An: Petitionsausschuss der deutschen Bundesregierung nach Art. 45 c (1)

Kerosinsteuer für Inlandsflüge in Deutschland

Die Beendigung des unerträglichen Zustandes, dass gerade die klimaschädlichste Fortbewegungsmethode vom Staat subventioniert wird und das in einer Zeit in der alle vom Klimawandel und CO2- Einsparungen reden.
Wir fordern somit eine sofortige Angleichung der Mineralölsteuer für den Flugverkehr.

Warum ist das wichtig?

Seit 2003 ist es laut EU-Recht möglich Kerosin national zu besteuern. Bislang haben dies aber nur Norwegen und die Niederlande getan. Nun wäre es an der Zeit das eine der großen Industrienationen der EU diesem Beispiel folgt.
Aus folgenden Gründen ist dieser Schritt längst überfällig.

1. Beendigung einer Wettbewerbsverzerrung.
2. Anreiz für die Luftfahrtindustrie spritsparende Flugzeuge und Motoren zu entwickeln.
3. CO2-Vermeidung durch weniger Flüge, CO2 welches in Flughöhe ausgestoßen wird ist zudem wesentlich relevanter für den Klimawandel, als solches das in Bodennähe ausgestossen wird.
4. Steuereinnahmen und Kostenvermeidung durch Folgen des Klimawandels.

Kategorie


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • ... mich stört schon lange diese unerträgliche Ignoranz, mit der selbst kurze Strecken geflogen werden, nur, weil es "billig" ist... Umwelt und Klima? Betrifft mich doch nicht. Machen andere doch auch. Macht keinen Unterschied, einer ist keiner... usw usw. DOCH! Auch viele einzelne machen einen Unterschied. Wir müssen langfristig alle unser Verhalten ändern und umdenken, wenn diese Erde (und WIR!) eine Zukunft haben soll.

Neuigkeiten

2017-11-22 17:19:20 +0100

100 Unterschriften erreicht

2017-10-18 18:38:51 +0200

50 Unterschriften erreicht

2017-08-18 18:17:23 +0200

10 Unterschriften erreicht