Suchergebnis für "grundeinkommen".
  • Grundeinkommen jetzt!
    Die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommen.
    284 von 300 Unterschriften
    Gestartet von Kurt Jürgen Gast
  • Grundeinkommen (2.000€) für Alleinerziehende
    Ein unabhängiges Grundeinkommen für alleinerziehende Mütter und Väter, unabhängig von der Zahl der zu erziehenden Kinder.
    106 von 200 Unterschriften
    Gestartet von Kirsten Schölzel
  • Pilotprojekte zum Grundeinkommen in NRW
    Ich fordere die Adressaten auf, Planungen zur Konzeption und Durchführung wissenschaftlich begleiteter Pilotprojekte zum bedingungslosen Grundeinkommen (bGE), wie sie z.B. derzeit in Finnland und in Niederländischen Gemeinden stattfinden, in strukturschwachen Region Nordrhein-Westfalens in Angriff zu nehmen.
    1.076 von 2.000 Unterschriften
    Gestartet von Henrik Wittenberg
  • Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens
    Die Einführung einer Enquete-Kommission, die sich mit folgenden Forderungen zur Einführung des BGE auseinandersetzen, dies besprechen und einführen soll. Insbesondere auch zur Festlegung der Höhe des Einkommens und dessen Finanzierung. Kinder bis 16 Jahre erhalten die Hälfte, ab dem 16. Lebensjahr erhält jeder die volle Summe des Grundeinkommens. Grundeinkommen soll: - die Existenz sichern und gesellschaftliche Teilhabe erhmöglichen - einen individuellen Rechtsanspruch darstellen - ohne Bedürftigkeitsprüfung und - ohne Zwang zur Arbeit oder anderen Gegenleistungen garantiert werden.
    388 von 400 Unterschriften
    Gestartet von Susanna Bur Picture
  • Vorschlag zur Optimierung des SPD Parteiprogramms durch Martin Schulz
    Die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens in Deutschland
    154 von 200 Unterschriften
    Gestartet von Gerhard Seedorff
  • Vorschlag zur Optimierung des SPD Parteiprogramms durch Martin Schulz
    Führen Sie die Finanztransaktionssteuer ein als Beitrag zur Finanzierung des bedingungslosen Grundeinkommens!
    60 von 100 Unterschriften
    Gestartet von Gerhard Seedorff
  • grundeinkommen abstimmen - Aufruf zur Einführung der bundesweiten Volksabstimmung
    Am 5. Juni 2016 stimmen die Schweizer über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens ab. Wieso wir nicht in Deutschland? Weil wir keine bundesweite Volksabstimmung haben. Wir können auf Bundesebene direktdemokratisch gar nichts entscheiden. Deshalb fordern wir, die Wählerinnen und Wähler des Deutschen Bundestages, unsere Abgeordneten unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit auf, die bundesweite Volksabstimmung (dreistufig: Volksinitiative, Volksbegehren und Volksentscheid) einzuführen. Denn: Wir sind das Volk, der demokratische Souverän, der Hervorbringer des Rechts! Zu den wichtigsten Rechtsfragen gehört das Recht auf ein bedingungsloses Grundeinkommen. Ja? oder Nein? Hinweis: Die Unterschriften dieser Petition werden dem Aufruf grundeinkommen abstimmen auf www.wir-wollen-abstimmen.de hinzugezählt. Die Unterschriften werden am 30. Mai dem Deutschen Bundestag überreicht. Bitte nur einmal unterschreiben.
    473 von 500 Unterschriften
    Gestartet von Kurt Wilhelmi - OMNIBUS Picture
  • Mitgestalten statt verweigern: Gewerkschafter/innen für ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)
    Anstatt ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) pauschal abzulehnen, fordern wir den DGB-Bundesvorstand auf, eine offene Diskussion unter Einbeziehung der Gewerkschaftsmitglieder auf allen Ebenen zu initiieren. Das böte die Chance, sich an einem wichtigen gesellschaftlichen Diskurs inhaltlich differenziert zu beteiligen und den neoliberalen Ideen ein Gewerkschaftskonzept entgegenzusetzen.
    929 von 1.000 Unterschriften
    Gestartet von Cornelia Janisch
  • EQUAL CARE DAY
    Sehr geehrte Frau Ministerin, Wir schlagen vor, analog zum Equal Pay Day einen Equal Care Day einzuführen. In unserer Gesellschaft werden über 80% der reproduktiven Tätigkeiten, der Care-Arbeit, also der Pflege von Alten, Kranken und Menschen mit Behinderung, der Hausarbeit, der Kinderbetreuung, der Aufnahme und Integration von Geflüchteten und so weiter von Frauen geleistet, sowohl im professionellen Bereich und mehr noch im Privaten. Männer brauchen ein komplettes Jahr um in diesen Bereichen die Menge an Arbeit zu leisten, die Frauen bis 31. März erledigen. Ohne diese notwendige Arbeit würde unsere Gesellschaft zusammenbrechen. Dennoch wird diese Leistung von Frauen nicht entsprechend gewürdigt, wie der Pay Gap, aber besonders auch der Rentengap im Alter zeigen. Es ist höchste Zeit, die Care Arbeit in ihrer zentralen Bedeutung für die Gesellschaft zu würdigen und sie als solche sichtbar zu machen.
    136 von 200 Unterschriften
    Gestartet von Elfriede HARTH
  • Ich will abstimmen - Wählen und Nichtwählen reicht nicht
    Wir wollen wichtige Zukunftsfragen direkt abstimmen - mit allen, durch alle, für alle. Zum Beispiel: ökologische Landwirtschaft, gleiche Bezahlung von Mann und Frau, Verbot von Waffenexporten, Hartz IV versus Grundeinkommen, Finanzierung der Hebammen . . . Wir wollen endlich die bundesweite Volksabstimmung. Seit vielen Jahren sind über 70 % der Menschen dafür. So soll das Abstimmungsrecht geregelt sein: 1. Volksinitiative Jeder Mensch hat das Recht eine Gesetzesinitiative zu starten. Wird die Initiative von 100.000 Menschen unterstützt, dann muss der Bundestag den Vorschlag behandeln. 2. Volksbegehren Übernimmt der Bundestag den Vorschlag nicht, dann kann die Initiative ein Volksbegehren einleiten. Im Volksbegehren wird geklärt, ob über den Vorschlag ein Volksentscheid stattfinden wird. 3. Volksentscheid Unterstützen eine Million Menschen das Volksbegehren, dann kommt es zum Volksentscheid. Wie bei einer Wahl entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Bitte unterstützen Sie diesen Aufruf mit Ihrer Unterschrift. Der OMNIBUS für Direkte Demokratie ist eine gemeinnützige Bürgeraktion. Wir setzen uns für die Verwirklichung von Souveränität und Selbstbestimmung ein. Direkte Demokratie ist das Instrument, die Schule und der Weg. Sie bietet die Möglichkeit, konstruktiv und gewaltlos unsere Fähigkeiten in die Gestaltung des Gemeinwesens einzubringen. Hinweis: Die Unterschriften dieser Petition werden dem Aufruf "Ich will abstimmen" auf www.ich-will-abstimmen.de hinzugezählt. Bitte nur einmal unterschreiben. Die Unterschriften "Ich will abstimmen" werden nach der Wahl zu den Koalitionsverhandlungen eingereicht.
    1.058 von 2.000 Unterschriften
    Gestartet von Kurt Wilhelmi - OMNIBUS Picture