Skip to main content

An: Frau Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und Herrn Prof. Dr. Dirk Messner, Leiter des Umweltbundesamts

"Verpackungen sollten vermieden werden, bevor sie überhaupt anfallen." Prof. Dr. Dirk Messner

"Verpackungen sollten vermieden werden, bevor sie überhaupt anfallen." Prof. Dr. Dirk Messner

Ich schlucke seit 6 Jahren jeden Tag mindestens 9 Tabletten – einzeln eingeschlossen in Aluminium/Plastik-Päckchen. Bei durchschnittlich 14 Pillen pro Blisterkarte habe ich damit in 6 Jahren für ca. 18.000 Tabletten ca. 1.285 Karten Aluminium- und Plastikabfall produziert – VOLLKOMMEN UNNÖTIG!
Wieso kann ich (zumindest bei Dauermedikation) nicht z.B. kleine Glasfläschchen mit einzeln unverpackten Tabletten beziehen?

Haben Sie bzw. Ihr Haus schon einmal Gespräche mit der Pharmaindustrie zu diesem Thema geführt? Oder Ihre zuständigen Ministerkolleg*innen zu solchen Gesprächen aufgefordert? Wenn ja, mit welchem Ergebnis? Wenn noch nicht erfolgt: Was gedenken Sie bei diesem Problem zu tun?

Warum ist das wichtig?

Aluminium bereitet bekannterweise im gesamten Produktionsprozess enorme Umweltschäden: beim Abbau von Bauxit (großflächige Beseitigung von Mutterboden); beim Lagern von entstehendem giftigem Rotschlamm (erinnern wir uns an den Kolontár-Dammbruch in Ungarn); mit enormem Energieverbrauch (27x höher als bei der Produktion von Glas); mit Kohlenmonoxid- und Kohlendioxid-Ausstoß in die Atmosphäre; mit Fluor- und Fluorwasserstoff-Entweichen in den Aluminiumhütten und … und … und

Ich bin 70 Jahre alt. Bislang bin ich dank (oder trotz?) meiner Medikation in der Lage, die Enkel*innen freitags bei ihren Protesten für den Schutz unserer Umwelt zu unterstützen. Als eigenen Beitrag bemühe ich mich seit Jahren mein Verhalten als Verbraucherin von Ressourcen aller Art zu überprüfen und daraus die mir möglichen Konsequenzen zu ziehen: bei meinen Medikamenten sind mir die Hände gebunden.
Dafür brauche ich Sie!
Ich freue mich auf Ihre tatkräftige Antwort!


Ich habe unterzeichnet, weil...

  • Weil jeder Beitrag zur Müllvermeidung zählt. Plastikstrohhalme gibt es nicht mehr, wann kommen die Pillenverpackungen?

Neuigkeiten

2020-11-12 00:03:57 +0100

50 Unterschriften erreicht

2020-11-01 19:52:58 +0100

25 Unterschriften erreicht

2020-10-28 19:52:12 +0100

10 Unterschriften erreicht