Skip to main content

An: Den Arbeitgeberverband und die Bundesregierung

Recht auf 100% HomeOffice

Recht auf 100% HomeOffice

Nachdem nun die HomeofficePflicht endet, zwingen uns diverse Firmen wieder sinnlos ins Büro. Anstatt daß man einsieht,daß Homeoffice eine Ideale Lösung ist

1. Es spart Fahrtzeit
2. Es müssen keine Büroräume vorgehalten werden, diese könnten anderweitig, z,B zu Wohnungen oder Unterbringung Ukrainischer Flüchtlingen, genutzt werden
3. Es Spart CO²
4. Es spart dem Arbeitnehmer geld
5. Entspannt daheim Arbeiten, anstatt im Großraumbüro

Viele Jobs können natürlich nicht im Homepoffice ausgeünbt werden oder nur teilweise, aber viele Bürojobs, gerade in der IT können zu 100% im Homeoffice erledigt werden.

Das Firmen ohne Grund nur,weil es immer so üblich war und damit sie Ihre "tollen" Bürotürme nicht umsonst gebaut haben uns wieder in Großraumbüros zwingen wollen, ist ein unding

Auch Modelle mit 60% Präsenz o.ä. gehen nicht.

Man kann sich ja im Team alle 1-2 Wochen gerne mal für 2-3 Stunden treffen zum persönlichen Austausch, aber mehr braucht es nicht. Wer lieber im Büro arbeitet als daheim soll dies gern tun können,soweit Kapazitäten vorhanden sind, aber es soll jeder auch weiterhind as recht haben, zu 100% (oder eben 90%/95%) im homeoffice zu arbeiten,soweit dies von der Tätigkeit her möglich ist, Arbeitgeber müssen verpflichtet werden,dies anzubieten, auf Vernunft kann man im oberen management, wie sich gerade zeigt, ja leider nicht setzen.

Warum ist das wichtig?

CO² sparen - unnötige Fahrten vermeiden, die Vorteile des Flexiblen Arbeitens sollen niemandem verwehrt werden ohne tiftigen Grund, nur weil irgendwelchen Leuten im obersten management das unheimlich ist, wenn Sie allein in Ihrem Büroturm hocken.

Neuigkeiten

2022-05-14 00:57:20 +0200

50 Unterschriften erreicht

2022-04-07 22:08:16 +0200

25 Unterschriften erreicht

2022-03-31 14:40:39 +0200

10 Unterschriften erreicht