An: An den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt und den Vorsitzenden des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur Martin Burkert

IC/EC Züge sollen wieder in Bochum halten

Es gibt einen Teilerfolg zu verbuchen: Ab Dezember 2017 wird es wieder mehr Züge geben, die in Bochum halten!

Wenn wir ihm mit unserer Petition nicht für Aufmerksamkeit gesorgt hätten, wäre sicher nicht so viel passiert. Herzlichen Dank für den wirklich überwältigenden Zuspruch!

Sehr geehrte Herren,

ich bitte Sie als Vertreter des Eigentümers der Deutschen Bahn, der Bürgerinnen und Bürger, sich für die Wiedereinsetzung des Haltes der 15 zum Winterfahrplan 2016/17 gestrichenen IC/EC Züge in Bochum einzusetzen.

Warum ist das wichtig?

Das Ruhrgebiet vollzieht seit Jahrzehnten einen nachhaltigen Strukturwandel, weg von Kohle und Stahl in Richtung Dienstleistungsbranchen. Die Region ist damit auf eine qualitativ gute Infrastruktur angewiesen. Die Deutsche Bahn AG hat einen entsprechenden Versorgungsauftrag, die Infrastruktur anzubieten und zu gewährleisten.

Durch den Wegfall des Haltes in Bochum von 15 IC/EC Zügen auf der Nord/Süd Schiene wird eine Stadt mit über 360.000 Einwohnern, die der zweit größte Hochschulstandort Nordrhein-Westfalens und der sechst größte Hochschulstandort Deutschlands mit 56.000 Studierenden ist, von Teilen des überregionalen Zugverkehrs abgeschnitten. Für Fahrgäste, die in Bochum aus- bzw. einsteigen wollen, um die Nord-Süd-Achse zu nutzen, ist dies eine extreme Verschlechterung, da sie gezwungen werden in Dortmund oder Essen umzusteigen. Im ökologisch schlimmsten Fall, nutzten Sie das Auto, um Bochum zu erreichen.


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Bochum ist eine Uni-Stadt und sollte sich auf diesem Sektor und als Stadt für Forschung und Wirtschaft weiterentwickeln. Dafür brauchen wir eine gute Bahnverbindung. Dies ist eine gute umweltfreundliche Alternative zum PKW Verkehr. Oder sollen wir in der Feinstaubwolke ersticken? Und wo sollen wohin sollen die Parkplätze gebaut werden? Wir brauchen ja auch noch Raum für Kitas, Spielplätze, Schulen...
  • Als Berufspendler zwischen Düsseldorf und Bochum ist der IC/ EC Bahnbetrieb eine gute Alternative für die ich gerne zahle. Die Bahn streicht einfach Halte in Bochum ohne Abo Kunden zu informieren. Notgedrungen zahle ich weiterhin mein Geld obwohl ich den IC nur noch morgens nutzen kann. Gleicher Preis für Halbierung der Leistung. Ich pendele seit 2001 und jede Änderung bei der DB war für mich von Nachteil. Sollen wir also doch auf öffentlichen Nah- und Fernverkehr verzichten, Herr Dobrindt?
  • Da ich häufig nach Bochum fahre und mit Rollator unterwegs bin, ist ein weiterer Umstieg äußerst schwierig. So hoffe ich, dass Bochum wieder angekoppelt wird!!!

Neuigkeiten

2017-08-10 15:32:58 +0200
Success badge small

Petition ist mit 3,263 Unterschriften erfolgreich

2017-05-08 13:18:26 +0200

Petition ist mit 3,249 Unterschriften erfolgreich

2017-04-13 13:40:21 +0200

Petition ist mit 3,165 Unterschriften erfolgreich

2017-04-05 16:00:34 +0200

Es soll dann ab Dezember wieder mehr Züge geben, die in Bochum halten https://pbs.twimg.com/media/C8pnrsIXcAA1Nt4.jpg:large . Die Verbindungen Richtung Norden sehen immer noch sehr dürftig aus. Ich denke wir müssen dann doch weiter machen.

2017-04-04 14:13:30 +0200

Die Vertreter der Bahn sind heute in Bochum. Es passiert etwas!

2017-03-30 14:16:30 +0200

Über 3000 Unterschriften sprechen eine deutliche Sprache. Die Bahn muss die Halte in Bochum wieder anbieten.

