Skip to main content

An: Stiftung Deutsche Kinemathek, Deutsche Filmakademie, Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB), des Adolf-Grimme-Instituts sowie des Förderkreises des Museums für Film und Fernsehen

Klaus Kinskis Ehrung auf dem Boulevard am Potsdamer Platz entfernen lassen

Klaus Kinskis Ehrung auf dem Boulevard am Potsdamer Platz entfernen lassen

Klaus Kinskis Ehrung auf dem Boulevard am Potsdamer Platz entfernen lassen! Jetzt!

Warum ist das wichtig?

Seit dem bekannten Missbrauch seiner Tochter Pola Kinski und weiteren Minderjährigen, stand es schon 2013 zur Debatte seine Ehrung entfernen zu lassen. Dies wurde nicht bewilligt, doch das muss sich ändern! Hier kann nicht einfach Kunst von Künstler getrennt werden, oder eine kleine Bemerkung auf der Ehrung zu seinen Taten stehen. Das sollte kein Platz sein einen Kinderschänder zu ehren. Auch wenn er gute Schauspielkünste vorgewiesen hat ist er dennoch kein Mensch der die deutsche Filmkultur mehr mit definieren sollte. Abgesehen davon, dass er ein Buch veröffentlichte, welches er „ich bin so wild nach deinem Erdbeermund“ nannte in dem er mit seinen Misshandlungen prahlt, hat er öffentlich das Statement gemacht, dass er es verrückt fände, dass man hier in Deutschland verhaftet wird, wenn man Geschlechtsverkehr mit einer 12-Jährigen hat und dann mit anderen Ländern verglichen in denen Zwangsverheiratungen für junge Mädchen an der Tagesordnung stehen.

Unterstützt uns in unserem Anliegen, indem ihr die Petition unterschreibt um Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken und eine Entfernung der Ehrung zu fordern!

Neuigkeiten

2021-04-26 04:06:41 +0200

100 Unterschriften erreicht

2021-03-10 14:04:40 +0100

50 Unterschriften erreicht

2021-02-25 21:27:54 +0100

25 Unterschriften erreicht

2021-02-19 03:04:41 +0100

10 Unterschriften erreicht