Erfolgreiche Kampagnen

69
Erfolgreiche Kampagnen
  • Bürgerentscheid retten: Raus aus der Steinkohle!
    Innerhalb weniger Tage unterzeichneten mehr als 7.000 Menschen unseren Appell an die Stadtratsfraktionen (auf der Seite der Kampagnenplattform weACT und der Webseite des Umweltinstituts München). Die Unterschriften übergaben wir am 23. Juli gemeinsam mit den Scientists for Future München an die VertreterInnen von SPD und CSU. Und unser Protest blieb nicht ohne Wirkung: In seiner Vollversammlung stimmte der Münchner Stadtrat einen Tag später fast einstimmig für unseren Vorschlag ein unabhängiges Gutachten darüber einzuholen, wie der Bürgerentscheid umgesetzt werden kann. Damit ist der Bürgerentscheid vorerst gerettet!
    5.502 Unterschriften
    Gestartet von Philip Bedall
  • Gegen das "Bürgerbüro" der rechtsextremen Partei "der 3. Weg" in Hilchenbach
    Im April haben wir die Petition "Gegen das "Bürgerbüro" der rechtsextremen Partei "der 3. Weg" in Hilchenbach" mit knapp 5000 Unterschriften an Herrn Bürgermeister Kaioglidis übergeben. Mittlerweile sind sogar über 8000 Unterschriften zusammengekommen. Und unsere Forderung wurde erfüllt: Der Hilchenbacher Stadtrat hat einstimmig das Vorkaufsrecht beschlossen. Das heißt, dass der Kaufvertrag nicht wirksam wird, weil Hilchenbach das Gebäude stattdessen selbst kaufen möchte, um beispielsweise Geflüchteten eine Heimat zu geben (https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/petition-gegen-dritter-weg-hilchenbach-100.html). Und zeigt deutlich: Hier ist kein Platz für rechtes Gedankengut.
    8.930 Unterschriften
    Gestartet von Olaf Bruch
  • "Schwer-in-Ordnung-Ausweis"-Hülle auch für Bremen
    Es gibt die Schwer-in-Ordnung-Ausweishülle in Bremen.
    1.077 Unterschriften
    Gestartet von Heike noeme Fricke Picture
  • Abschaffung des 52-GW-Deckels für Photovoltaik
    Am vergangenen Donnerstag wurde ein Gesetz verabschiedet, was unter anderem die ersatzlose Streichung des Deckels beinhaltet. Allerdings ist mit der Streichung nur ein kleiner Schritt hin zu einer erfolgreichen Energiewende getan. In Bezug auf die Photovoltaik müssen weitere Hürden wie etwa die finanzielle Belastung des Eigenverbrauchs abgeschafft werden. Auch ist der Weiterbetrieb von alten Anlagen regulatorisch noch ungeklärt. Nach dem Auslaufen der für jeweils 20 Jahre gezahlten Vergütung funktionieren die entsprechenden PV-Anlagen zwar meist noch einwandfrei, gemäß der aktuellen Gesetzgebung endet aktuell aber das Recht auf Einspeisung des erzeugten Stroms. Ohne eine Änderung der Gesetzgebung würden damit sehr viele Anlagen vom Netz gehen, die günstigen und klimafreundlichen Strom bereitstellen können. Zudem wird es bisher erschwert, dass Photovoltaik-Anlagen auf Mietshäusern installiert werden und auch Mieter von auf dem Dach erzeugten Solarstrom profitieren können. Der so genannte Mieterstrom unter anderem mit hohen Abgaben belastet und nicht ist nicht mit dem selbst erzeugten Strom auf einem Eigenheim gleichgestellt. Da sich solche Anlagen oft weder für Mieter noch für Vermieter rechnen, werden vor allem in Städten große Dachflächen für die Energiewende ungenutzt bleiben. Die oben genannten Punkte werden auch von Prof. Dr. Volker Quaschning in seiner Petition adressiert. Diese wurde bereits von mehr als 45.000 Personen unterzeichnet. Unter dem folgenden Link kann die Petition aufgerufen und unterzeichnet werden. https://weact.campact.de/petitions/wir-brauchen-jetzt-ein-recht-auf-solare-eigenversorgung-hausgemachte-energie-fur-alle?source=homepage&utm_medium=promotion&utm_source=homepage Ebenso setzt sich das Umweltinstitut München mit einer Petition für die Streichung der EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch von EigenheimbesitzerInnen als auch die EEG-Umlage auf Mieterstrom ein: https://www.umweltinstitut.org/mitmach-aktionen/geht-uns-aus-der-sonne.html Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
    1.008 Unterschriften
    Gestartet von Paul Burkhardt
  • 1.041 Unterschriften
    Gestartet von Markus Plany
  • 1.642 Unterschriften
    Gestartet von Arbeitstelle "Eine Welt" Evangelischer Kirchenkreis Oderland-Spree
  • 7.281 Unterschriften
    Gestartet von Klaus Emmerich Picture
  • Henkel muss die Finanzierung von Lukaschenkos Propaganda-TV beenden!
    Henkel hat bestätigt, keine Werbung mehr im belarusischen Staatsfernsehen auszustrahlen
    236 Unterschriften
    Gestartet von Libereco - Partnership for Human Rights Picture
  • Afghanistan: Bremen muss Bleiberecht und humanitäre Aufnahme ermöglichen!
    Der Flüchtlingsrat Bremen hat am 12. Oktober 2021 die von euch unterzeichnete Petition an Bremens Bürgermeister Bovenschulte im Rahmen einer Kundgebung überreicht. Der Bürgermeister hat nach Annahme der Petition öffentlich verkündet, dass der Bremer Senat ein Landesaufnahmeprogramm vorlegen wird. Das ist ein großer Erfolg, an dem ihr mit eurer Unterschrift zu dieser Petition einen erheblichen Beitrag geleistet habt – DANKE dafür! Nun geht es darum, den Druck im Sinne der Betroffenen weiter zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass dieses Landesaufnahmeprogramm vom Senat so gestaltet wird, dass es seinen Namen auch verdient, sprich: dass damit auch wirklich die Familienangehörigen von Bremer Afghan*innen nach Bremen geholt werden können. Unsere Forderungen sind daher u.a.: - Der Senat darf eine Verpflichtungserklärung nicht als Bedingung für den Familiennachzug setzen! Denn dann müssten die Betroffenen komplett für den Lebenunterhalt ihrer Familienangehörigen aufbringen – und soviel Geld können die allermeisten Menschen überhaupt nicht aufbringen. - Der Begriff der Familie darf nicht rassistisch eingeschränkt werden! Eltern von Erwachsenen, erwachsene Geschwister, Tanten, Onkel, Cousins und Cousinen... und deren jeweilige Kinder sind Familie! Bitte informiert euch über weitere Aktionen und Veranstaltungen auf unserer Website: https://www.fluechtlingsrat-bremen.de
    4.461 Unterschriften
    Gestartet von Flüchtlingsrat Bremen
  • Nicht mehr als Tempo 70 km/ h auf der B3 neu zwischen Arnum Süd und Hemmingen Nord
    Wegen der geringen Unterstützung in den letzten Wochen wurde die Sammlung zum 16.9.2021 geschlossen. Das gesteckte Ziel von 1000 Unterschriften wurde weit verfehlt, deswegen werde ich die Petition nicht weiter verfolgen. Herzlichen Dank an alle Unterstützer und Unterstützerinnen. Andrea Schirmacher
    167 Unterschriften
    Gestartet von Andrea Schirmacher Picture