2017-03-26 19:14:29 +0200

Wir nähern uns mit großen Schritten den 3000 Unterschriften. Ich hoffe das durch die Aktion der WAZ (s. Zitat:
"Unsere Lokalredaktion ruft alle Betroffenen dazu auf, live von ihrem Weg nach oder aus Bochum zu berichten – via Smartphone, Tablet oder Laptop. Bei Twitter haben Pendler wie Dr. Christiane Scholz den Hashtag #noICBo etabliert. Wann immer es zu Problemen wegen des fehlenden IC-Halts kommt, twittern die Nutzer, um auf die Situation aufmerksam zu machen. In der kommenden Woche soll noch ein anderer Hashtag als Sammelbecken dienen:#WAZupBO. Was so viel heißen soll wie: Was ist los in Bochum?")
Unter http://www.waz.de/staedte/bochum/wazupbo-pendler-posten-erfahrungen-nach-ic-streichungen-id210045499.html ist Aktion genau beschrieben.
Beteiligt Euch bitte! Wir sind auf einem guten Weg.

2017-03-25 11:34:49 +0100

Die WAZ gibt uns ein Forum. Postet eure Erfahrungen eine Woche lang. http://www.waz.de/staedte/bochum/wazupbo-pendler-posten-erfahrungen-nach-ic-streichungen-id210045499.html

2017-03-23 20:49:46 +0100

Morgen früh um 8:00 Uhr schickt die WAZ einen Fotografen um unserer Aktion ein/viele Gesichter zu geben. Um 8:00 Uhr vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofs.

2017-03-20 13:08:47 +0100

Die ersten 1873 Unterschriften sind an den Oberbürgermeister von Bochum Thomas Eiskirch übergeben worden. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1933465826939796&set=a.1448890425397341.1073741833.100008291932925&type=3

2017-03-16 14:45:01 +0100

Ein erster Erfolg, am Samstag werden die ersten Unterschriften an den Oberbürgermeister Thomas Eiskirch übergeben. Die Aktion läuft weiter!

2017-03-10 10:17:04 +0100

Mehr als 1400 Unterschriften. Die Gründe für die Unterschriften sind vielfältig. Familienzeit die verloren geht, ökologische Aspekte. Bochumer Bürger, die nicht akzeptieren wollen, dass ihre Stadt schon wieder etwas verliert usw. Ich denke das auch die Bahn dies nicht länger ignorieren kann. Es geht um mehr als "nur um 15" gestrichene Verbindungen, es geht darum den Anfängen zu wehren. Danke für die Unterstützung!

2017-03-08 10:09:29 +0100

Die 1000 sind geschafft und es werden immer mehr. Die Begründungen zeigen, das es nicht nur die Pendler Richtung Norden sind sondern auch die in den Süden. Die Familienzeit wird bei den meisten noch knapper durch den Wegfall von Direktverbindungen. Gebt uns die IC-Halte in Bochum wieder!

2017-03-07 16:41:54 +0100

1,000 Unterschriften erreicht

2017-03-07 08:34:52 +0100

Die 900 ist geschafft. Dies zeigt doch deutlich, dass es nicht nur ein paar betroffe Pendler sind. Nein viele sind am Wohl der Stadt interessiert und zeigen Engagement.

2017-03-03 22:34:18 +0100

529 Unterschriften innerhalb einer Woche seit dem Start der Petition, dies zeigt auch der DB, dass es doch mehr interessiert als nur ein paar Pendler.

2017-03-03 17:45:16 +0100

500 Unterschriften erreicht

2017-03-01 18:48:14 +0100

188 Unterschriften in diesen wenigen Tagen, zu einem Thema von dem die DB ausging das es einfach so abgenickt wird, von den betroffenen Pendlern, von Bochums Verantwortlichen. Dem ist aber nicht so! Die Politik, d.h. in diesem Fall Bochums OB Thomas Eiskirch will wieder mit der DB verhandeln. Stärken wir ihm den Rücken mit noch mehr Unterschriften.

2017-02-28 14:06:23 +0100

100 Unterschriften erreicht

2017-02-27 12:03:08 +0100

Wir haben schon über 60 Unterschriften gesammelt und das erst seit Freitagabend und an einem Karnevalswochenende.

2017-02-26 20:04:11 +0100

50 Unterschriften erreicht

2017-02-25 11:04:22 +0100

25 Unterschriften erreicht