Skip to main content

An: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Wie bei Zigarretten - verpflichtende Bilder auf Fleischprodukten

Wie bei Zigarretten - verpflichtende Bilder auf Fleischprodukten

Lieber Herr Özdemir,
sehr viele Mitbürger:innen hoffen auf die neue Regierung, damit neben einer klimabewussteren Landwirtschaft auch das Tierwohl größere Bedeutung erlangt. Schockierende Bilder von eingepferchten Sauen, zerrupften Puten und Hühnern, sich beißenden Schweinen in überfüllten Ställen oder Rindern in beengter Haltung ohne Chance auf Auslauf ... wir alle kennen das. Und trotzdem fällt es relativ leicht, Fleischprodukte aus qualvoller Tierhaltung zu kaufen. Denn das Fleisch sieht so "unschuldig" aus in seiner hygienischen Verpackung. Und warum sollte man ein daneben liegendes sehr ähnlich aussehendes Stück kaufen, welches viel teurer ist? Weil "Bio" draufsteht oder die Haltungsform als Ziffer von 1 bis 4 angegeben ist?
Viel wirkungsvoller wäre eine bildliche Darstellung der Haltungsform auf der Verpackung - vergleichbar mit den verpflichtenden Bildern und Texten auf Tabakwaren. Damit wird beim Einkauf direkt vor Augen geführt, was man mit dem Kauf dieses Produktes unterstützt. Die Bereitschaft, höhere Preise für verantwortungsbewusst produziertes Fleisch zu zahlen, wird steigen. Und wenn wir dann insgesamt weniger Fleisch essen, kommt der gesamte Einkauf kaum teurer.
Wir fordern eine Verpflichtung für Anbieter von Fleischprodukten, die Haltungsbedingungen der verwendeten Tiere durch prägnante Bilder und Texte auf den Produkten darstellen zu müssen!

Warum ist das wichtig?

"Das Auge isst mit" - wir alle kennen diesen Spruch. Qualvolle Tierhaltung ist nicht nur moralisch fragwürdig sondern auch unappetitlich. Wenn die Haltungsbedingungen schon beim Einkauf des Fleisches durch entsprechende Abbildungen und Texte auf der Verpackung klar ersichtlich sind, wird dies die Kaufentscheidung zugunsten des Tierwohls beeinflussen. Und hoffentlich auch dazu führen, dass insgesamt weniger Fleisch konsumiert wird.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Bei einer 6-stelligen Zahl von Unterschriften werde ich versuchen, die Petition öffentlichkeitswirksam dem Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft persönlich zu übergeben.

Neuigkeiten

2022-01-08 11:13:45 +0100

100 Unterschriften erreicht

2021-12-18 00:30:17 +0100

50 Unterschriften erreicht

2021-12-16 04:15:47 +0100

25 Unterschriften erreicht

2021-12-14 07:52:30 +0100

10 Unterschriften erreicht