Skip to main content

An: Stadtverwaltung und Gartenvereinsvorstände und Pächter

Gemeinwohlökonomie in den Pachtgärten

Gemeinwohlökonomie in den Pachtgärten

Die verpachteten Stadtgrundstücke werden in Bremen von Gartenvereinen verwaltet. Unterstützt werden sie vom Gartenlandesverband Bremen. Die Gartenvereinsordnung
muß von allen Pächtern erfüllt werden. Die autoritären Vereinsvorstände verhindern seit Jahrzehnten eine gemeinwohlorientierte Pächtergemeinschaft. Sie haben zur Unterstützung stets die Drohung der Gartenkündigung zur Hand und finden Unterstützung durch den Gartenlandesverbands-Vorsitzenden

Warum ist das wichtig?

Familien, Alte und Naturliebende haben die Gärten von der Stadt mit günstiger Pacht in Kriegszeiten bekommen, um sich zu ernähren. Dieser soziale Ansatz wird aber heute zum Druckmittel auf die Pächter verwendet: Demokratische Gemeinschaften funktionieren anders.

Neuigkeiten

2022-07-08 17:04:04 +0200

Anja Stahmann (* 30. Juni 1967 in Bremerhaven) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Sie ist seit dem 30. Juni 2011 Sozialsenatorin der Freien Hansestadt Bremen und war zuvor ab 1999 Mitglied der Bremischen Bürgerschaft. Ich schätze unsere Senatorin für Soziales und habe ihr zum Geburtstag gratuliert. Mein Wunsch an Sie die ERD-CHARTA zu unterzeichnen ist noch nicht beantwortet worden. Wer kennt die ERD-CHARTA nicht? Der kommt zu mir in den Garten: Parzelle Tannenberg 3 /28211 Bremen
am Wendeplatz bei Haus 13 (Taxizentrale)

2022-07-07 22:10:20 +0200

25 Unterschriften erreicht

2022-02-28 22:08:39 +0100

10 Unterschriften erreicht