Skip to main content

An: Bezirksamt und BVV von Charlottenburg-Wilmersdorf / Berlin

Stoppt Kommerzialisierung und Zerstörung des Preußenparks!

Stoppt Kommerzialisierung und Zerstörung des Preußenparks!

Der Bau der geplanten "Marktplattform" inklusive Gebäude für einen Streetfoodmarkt im Park wird gestoppt. Die bereits angerichteten Schäden werden behoben.

Erhalt des Preußenparks als naturnahe, unversiegelte Grünfläche für alle! Keine Zerstückelung des Parks zugunsten einer "Trennung von Nutzergruppen": Keine Zersiedelung durch Sport- und Spielplätze sowie weitere Sportgeräte.

Keine Umgestaltung des Parks! Kein Austausch der vorhandenen "Wildnis" und "Wäldchen" durch Staudendreiecke und Magerrasen!

Die öffentlichen Mittel werden verwendet, um den Preußenpark zu vergrößern und die Versorgung der Bevölkerung mit naturnahen Grünflächen zu verbessern - nicht für das Gegenteil!

Warum ist das wichtig?

Der 55.000 qm große Preußenpark im Ortsteil Wilmersdorf ist die einzige erreichbare unversiegelte, naturnahe größere Grünfläche für einen riesigen Einzugsbereich der Bevölkerung unweit des Kurfürstendamms, mitten im hochverdichteten Zentrum Berlins.

Die Unterversorgung mit erreichbarem Grün ist akut, die Folge sind ungesunde Lebensbedingungen einerseits - und Erhöhung des Verkehrs andererseits, wenn Grünflächen nicht mehr zu Fuß erreichbar sind.

Öffentliche Grünflächen, die Erholung und Bewegung im Grünen bieten, sind zentraler Bestandteil der Daseinsvorsorge und nicht gegen Tourismusförderung austauschbar.

Ein naturnaher, unversiegelter Park mitten in der Stadt ist für die Gesundheitsvorsorge der Bevölkerung genauso unverzichtbar wie für die Kühlung der Stadt, die Aufnahme des immer knapper werdenden Regenwassers in den Boden und den Erhalt der Artenvielfalt.

Mehr Informationen auf https://initiative-preussenpark.de (Homepage der Initiative, die diese Petition gestartet hat)

Wie die Unterschriften übergeben werden

Wir werden die Petition persönlich übergeben

Neuigkeiten

2022-02-21 15:27:29 +0100

Liebe Unterstützer,

am 24. Februar übergeben wir unsere Petition, deshalb haben wir sie am 21. Februar heruntergeladen, der Prozess der Unterschriftensammlung ist damit abgeschlossen. Zu den Online-Unterschriften gesellen sich noch 109 "Originalunterschriften" hinzu.

Wenn Sie unseren Einsatz für die Bewahrung und Wiederherstellung des naturnahen Preußenparks weiter unterstützen möchten, bitte schreiben Sie uns: initiativepreussenpark@web.de.

Wenn Sie sich über unsere Ziele informieren möchten: https://initiative-preussenpark.de

Herzliche Grüße
Ihre Initiative Preußenpark

2022-02-11 14:42:01 +0100

500 Unterschriften erreicht

2022-01-24 17:38:32 +0100

"S.O.S. für den Preußenpark": Berliner Netzwerk für Grünzüge (www.grünzüge-für-berlin.de), Dachverband der Berliner Naturschutzverbände (BLN) und NaturFreunde Berlin haben an die neue Bezirksbürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin) geschrieben: http://www.gruenzuege-fuer-berlin.de/wp-content/uploads/2022/01/SOS_f%C3%BCr_den_Preu%C3%9Fenpark_Schreiben_an_BM_21-1-22.pdf

2021-07-07 22:22:14 +0200

ein kleiner Film zum Preußenpark wurde auf youtube eingestellt:

https://youtu.be/QmtPV3BL2sQ

2021-06-22 17:35:34 +0200

100 Unterschriften erreicht

2021-06-21 16:47:20 +0200

50 Unterschriften erreicht

2021-06-21 15:15:06 +0200

25 Unterschriften erreicht

2021-06-20 16:06:24 +0200

10 Unterschriften erreicht