An: Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke), Innenminister Georg Maier (SPD), Präsident des Thüringer Verwaltungsamt Frank Roßner (SPD), Landrätin Christiane Schmidt-Rose (CDU)

Verhindern Sie das größte Rechtsrock-Konzert Deutschlands!

Wir haben es geschafft! Das Rechtsrock-Konzert wurde aufgrund ungeklärter Eigentumsverhältnisse des Grundstücks verboten. Das Verbot wurde auch vom Verwaltungsgericht bestätigt. Ein großer Dank geht dabei an den Innenminister Georg Maier und den Bürgermeister der Region Ilmtal-Weinstrasse Thomas Gottweis!
Alle Details zum Verbot gibt es hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mattstedt-neonazi-konzert-in-thueringen-verhindert-a-1224982.html 

Für Mattstedt ist dies ein großer Erfolg. Aber in Thüringen und anderen Bundesländern muss unser Engagement gegen Rassismus und Ausgrenzung weitergehen! Wir haben Geschichte geschrieben: Zuvor wurde ein solches Konzert in Thüringen noch nicht abgesagt! Unsere geplante Protestversammlung gegen Rechts haben wir letzten Samstag kurzerhand in ein Fest der Demokratie umgewandelt. 
Mehr dazu könnt ihr hier lesen: https://www.mdr.de/thueringen/mattstedt-rechtsrock-konzert-abgesagt100.html

Zwar kam es im thüringischen Ort Kloster Veßra zu einem Rechtsrock-Ersatzkonzert, jedoch mit lediglich 500 Teilnehmer/innen und ohne große Zwischenfälle: https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/rechtsrock-konzert-vessra-hildburghausen-100.html

Wir hoffen, dass dieser Erfolg sich in andere Gemeinden wiederholen kann! Das Orga-Team von „Wir-für-Mattstedt“ dankt allen, die uns auf diesen schweren Weg begleitet haben. Wir machen weiter - für Kirchheim, Kloster Veßra, Themar und weitere Orte, die sich immer wieder unter großen Anstrengungen gegen Rechts engagieren! Fasst euch ein Herz und unterstützt auch andere Bündnisse bei Demonstrationen in eurer Region!

Verhindern Sie das größte Rechtsrock-Konzert Deutschlands!

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Ramelow, sehr geehrter Herr Innenminister Maier, sehr geehrter Herr Präsident des Thüringer Landesverwaltungsamtes Roßner, sehr geehrte Frau Landrätin Schmidt-Rose,

verhindern Sie das für den 25. August 2018 in Mattstedt (Thüringen) angemeldete “Rockkonzert gegen Überfremdung III”. Nutzen Sie alle politischen und juristischen Maßnahmen, um rassistischem und menschenfeindlichem Gedankengut keinen Raum zu bieten.

Warum ist das wichtig?

Am 25. August 2018 soll in dem thüringischen Mattstedt das wahrscheinlich größte Rechtsrock-Konzert Deutschlands stattfinden. Der Veranstalter hat die Versammlung für 3.000 Personen angemeldet. Nach Internetinformationen sind bereits mehrere tausend Karten verkauft. Zudem wird offen dazu aufgerufen, eine Veranstaltung des vergangenen Jahres mit 6.000 Neonazis zu überbieten! Im Programm der Veranstaltung stehen bundesweite bekannte rechtsradikale Bands und Sprecher u.a. aus dem Bundesvorstand der NPD. Mattstedt ist ein weltoffenes und freundliches Dorf. Erst vor wenigen Wochen feierte es nach 2 Jahren ehrenamtlicher Vorbereitung die 800-jährige urkundliche Ersterwähnung des Dorfes.
Wir müssen endlich etwas gegen Konzerte wie in Themar, Kirchheim und jetzt auch in Mattstedt tun. Die Teilnehmerzahl wächst jährlich. Es ist doch offensichtlich, dass diese Veranstaltungen unter dem Deckmantel einer Versammlung nur dazu dienen, große Geldsummen für die rechte Szene zu beschaffen. Das geschieht auf den Rücken kleiner Gemeinden wie Mattstedt, die nicht einmal die Infrastruktur für solche Großveranstaltungen bieten können.

Wir fordern Sie auf, im Vorfeld des geplanten Rechtsrock-Konzertes konsequent alle Möglichkeiten zu nutzen, um dieses Vorhaben zu verbieten! Dazu gehört aus unserer Sicht auch, dass sich die Behörden im Landkreis nicht mit dem Landesverwaltungsamt und dem Thüringer Innenministerium die Verantwortung hin- und herschieben nach dem Motto: „Für die Prüfung dieses Aspekts sind wir als Behörde nicht zuständig“. Nur durch eine koordinierte und konsequente Zusammenarbeit der Behörden können Sie unter Beweis stellen, dass unser Rechtsstaat kein zahnloser Tiger ist, sondern sich zu wehren weiß. Heute, aber auch in Zukunft. Lassen Sie Ihre Gemeinden nicht im Stich!

Für mehr Informationen:

https://weimar.thueringer-allgemeine.de/web/weimar/startseite/detail/-/specific/Rechtsrockkonzert-in-Mattstedt-Gemeinde-appelliert-an-Landkreis-und-Freistaat-f-1473803735

https://apolda.thueringer-allgemeine.de/web/apolda/startseite/detail/-/specific/Wir-fuer-Mattstedt-Ort-steht-auf-gegen-Rechtsrockkonzert-150877600

https://www.insuedthueringen.de/region/thueringen/thuefwthuedeu/Expertin-Naechstes-Rechtsrockkonzert-koennte-Tausende-Besucher-zaehlen;art83467,6203285

https://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/musikalische-hetze-in-mittelth-ringen

https://www.thueringen24.de/weimar/article214721499/Naechstes-Thueringer-Dorf-wird-Rechtsrock-Buehne.html

https://m.otz.de/web/mobil/politik/detail/-/specific/Rechtsrock-Konzert-im-Weimarer-Land-geplant-1903900594


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Ich bin 1943 geboren. Dank der Befreiung von der Nazi-Herrschaft durch die Alleierten 1945 kann ich heute in Freiheit und Frieden lebe. Ich unterscbreibe weil ich von der Deutschen Regierung und der Deutschen Nachkriegsjustiz erwarte dass die "braune Sauce" durch alle rechtsstaatlichen Mittel verscwindet. Es gibt zu viele konservative und satte Biedermanner die schweigen.
  • Die Politik muss endlich eine Lösung für diese Art der "Versammlungsfreiheit" finden. Kleine Gemeinden und deren Einwohner damit allein zu lassen ist verantwortungslos!
  • Man muss rechtzeitig gegen rechts demonstrieren.

Neuigkeiten

2018-08-27 14:36:43 +0200
Success badge small

Petition ist mit 19,482 Unterschriften erfolgreich

2018-08-09 09:03:14 +0200

10,000 Unterschriften erreicht

2018-08-03 11:05:21 +0200

5,000 Unterschriften erreicht

2018-08-01 19:06:43 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2018-08-01 16:25:03 +0200

500 Unterschriften erreicht

2018-08-01 13:09:13 +0200

100 Unterschriften erreicht

2018-08-01 11:51:33 +0200

50 Unterschriften erreicht

2018-08-01 10:45:52 +0200

25 Unterschriften erreicht

2018-08-01 10:10:58 +0200

10 Unterschriften erreicht