Skip to main content

An: Gemeinderat Stuttgart und Landwirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Es reicht! Keine massive Holzernte mehr im Stuttgarter Wald - dafür Naherholung u. Waldspielplätze!

Es reicht! Keine massive Holzernte mehr im Stuttgarter Wald - dafür Naherholung u. Waldspielplätze!

Wegen gerade mal 600T€ Ertrag im Jahr wird der Altbaumbestand in verschiedenen Stuttgarter Stadtbezirken derzeit weiter drastisch reduziert und der Wald weiter ausgelichtet.
Parallel wird aber von Waldbesitzern beklagt, dass der Wald zunehmend unter Klimawandel, Hitze im Sommer und Borkenkäferbefall leidet. Und trotzdem wird immer weiter gefällt!

Wir fordern für den Wald auf Stuttgarter Gemarkung, dass sich die Stadt Stuttgart und die für den Staatswald verantwortlichen Stellen nun dringend und ernsthaft mit der zukünftigen Waldstrategie befassen.
Es geht um die Zukunft der Naherholung und den Erhalt der Altbaumbestände sowie um den Stopp der weiteren Auslichtung der Stuttgarter Wälder aus wirtschaftlichen Gründen.

Wir fordern konkret im Sinne der Naherholung und des Naturschutzes die Einführung eines naturnahen Waldbewirtschaftungsmodelles, das sich beispielsweise am Lübecker Konzept orientiert.
Es geht hierbei darum, dass die nachfolgenden Kriterien erfüllt sind.

- Schutz des Altbaumbestandes
- bodenschonende Rückeverfahren
- Vermeidung weiterer Waldauslichtung

Hierzu gehört auch, dass nun endlich die zahlreichen stillgelegten oder abgebauten Waldspielplätze wieder hergerichtet werden. Des Weiteren soll die Waldpägagogik gefördert werden.

Warum ist das wichtig?

Stuttgart braucht als feinstaubgeplagte Stadt mit Kessellage dringend Kalt- und Frischluftentstehungsgebiete sowie die für eine Großstadt wichtigen Naherholungsgebiete.
Dafür sind die Wälder unverzichtbar. Unabhängig davon ist die Artenvielfalt in den kaum noch vorhandenen Altbaumbeständen ökologisch wichtig. Weitere Bedeutung kommt ihnen bezüglich der Klimaeffekte durch die CO2-Senke in alten Waldbeständen zu.

Und trotzdem wird zuletzt am Frauenkopf in Stuttgart Ost, in Stuttgart Rohr, in Zuffenhausen, in Stuttgart Heslach, in Degerloch, in Stuttgart Feuerbach am Heimberg und am Tauschwald sowie im Kräherwald weiter der Baumbestand mit großen Gerätschaften (Harvester) unter Inkaufnahme von langfristigen Bodenschäden dezimiert. Beginnend mit den ersten Holzeinschlägen im FFH-Naturschutzgebiet Rot- und Schwarzwildpark in Stuttgart-Botnang im Februar 2018 konnte öffentliche Aufmerksamkeit erzeugt werden. Weiter soll ein Waldgremium gegründet werden. Das ist aber nur der Anfang. Denn nun geht es darum, dass die Entscheidungsträger auch tatsächlich die Bedeutung der Thematik erfassen, die Probleme verstehen und auf ernsthafte Lösungen hinarbeiten.
Das geht, wie immer, nur, wenn die öffentliche Aufmerksamkeit zunimmt.
Wir freuen uns über Ihre wichtige Unterstützung.

Herzlichen Dank!
Bürgerinitiative Zukunft Stuttgarter Wald

Wie die Unterschriften übergeben werden

Direktübergabe an den Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart und den Landwirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg

