Skip to main content

An: die Landrätin des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald Frau Dorothea Störr-Ritter und an die Fraktionsvorsitzenden des Kreistages.

Die Bevölkerung Breisachs und des Kaiserstuhls braucht ein Krankenhaus der Grundversorgung

Sehr geehrte Frau Störr-Ritter, sehr geehrter Herr Rein, sehr geehrter Herr Winterhalter, sehr geehrter Herr Winterhalder, sehr geehrter Herr Löffler, sehr geehrter Herr Gwinner, sehr geehrter Herr Kempf,

wir fordern Sie auf:

Stellen Sie den Status der Helios-Rosmann-Klinik als Allgemeinkrankenhaus mit stationärer Notfallversorgung wieder her.
Dazu gehören zwingend die Fachbereiche Innere Medizin, Allgemeinchirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Intensivmedizin und Notfallversorgung. Ansonsten ist die wohnortnahe klinische Allgemeinversorgung insbesondere bei eskalierendem Krankheitsverlauf nicht gewährleistet.

Erhalten Sie sämtliche Arbeitsplätze in der Helios-Rosmann-Klinik Breisach. Werden Sie Ihrer Verantwortung für alle Einwohner:innen des westlichen Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald gerecht. Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihrer Sperrminorität im Kreistag.

Betriebswirtschaftliche Maßstäbe dürfen nicht darüber entscheiden, ob ein Allgemeinkrankenhaus mit Notfallversorgung teilweise aufgegeben wird. Maßgeblich ist allein der Bedarf der wachsenden Bevölkerung an wohnortnaher medizinischer Versorgung.

Reine Fachkliniken und Kliniken ohne Notfallversorgung werden der Daseinsvorsorge für die ihnen anvertrauten klinischen Patient:innen nicht gerecht.
Eine Verlagerung der medizinischen Versorgung nach Freiburg ist bei den dort vorhandenen Ressourcen nicht möglich.

Warum ist das wichtig?

Die Entwicklung des Breisacher Krankenhauses in den letzten Jahren bereitet uns als engagierten Bürger:innen der Region große Sorge. Wir sehen die wohnortnahe Gesundheitsversorgung seit der Privatisierung zunehmend gefährdet. Insbesondere beunruhigt uns die Schließung der Bauchchirurgie 2019 und aktuell die Verlagerung des funktionierenden Labors inklusive Blutbank nach Müllheim. Für Notfälle wurde ein Schnelltest-Labor außerhalb des Krankenhauses installiert. Mitarbeiter:innen der Notfallambulanz und der Intensivstation müssen nun neben dem laufenden Betrieb für die Blutanalyse das Krankenhaus verlassen. Die Schnelltests sind zeitaufwendig, im Ergebnis unsicher und zusätzlich teuer.

De facto bedeutet die eingeschränkte Laborsituation einen weiteren Schritt hin zur Einstellung der Notfallversorgung. Ohne Blutbank und damit ohne die direkte Verfügbarkeit von Blutkonserven ist eine für die Patient:innen sichere Durchführung selbst von geplanten Routineoperationen nicht möglich. Schließt ein Krankenhaus ganz oder teilweise, bricht mehr zusammen als nur die medizinische Infrastruktur. Die von privaten Investoren vorgesehenen medizinischen Versorgungszentren können ein Krankenhaus nicht ersetzen.

Kategorie

Links

Neuigkeiten

2023-05-24 10:56:53 +0200

Liebe UnterstützerInnen,
nun läuft auch eine bundesweite Petition.

KEINE PROFITE MIT KRANKENHÄUSERN #MENSCHVORPROFIT
https://www.openpetition.de/petition/blog/keine-profite-mit-krankenhaeusern-menschvorprofit

Stoppen wir die unsinnige Krankenhausreform, der mehr als 600 kleine Krankenhäuser überwigend in ländlichen Regionen zum Opfer fallen sollen.

2023-03-29 13:13:00 +0200

Liebe Unterstützer*innen,

einen halbseitigen Artikel widmete die Badischen Zeitung vom 15.03.2023 der Informationsveranstaltung der Geschäftsleitung der Helios-Rosmann-Klinik Breisach: Ein zentrales Anliegen des Geschäftsführers war (Zitate BZ) die "Botschaft von Ottmar
Schmidt: („Das Haus wird nicht geschlossen. Das ist eine klare Aussage")".
Kurz darauf schränkte er jedoch ein:
"Zu den gegenwärtig diskutierten Krankenhaus-Reformplänen ... sagt er: („Wir wissen nicht, wie sich das weiterentwickelt...“)
Zehn Tage später war in der BZ zu lesen:
"Ottmar Schmidt gibt seinen Posten als Geschäftsführer der Helios-Kliniken Breisgau-Hochschwarzwald GmbH ... zum Ende dieses Monats ab."
Was ist die "klare Aussage" des Geschäftsführers nun noch wert?
In der Veranstaltung vom 15.03. äußerte er sich auf die Frage nach den Umständen der Schließung der Bauchchirurgie 2019, er könne dazu nichts sagen, das sei vor seiner Zeit geschehen.

Wir engagieren uns weiter

2023-01-09 14:51:13 +0100

BI Rettet unser Rosmann-Krankenhaus lädt ein zu Lesung und Vortrag

Referent ist Dr. Thomas Strohschneider, Autor von „Krankenhaus im Ausverkauf“

Freitag 20.01.2023 – 18:30 Uhr – Spitalkirche Breisach Marienau 1

2023-01-09 14:49:13 +0100

Herr Dr. Thomas Strohschneider, war selbst jahrelang als Chefarzt an einer privatwirtschaftlich geführten Klinik tätig. Er musste feststellen, dass Krankenhäuser in Deutschland und Europa längst zum Spekulationsobjekt international agierender Klinikkonzerne geworden sind.

2022-10-12 07:07:02 +0200

1,000 Unterschriften erreicht

2022-10-11 17:22:31 +0200

500 Unterschriften erreicht

2022-10-10 22:30:52 +0200

100 Unterschriften erreicht

2022-10-10 20:10:34 +0200

50 Unterschriften erreicht

2022-10-10 19:39:29 +0200

25 Unterschriften erreicht

2022-10-10 18:48:34 +0200

10 Unterschriften erreicht