Skip to main content

An: Landrat Josef Niedermeyer, Kreistag des Landkreis Bad Tölz

Erhalt der Kreisklinik Wolfratshausen in öffentlicher Hand mit hohem Leistungsangebot

Erhalt der Kreisklinik Wolfratshausen in öffentlicher Hand mit hohem Leistungsangebot

Wir fordern Landrat Josef Niedermeyer und den Kreistag des Landkreis Bad Tölz eindringlich auf.

1) Stellen Sie die Entscheidung über eine veränderte Nutzung der Kreisklinik Wolfratshausen auf Dauer ein.
2) Behalten Sie die kommunale Trägerschaft für die Kreisklinik Wolfratshausen, und stellen Sie die Suche nach einem alternativen Investor dauerhaft ein.
3) Sichern Sie Ihrem Klinikpersonal einen sicheren Arbeitsplatz und der Bevölkerung Ihres Landkreises ein hochwertiges Kreiskrankenhaus mit unvermindertem Leistungsangebot zu.

Es geht bei Ihrer Entscheidung um Menschen und deren Gesundheit.

Warum ist das wichtig?

Krankenhäuser gehören zur Daseinsvorsorge. Ihr Betrieb sollte sich nach dem Bedarf richten und nicht von der Wirtschaftlichkeit abhängen.

Die Kreisklinik Wolfratshausen deckt als Allgemeinkrankenhaus exakt diejenigen Fachbereiche ab, die seit Mitte 2018 Mindestvoraussetzung für eine Notfallversorgung sind: Innere Medizin, Chirurgie, Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallversorgung. Demnächst werden auch die Geburtshilfe und die Gynäkologie als Mindestvoraussetzungen hinzugerechnet.

Bundespolitisch zeichnet sich ein Trend ab, Krankenhäuser ohne Notfallversorgung deutlich zu verringern. Namhafte Gesundheitsberater von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beabsichtigen, ähnliche Vorgaben als Grundvoraussetzung für den Betrieb eines Krankenhauses zu entwickeln. Krankenkassen und Gesundheitsinstitute schließen sich diesen Forderungen an. Krankenhäusern, die diese Vorgaben nicht erfüllen, könnte die Betriebserlaubnis entzogen werden. Es wäre fahrlässig und gegenüber den anvertrauten Bürgern des Landkreises Bad Tölz nicht vertretbar, in dieser Umbruchsituation die hochwertige Kreisklinik Wolfratshausen mit einem breiten Fachangebot und etlichen Zentren zur Disposition zu stellen.

Eine Veräußerung der Kreisklinik Wolfratshausen entzieht dem Landkreis die Mitbestimmung über das Leistungsspektrum der Kreisklinik Wolfratshausen. Eine Spezialisierung der Kreisklinik Wolfratshausen wird der Allgemeinversorgung der Bevölkerung nicht gerecht.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Die Petition wird an Landrat Josef Niedermeyer übergeben.

Je nach Lage der Corona-Pandemie erfolgt die Übergabe persönlich oder schriftlich.

Kategorie

Neuigkeiten

2021-07-10 09:45:30 +0200

Rückführung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg in öffentliches Eigentum

Verehrte UnterstützerInnen,

aktuell läuft eine PETITION AN DEN HESSISCHEN LANDTAG ZUR RÜCKÜBERFÜHRUNG DES UKGM IN ÖFFENTLICHES EIGENTUM.

Bitte unterstützen Sie dieses Anliegen.

https://t1p.de/Petition-UKGM-2021

Begründung
Die Privatisierung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg war ein schwerer Fehler , der weder für die Beschäftigten und für die Patient*innen noch für die Qualität von Forschung und Lehre Vorteile bringt. Eine gute Krankenversorgung ist nur mit ausreichend Personal, nicht aber mit Renditedruck machbar. ...

Vielen herzlichen Dank,

Ihre Petitionsleitung

2021-07-06 12:16:24 +0200

Verehrte UnterstützerInnen,

begleitend zur Bundestagswahl hat sich eine Aktion Abstimmung 21 formiert, an der sich bis zu 1 Mio. Bürger beteiligen können:

https://abstimmung21.de/die-kampagne/

Eines der 4 Abstimmungsthemen, zu der pro und kontra abgestimmt werden kann, lautet:

THEMA 2: KEINE PROFITE MIT KRANKENHÄUSERN

https://abstimmung21.de/thema-2-keine-profite-mit-krankenhaeusern/

Unsere ganz dringende Bitte:

- Fordern Sie die Unterlagen an.
- Stimmen Sie für eine kostendeckende Finanzierung der Krankenhäuser,

Es ist wichtig, hier unsere Stimme in großem Umfang zu erheben.

Die Abstimmergebnisse werden 5 Tage vor der Bundestagswahl bekannt gemacht und könnten die Bundestagswahl beeinflussen.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Klaus Emmerich

2021-06-25 19:05:05 +0200

Krankenhausplanung muss im breiten BürgerInnendialog erfolgen und ländliche stationäre Versorgung sichern

Pressemitteilung vom Bündnis Klinikrettung

https://www.gemeingut.org/krankenhausplanung-muss-im-breiten-buergerinnendialog-erfolgen-und-laendliche-stationaere-versorgung-sichern/

2021-06-15 19:56:35 +0200

Protestveranstaltung zur 94. Gesundheitsministerkonferenz - lesen Sie mehr!

https://schlusskliniksterbenbayern.jimdofree.com/94-gesundheitsministerkonferenz/

2021-06-08 09:26:16 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2021-06-07 18:48:51 +0200

500 Unterschriften erreicht

2021-06-05 10:28:02 +0200

100 Unterschriften erreicht

2021-06-04 18:06:11 +0200

50 Unterschriften erreicht

2021-06-04 16:29:44 +0200

25 Unterschriften erreicht

2021-06-04 15:57:16 +0200

10 Unterschriften erreicht