An: Deutscher Bundestag

Bedingtes Grundeinkommen: Die Stadtkümmerei statt ALG II (Hartz IV)

Bedingtes Grundeinkommen: Die Stadtkümmerei statt ALG II (Hartz IV)

Ich fordere, das ALG II (Hartz IV) zu ersetzen durch ein BEDINGTES Grundeinkommen.

Menschen arbeiten gemeinwohlorientiert 30 Stunden/ Woche und erhalten 1320,- €. Dabei kann jeder selbst entscheiden, wo er den größten Handlungsbedarf sieht.

Die Einsparungen und Auswirkungen sind immens, sowohl direkter als indirekter Art, z.B.
• erheblich weniger Bürokratie
• Senkung der ausufernden Gesundheitskosten
• Reduktion von Schwarzarbeit
• Abschaffung der Subventionierung unterer Lohngruppen
• Steigerung der Lebensqualität dank eines sinnvollen
Arbeitsplatzes in Würde
• Millionen Stunden werden für die Gesellschaft nutzbar gemacht
• die Entlastung der Pflegekräfte durch Übernahme von
emotionalen Kontakten. Beschäftigung ist Therapie!

um nur einige Auswirkungen zu nennen.

Warum ist das wichtig?

Wir haben nicht nur Millionen Erwerbslose, die zum größten Teil ALG II beziehen, es befinden sich auch Millionen in Kurzarbeit.

Digitalisierung, Konsumwandel und die Rückständigkeit unserer (insbesondere Auto-) Industrie verschärfen die Situation.

Insbesondere Solo-Selbständige leben derart von der „Hand in den Mund“, daß Rücklagen illusorisch sind.

Für „Aufstocker“ gibt es vom Staat subventionierte Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen in der Privatwirtschaft.

Das aktuelle „Hartz-IV“ genannte System ist am Ende, siehe z.B.

"Hartz IV Kosten 2018 explodiert: Mehraufwand in Millionenhöhe"

„Hartz IV-System vor dem Zusammenbruch – Bund eilt endlich zur Hilfe!“

„Kosten für Hartz IV explodieren – Politik muss bezahlbare Alternative finden“

ALG II ist ein bürokratisches Monster, das bei SINKENDEN Arbeitslosenzahlen WÄCHST!

Corona bietet die große CHANCE, das bisherige ineffiziente System zu ersetzen. Wir brauchen keine verwaltete Armut - wir brauchen die Möglichkeit, unsere Lebenszeit sinnvoll zu verbringen!

Für alle ist Arbeit da – in der Stadtkümmerei !
(weitere Infos und und die Auswirkungen auf EU und Entwicklungshilfe sowie links zu den Quellen unter https://zeitkaufhaus.de/href/index.php?option=com_content&view=article&id=207&catid=35

Bitte beachtet auch meine Petitionen zum

Corona-Lastenausgleich (https://zeitkaufhaus.de/href/index.php?option=com_content&view=article&id=206&catid=35)

und zum leichteren Krankenkassenwechsel für (Solo-)Selbständige (https://zeitkaufhaus.de/href/index.php?option=com_content&view=article&id=208&catid=35)

Wer, wenn nicht wir, wann wenn nicht jetzt ? (nach Goethe)