Hamburg vor dem Verstummen Fast wäre Hamburg verstummt: An immer mehr Plätzen wurde Straßenmusik verboten. Silvia Kohl-Stolze kämpfte mit einer Petition auf WeAct dagegen an. Mit Erfolg! Mehr erfahren

2015: Das Geburtsjahr von WeAct

Hartz-IV-Kürzungen für Alleinerziehende vom Tisch Das hätte Anna Petri-Satter nicht gedacht: Mit ihrer Petition auf WeAct hat sie die Regierung überzeugt, die geplanten Kürzungen für alleinerziehende Hartz-IV-Empfänger*innen aus dem Gesetzesentwurf zu streichen. Mehr erfahren Wir haben bei Verdi Staub aufgewirbelt Weil die Gewerkschaft Verdi sich auf die Seite der Kohlelobby geschlagen hatte, startete Hendrick Huyskens eine Petition auf WeAct. Innerhalb kurzer Zeit unterzeichneten mehr als 11.000 Verdi-Mitglieder. Mehr erfahren Mufflonherde in nur sieben Tagen gerettet WeAct ist die neue Petitionsplattform von Campact. Ninja Winter hat mit WeAct ihre erste Petition gestartet: In nur sieben Tagen rettete sie eine Herde Mufflons vor dem sicheren Abschuss. Mehr erfahren

WeAct ist die Petitionsplattform von Campact

NutzungsbedingungenTipps3 Gründe für WeActWeAct Impact FundDatenschutzImpressumCookie Einstellungen