Erfolgreiche Kampagnen

41
Erfolgreiche Kampagnen
  • K-Bahn – Längere Züge und 15-Minuten-Takt im Berufsverkehr
    Mit der Übergabe der Petition bekamen wir Gelegenheit, mit den Verantwortlichen zu Verhandeln. Die Petition hat damit ihre Türöffnerfunktion erfüllt.
    1.600 Unterschriften
    Gestartet von Wolfgang Coy Picture
  • Verhindern Sie das größte Rechtsrock-Konzert Deutschlands!
    Wir haben es geschafft! Das Rechtsrock-Konzert wurde aufgrund ungeklärter Eigentumsverhältnisse des Grundstücks verboten. Das Verbot wurde auch vom Verwaltungsgericht bestätigt. Ein großer Dank geht dabei an den Innenminister Georg Maier und den Bürgermeister der Region Ilmtal-Weinstrasse Thomas Gottweis! Alle Details zum Verbot gibt es hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mattstedt-neonazi-konzert-in-thueringen-verhindert-a-1224982.html  Für Mattstedt ist dies ein großer Erfolg. Aber in Thüringen und anderen Bundesländern muss unser Engagement gegen Rassismus und Ausgrenzung weitergehen! Wir haben Geschichte geschrieben: Zuvor wurde ein solches Konzert in Thüringen noch nicht abgesagt! Unsere geplante Protestversammlung gegen Rechts haben wir letzten Samstag kurzerhand in ein Fest der Demokratie umgewandelt.  Mehr dazu könnt ihr hier lesen: https://www.mdr.de/thueringen/mattstedt-rechtsrock-konzert-abgesagt100.html Zwar kam es im thüringischen Ort Kloster Veßra zu einem Rechtsrock-Ersatzkonzert, jedoch mit lediglich 500 Teilnehmer/innen und ohne große Zwischenfälle: https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/rechtsrock-konzert-vessra-hildburghausen-100.html Wir hoffen, dass dieser Erfolg sich in andere Gemeinden wiederholen kann! Das Orga-Team von „Wir-für-Mattstedt“ dankt allen, die uns auf diesen schweren Weg begleitet haben. Wir machen weiter - für Kirchheim, Kloster Veßra, Themar und weitere Orte, die sich immer wieder unter großen Anstrengungen gegen Rechts engagieren! Fasst euch ein Herz und unterstützt auch andere Bündnisse bei Demonstrationen in eurer Region!
    19.456 Unterschriften
    Gestartet von Netzwerk Buntes Weimarer Land Picture
  • STOPPT TIERVERSUCHE - Schließt das LPT “Laboratory of Pharmacology and Toxicology“ Hamburg
    Wir haben 6 Jahre gekämpft. Danke an alle, die mitgemacht haben wir haben gewonnen. Die Verbraucherschutzbehörde hat LPT die Betriebserlaubnis gestern entzogen.
    3.191 Unterschriften
    Gestartet von Jakob Duden
  • Bürgerentscheid retten: Raus aus der Steinkohle!
    Innerhalb weniger Tage unterzeichneten mehr als 7.000 Menschen unseren Appell an die Stadtratsfraktionen (auf der Seite der Kampagnenplattform weACT und der Webseite des Umweltinstituts München). Die Unterschriften übergaben wir am 23. Juli gemeinsam mit den Scientists for Future München an die VertreterInnen von SPD und CSU. Und unser Protest blieb nicht ohne Wirkung: In seiner Vollversammlung stimmte der Münchner Stadtrat einen Tag später fast einstimmig für unseren Vorschlag ein unabhängiges Gutachten darüber einzuholen, wie der Bürgerentscheid umgesetzt werden kann. Damit ist der Bürgerentscheid vorerst gerettet!
    5.513 Unterschriften
    Gestartet von Philip Bedall
  • Zugang zur Notfallbetreuung für Kinder Allein-/Getrennterziehender in NRW sicherstellen!
    Das Land NRW bietet seit dem 27. April 2020 die Notbetreuung für Erwerbstätige Alleinerziehende an. Eine weitere Ausweitung der Betreuung bis hin zum Normalbetrieb ist in vier Stufen geplant. Vielen Dank für Deine/ Ihre Unterstützung! Viele Grüße Katja Soldin
    377 Unterschriften
    Gestartet von Katja Soldin
  • 20 Unterschriften
    Gestartet von Benjamin Siegler
  • Wiesn 2020 jetzt absagen
    Die Wiesn 2020 wurde abgesagt.
    41 Unterschriften
    Gestartet von Nikolaus Hoenning
  • 781 Unterschriften
    Gestartet von Ines Nowak
  • Rettet die Nacht- und Autozüge
    Wir haben einen Teilerfolg errungen: Leider konnten wir die Streichung der Nacht- und Autozugverbindungen der DB nicht verhindern. Aber: unsere Aktion und auch das große mediale Interesse hat zum einen der ÖBB geholfen, sich für die Übernahme wenigstens eines Teils der Linien zu entscheiden. Wir haben sicherlich auch Druck auf die DB ausgeübt, sich gegenüber den neuen Anbietern kooperativ zu verhalten. Und schließlich herrscht mittlerweile im Verkehrsausschuß nicht mehr die Meinung vor, diese Züge seien nur etwas für Nostalgiker_innen, sondern sie werden als notwendiges Verkehrsangebot gesehen, für das bessere Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen. Wir beenden diese Petition - aber bleiben weiter am Thema dran.
    25.244 Unterschriften