Neuigkeiten

2019-03-07 22:21:34 +0100

Liebe Stuttgarter Waldfreunde,
Anlässlich aktueller Baumfällungen u.a. wieder in Stuttgart-Botnang und am Bärenschlössle gehen wir mit unserer BI am kommenden Samstag auf den Marktplatz.
Wer mit uns in Kontakt kommen möchte: wir haben diesen Samstag, den 9.3. von 8.30h bis 13.00h einen Infostand auf dem Marktplatz in Botnang vor der Bäckerei Sehne (Griegstraße 6), Nähe Bürgerhaus.
Wir freuen uns auf gute Diskussionen mit euch/Ihnen.
Wir wollen die derzeitige Waldpolitik angesichts des Kommunahlwahlkampfes an den kommenden Wochen noch mehr zum öffentlichen Thema machen.
Herzliche Grüße
Bürgerinitiative Zukunft Stuttgarter Wald

2019-02-19 19:35:15 +0100

100 Unterschriften erreicht

2019-02-18 00:03:10 +0100

Unsere neue Internetseite ist nun online.
Sie ist noch recht rudimentär, aber für einen Blog für alle, die kein Facebook haben, ist jetzt schon mal alles angelegt. Die Seite wird aber kontinuierlich wachsen.

Siehe hier...
http://www.wald-stuttgart.de

Herzliche Grüße
Jörg Noetzel

2019-02-17 19:39:11 +0100

Wir haben einen Vorschlag für den Bürgerhaushalt erarbeitet. Bis kommenden Montag kann noch ergänzt, verändert und bearbeitet werden. Bitte um Rückmeldungen für ergänzende Ideen an wald-stuttgart@gmx.de oder hier direkt.
Danke!
Ab nächste Woche kann dann dafür geworben werden

https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/node/52755

2019-02-17 19:32:19 +0100

Wir ziehen um auf...
https://www.change.org/p/waldstuttgart

2019-02-17 11:56:45 +0100

Petiton steht vor der Übergabe... www.openpetition.de/Waldstuttgart nur bis 24.2.19
Vor genau 1 Jahr in Stuttgart-Botnang begannen die Fällungen...im Mai ging es dann mitten in der Brutzeit weiter!
Wir fordern: Priorisierung der Naherholung vor der erlösorientierten Holzwirtschaft in unserer Landeshauptstadt sowie den Erhalt der ökologisch wertvollen Altbaumbestände.
Bitte unterschreiben Sie hier www.openpetition.de/Waldstuttgart
...wenn Sie uns unterstützen wollen und geben Sie die Petition weiter an Freunde und Bekannte, damit wir noch bis 24.2. möglichst viele Unterschriften zusammen bekommen. Wir wollen die 2.000 Unterschriften schaffen.
Wir werden die Petition am 28.03.2019 im Stuttgarter Rathaus um 16.15h im Foyer des großen Sitzungssaales OB Fritz Kuhn im Beisein der Presse übergeben! Rege Teilnahme ist erwünscht.
Bitte beteiligen Sie sich alle noch mit Ihrer Unterschrift

2019-02-17 11:52:57 +0100

Wir haben einen neuen Twitter-Account
Bei Interesse, gerne folgen!
https://twitter.com/zukunft_wald

2019-02-15 22:04:44 +0100

Die BI Zukunft Stuttgarter Wald äußert sich kritisch zum jetzigen Vorschlag für ein Waldgremium. Die Stuttgarter Zeitung berichtete vor Kurzem darüber.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-wald-der-entwurf-des-waldgremiums-stoesst-auf-kritik.950af46d-110f-4b13-b77f-8c129c569ee6.html

2019-02-11 19:27:51 +0100

50 Unterschriften erreicht

2019-02-11 02:56:57 +0100

25 Unterschriften erreicht

2019-02-10 23:05:25 +0100

Liebe Waldfreunde,
habe nicht damit gerechnet, dass Sie so schnell mit dabei sind. Herzlichen Dank für Ihre schnelle Unterstützung!
Habe eben gesehen, dass sich auf Change.Org besser kommunizieren lässt.
Bin Ihnen dankbar, wenn Sie den Weg nochmal mitgehen. Diese Petition auf Campact werden wir wieder schließen.

Neue und letzte Adresse: https://www.change.org/p/waldstuttgart

Sorry für die Umstände. Da bleibt es jetzt dann aber auch

Herzliche Grüße
Jörg Noetzel
BI Zukunft Stuttgarter Wald
https://www.change.org/p/waldstuttgart

2019-02-10 20:43:27 +0100

10 Unterschriften erreicht