Skip to main content

An: Bundeskanzlerin

Maskenpflicht - Jetzt! Deutschlandweit!

Wir haben gewonnen! :-)

Österreich zeigt, dass die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit einer Maskenpflicht im öffentlichen Raum effektiv gesenkt werden kann: Die Zahlen halbieren sich jede Woche!

Die Wirkungen der bestehenden Freiheitsbeschränkungen in Deutschland sind verheerend - psychologisch, sozial, wirtschaftlich, kulturell, gesundheitlich. Deswegen zählt jeder Tag, um aus dieser Lage schnell wieder herauszukommen! Natürlich ohne die große Gefahr durch das Virus einfach zu ignorieren.

Wir müssen nicht mehr warten bis auch die Ergebnisse aus Sachsen vorliegen, die Wirksamkeit von Mund-Nasen-Schutz-Masken ist eindeutig.

Zur Umsetzung:

- Jeder Bürger soll einen Mund-Nasen-Schutz tragen beim Einkaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei der Arbeit in geschlossenen Räumen.

- Selbstgebastelte Masken, Tücher oder Schals sind ausreichend.

- Bei Verstößen wird ein Bußgeld von 80€ fällig. Nach einer Woche ist davon auszugehen, dass jeder die neuen Regeln kennt. Dann wird das Bußgeld bei Verstößen auf 500€ angehoben. Ausgenommen sind Kinder bis 6 Jahren.

- Professionelle Masken dürfen ab sofort nicht mehr an Privatpersonen verkauft werden, damit sie für das medizinische Personal, Altenpfleger, etc. zur Verfügung stehen.

- Die haarsträubenden Fehler von heute (20.04.) in Dresden, müssen natürlich vermieden werden: Dort bildeten sich Schlangen von hunderten Metern Länge vor der Ausgabestelle von Masken... Jeder soll sich selbst um seine Maske kümmern und diese ggf. selbst nähen oder basteln! Anleitungen gibt es zuhauf im Internet.

Warum ist das wichtig?

Damit wir es schaffen, das Coronavirus schnell einzudämmen. Und das "normale Leben" wieder weitestgehend beginnen kann.

Sobald wir in Deutschland insgesamt weniger als 100 Neuinfektionen pro Tag haben, kann die Lage wieder kontrolliert werden. Dann können Maßnahmen zum "Containment" wieder umgesetzt werden, d.h. eine Nachverfolgung von jedem einzelnen Fall und eine Unterbrechung der Infektionsketten.

Bei einer Halbierung der Fallzahlen pro Woche, würde es in Deutschland weniger als zwei Monate dauern, um das zu erreichen!

Es sollte anschließend auch eine Tracking-App freiwillig genutzt werden können. Offenbar dauert die Entwicklung hierzulande noch viele Wochen. Daher empfehle ich den Einsatz der App aus Südkorea, welche offenbar gut funktioniert.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Information an große Medienhäuser und die Bundesregierung bei 100.000 Unterschriften

Neuigkeiten

2020-10-11 21:48:16 +0200

25 Unterschriften erreicht

2020-04-23 08:07:16 +0200

Petition ist mit 10 Unterschriften erfolgreich

2020-04-20 21:32:45 +0200

10 Unterschriften erreicht